Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 13.03.2006, 13:40
showtime showtime ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Enzkreis
Beiträge: 58
Lächeln Stoffrosen selbst gemacht

Nachdem ich selbst schon lange auf der Suche nach einer Anleitung war, wie man schöne Stoffrosen selbermachen kann (und bei dieser Suche hier gelandet bin ) habe ich mir dann doch endlich den Vogue-Schnitt 7009 gekauft und mich ans Ausprobieren gemacht.
Es ist alles viel, viel einfacher und das Ergebnis (zumindest für mich) noch schöner als ich es mir vorgestellt hatte, und das hat mich dazu veranlasst, meine Kamera zu schnappen und eine kurze bebilderte Anleitung bzw. Nähhilfe zu verfassen und hier zu posten.
Schließlich habe ich selbst schon viel hier gesehen und entdeckt, was mir überhaupt erst Mut gemacht hat, mich ans Nähen zu wagen.

So, jetzt geht's aber los:

Bild 1: hier sieht man die Einzelteile von drei verschiedenen Blumen, die Menge der für eine Blume benötigten Einzelteile sowie den Fadenlauf.
Bild 1

Bild 2: hier habe ich alle Teile einmal mittig gefaltet und zusammengesteckt, Teil 2b ist zum Dreieck gefaltet.
Bild 2

Bild 3: zeigt in der Detailaufnahme, dass Teil 2b nochmals gefaltet und wiederum festgesteckt wird.
Bild 3

Bild 4: alle Teile werden mit doppeltem Faden von Hand im Heftstich mit ca. 0,8-1,2cm Nahtzugabe zusammengenäht - Faden NICHT verknoten!
Bild 4

Bild 5: die losen Fadenenden nun anziehen und damit die Blumenteile wie gewünscht kräuseln - jetzt die Fäden gut vernähen.
Bild 5

Bilder 6 und 7: jetzt wird für Blume 1 die Knospe (Teil 1b) zusammengerollt und mit ausreichend vielen Stichen fixiert, wobei man darauf achten sollte, dass der obere Rand etwas umgeschlagen wird - so sieht die Blüte gleich viel natürlicher aus.
Bild 6
Bild 7

Bilder 8 und 9: ist die Knospe fertig, werden nacheinander die 8 Blütenblätter (Teil 1a) angenäht, wobei auch hier die Wirkung natürlicher ist, wenn man die "Enden" der Bätter leicht nach außen festnäht und dann die oberen Ränder umschlägt.
Bild 8
Bild 9

Bild 10: für Blume 2 wird Teil 2a ebenfalls gerollt und zusammen genäht, der Rand dabei umgeschlagen. Die Blätter 2b werden anschließend angenäht.
Bild 10

Ohne Bild: für Blume 3 verfahren wie bei Blume 2, jedoch ohne Blätter.

Bild 11: nochmals die Einzelteile und rechts das Ergebnis.
Bild 11

Ich hoffe sehr, dass alles wenigstens halbwegs verständlich erklärt ist, falls es aber noch Fragen gibt, dann immer her damit!
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,18207 seconds with 11 queries