Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 03.04.2005, 11:33
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.400
AW: Vogue, McCalls etc....

Hallo Kathi,

alle Angaben wie immer ohne Gewähr:

Als Taillenband nehme ich etwa 2 cm breites Ripsband aus dem Kurzwarenladen. 3 cm wären mir zu breit, weniger als 1 cm macht IMHO nicht viel Sinn.
Das Taillenband wird dort, wo der RV sitzt, mit Haken und Ösen geschlossen. Ich hänge unten ein Bild an, wo man es sieht (auch wenn die Öffnung dort anders verläuft).
Schrägband würde ich nicht nehmen, weil es dehnbar ist und dann der festigende Effekt nicht mehr gewährleistet ist.
Als Alternative kannst Du auch festes gewebtes Baumwollband nehmen.

Ich würde mir vor dem Nähen Gedanken über die Unterwäsche machen, damit die Corsage später auch über das, was Du tragen willst, paßt.
Natürlich kannst Du auch ein Unterbrustmieder tragen, aber die Teile sind meiner Erfahrung nach recht teuer, wenn Du nicht auf die sexy-aber-billig-Mieder eines Flensburger Versandhauses zurückgreifen möchtest.
Daher der Tipp mit dem Miederhöschen, was gut taillenbedeckend sein sollte.
Für meine Begriffe tragen diese sich bequemer als ein richtiges Mieder, das ist aber Geschmackssache.

Petticoat: Der Unterrock sollte schon der Länge des Kleides angepaßt sein, sonst läuft das Kleid dort, wo der Petticoat noch stützt, schön nach außen und bricht dann ab der Saumkante des Petticoats vertikal nach unten ab.
Wenn der Rock bodenlang ist, der Petticoat aber nur bis zum Knie reicht, sieht das aus wie gewollt und nicht gekonnt.
Ich würde ihn rund 4 cm kürzer machen, damit er nicht unterm Rock hervorblitzt.


Zutaten:

Die Stoffmengen klingen plausibel. Damit solltest hinkommen, auch wenn der Rock weit geschnitten ist.

Für das Innenleben des Oberteils würde ich eventuell auf einen festen Baumwollstoff ausweichen. Ich habe mein letztes Balloberteil mit dem festeren Baumwollsatin von Stoff am Stueck gefüttert. Der Satin ist ziemlich dick -> er hält ordentlich was aus, stützt das Oberteil von innen (als Alternative zum Mieder) und fühlt sich nett auf der Haut an. Gerade für den Sommer finde ich Baumwolle besser als einen Futterstoff.

"SEW-IN INTERFACING ( Belt)" müßte die feste Gürteleinlage für den Gürtel sein. Zusammen mit der Schließe "One 2 ( 1x2 ?) 5 cm breit Purchased Buckle With Prong" brauchst Du sie nur für das Modell A. Bei "A" kannst Du dafür auf den Stoff für die Schärpe der Variante "B" verzichten.

"Grosgrain Ribbon" sollte das Ripsband fürs Taillenband sein. Die Liste sieht 25 mm breites Band vor, da lag ich gar nicht so schlecht.

"Seam Binding": Da bin ich nicht ganz sicher, könnte es Nahtband zur Verstärkung der oberen Kante der Corsage sein?

Spiralfedern kannst Du fertig zugeschnitten kaufen oder als Meterware. Dann brauchst Du aber eine stabile Zange (besser: Bolzenschneider) zum Abschneiden. Ich würde auf fertige Federn zurückgreifen und diese erst dann bei Nathaile bestellen, wenn ich anhand des halbfertigen Stückes wirklich weiß, wie lang sie sein müssen.
Vorsicht: Die Liste sieht nur 6 mm breite Federn vor, die 25 mm gehören zum "Grosgrain Ribbon".

Grüße
Kerstin
(geht jetzt eine mißratene Hose auftrennen)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg taillenband.jpg (28,5 KB, 181x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,27711 seconds with 13 queries