Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 25.10.2013, 06:01
Schnuckiputz Schnuckiputz ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.04.2010
Beiträge: 4.018
AW: Entstehungsgeschichte der Nähmaschine

Hallo,hier bei Wiki ist etwas mehr über Nähmaschine und Geschichte weiter unten.Die verschiedenen Nähmaschinenhersteller haben ihre Geschichte auch Online.

Die erste arbeitsfähige Nähmaschine für Schuhmacher baute der Engländer Thomas Saint 1790, der seinen Entwurf patentieren ließ. Die Maschine war ganz aus Holz und hatte eine Gabelnadel, einen Vorstecher und eine Hakennadel. Sie nähte damit einen Kettenstich.

Auch in Deutschland gab es Erfinder, die die mühsame Handnäharbeit durch Maschinenarbeit ersetzen wollten. Unter ihnen war Balthasar Krems aus Mayen im Rheinland (Eifel) wohl der bedeutendste. Um das Jahr 1800 konstruierte der Deutsche ebenfalls eine Kettenstichnähmaschine, die erstmalig eine Nadel mit dem Öhr an der Spitze und einen gesteuerten Greiferhaken hatte. Ein interessantes Konstruktionsmerkmal war der Stachelradtransport für das Nähgut, welcher durch Anwendung eines Pausengetriebes fortlaufend schrittweise arbeitete. Die Maschine war allerdings nur für die so genannten Jakobinermützen einsetzbar die Krems industriell herstellte.Sein letztes Modell,welches etwa 300 bis 350 Stiche in der Minute genäht hat ist erhalten geblieben.Seine Originalmaschine ist heute noch funktionstüchtig und im Genoveva-Museum in Mayen/Rhld. zu besichtigen.

Bei Veritas Lounge kann man die ganze Singer Geschichte in deutscher Sprache lesen.In englischer Sprache gibt es viele Nähmaschinengeschichten und Videos.

Die Menschen begannen mit dem Nähen schon vor 20.000 Jahren während der letzten Eiszeit.Archäologen haben Knochen Nadeln um Häute und Felle zusammenzunähen aus dieser Zeit entdeckt. Die frühesten bekannten Nähnadeln aus Eisen kommen aus dem keltischen Ringwall bei Manching.In Deutschland seit dem dritten Jahrhundert v. Chr.

Im Grab eines kleinen Beamten der Han-Dynastie (202 v. Chr.-220 n. Chr.) wurde vom chinesischen Archäologen ein Näh-Set komplett mit Fingerhut gemeldet.Dies wäre das älteste bekannte Beispiel von einem Fingerhut,um rohen Nadeln durch Materialien wie Tierhäute zu helfen.
__________________
Viele Grüsse,
Tammy

Geändert von Schnuckiputz (25.10.2013 um 06:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,16671 seconds with 12 queries