Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 01.08.2014, 15:20
Benutzerbild von jollystar
jollystar jollystar ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.05.2013
Ort: Westliches Siegerland
Beiträge: 47
AW: Meine 15€ Mei Tai

Puh, fast zwei Stunden Bügeln, Nähen, Bügeln, Heften, Wenden, Bügeln, Nähen, das Ganze zweimal, im heißen Dachgeschoss, und die Träger sind noch nicht fertig. Ich möchte jeden noch zweimal absteppen, musste jetzt aber erstmal Söhnchen wecken, damit er heute Nacht noch schläft.

Anders als in der Anleitung habe ich die Polster für die Träger nicht mittig geheftet, sondern rechts und links außen. So fiel mir das Wenden wesentlich leichter. Mag aber auch daran liegen, dass ich kein Volumenvlies, sondern eine Bettdecke nutze.
Für das Absteppen der Polsterung habe ich übrigens den Nähfußdruck auf das Minimum gesetzt, hat meiner Ansicht nach ganz gut funktioniert. (Naja, perfekt ist anders, aber wer will das schon?)

Da bei den Trägern die Naht nicht an der Kante, sondern mittig auf einer Seite ist, sollte man beim Abrunden der Enden darauf achten, das spiegelbildlich zu machen (wenn einem Symmetrie denn wichtig ist). Dass es bei mir passt, ist eher Zufall...

Ob ich am Wochenende zum Nähen kommen werde, kann ich noch nicht sagen, aber ich denke, dass ich ungefähr noch zwei Mittagsschläfchen benötige, um fertig zu werden.

Liebe Grüße und bis bald.

P.S.: Wenn man den Stab zum Wenden rausschüttelt, bevor man ans Vlies kommt, ist es einfacher
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg image.jpg (122,2 KB, 369x aufgerufen)
__________________
Schreibe meist auf dem IPad und versuche, die Autokorrektur in den Griff zu kriegen...

Geändert von jollystar (01.08.2014 um 15:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,18181 seconds with 13 queries