Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=82)
-   -   WIP - Regency Short Stays oder... ein Kurzmieder für das Empire-Kleid (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=190865)

Trulla242 30.01.2018 12:04

WIP - Regency Short Stays oder... ein Kurzmieder für das Empire-Kleid
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo zusammen,

zwar weiß ich nicht, ob es jemanden interessiert, aber da ich die WiPs hier immer klasse finde und mir schon so manches abgeguckt habe, versuche ich mich auch mal an einem.

Eigentlich wollte ich mir ja nur ein Empire-Kleid für Fastnacht nähen, aber da gehört ja auch was drunter - Short Stays oder zu Deutsch ein Kurzmieder.

Für den ersten Versuch und als Fastnachtskostüm gedacht, habe ich keinen Anspruch an Authentizität, d.h. ich nutze die Materialien, die vorhanden sind und nähe mit der Maschine. Begonnen habe ich schon am letzten Wochenende und bin auch relativ weit gekommen. Ein paar Bilder habe ich bereits im Werkelthread Werkel-WE 26.-28.01.2018 - Hobbyschneiderin 24 - Forum gezeigt. Das hier wird also sozusagen eine Nachdokumentation.

Dann also los…


Das Schnittmuster

Zuerst habe ich das Internet abgeklappert und mich schlau gemacht. Es war wie immer ein Quell der Inspiration an Bildern und zum Teil auch an Anleitungen. Da meine Zofe nicht immer verfügbar ist, habe ich mich für ein Mieder mit Vorderverschluss entschieden.

Das Schnittmuster habe ich zunächst nach dieser Anleitung (How to Draft Regency Short Stays - Mistress of Disguise) gezeichnet, dann aber in einigen Punkten abgewandelt, weil ich damit nicht zurecht kam. Z.B. hätte bei mir einer der Brustkeile unter dem Träger gelegen, den hätte ich gar nicht einbauen können. Gearbeitet habe ich mit Zoll-Maßen, weil viele Anleitungen aus dem amerikanischen Raum kommen und es so für mich einfacher war.

Benötigt werden folgende Maße:

- Gewünschte Miederhöhe
- Unterbrustumfang
- Höhe Unterkante bis Armausschnitt
- Abstand Brustwarze zu Brustwarze
- Abstand Brustwarze zu Unterbrust
- Brustumfang
- Umfang an der Unterkante
- Abstand Träger zu Träger


Für das Vorderteil habe ich mit einem Rechteck begonnen.

Höhe = gewünschte Miederhöhe, in meinem Fall 7"
Breite = Unterbrustumfang : 4

Gemäß Anleitung habe ich anschließend rechts oben eine Rundung für den Armausschnitt eingezeichnet, 1,5" nach links und nach unten bis zur Höhe Unterkante bis Armausschnitt.

Dann folgte ein Zipfel zur Befestigung des Trägers und zwar in der Verlängerung des Armausschnittes 2" nach oben und 2,5" nach links.

Nun wird der Brustpunkt markiert. Von links Abstand Brustwarze zu Brustwarze : 2. Ausgehend von diesem Punkt wird die Position der Brustkeile bestimmt. Lt. Anleitung je 1" links und rechts davon. Weil das bei mir aber nicht hinkam, habe ich einen der Keile direkt links neben dem Träger platziert und den zweiten im Abstand von 1,5" links daneben. Dafür habe ich Linien eingezeichnet, von der Oberkante kommend, Länge = Abstand Brustwarze zu Unterbrust und an deren Enden schräge Schlitze für die Nahtzugaben platziert, die am Ende der Linie enden. Nicht am Ende der Linie mit den Schlitzen beginnen, sonst werden die Keile zu lang. Ich habe 3/8" NZ gewählt, finde aber die Keile unten etwas zu breit. Das nächste Mal würde ich nur 2/8" nehmen.

Für die Brustkeile zeichnet man ein Dreieck

Höhe = Schlitzhöhe - Nahtzugabe
Obere Breite = (Brustumfang-Unterbrustumfang):4

Zum Schluss habe ich die Seitennaht (rechts) noch etwas abgeschrägt auf den Umfang an der Unterkante : 4, weil es mir bei der ersten Anprobe unten etwas zu weit war und ich keine Zugschnur einbauen möchte.

So, ich glaube, ein Bild sagt mehr als tausend Worte…..

Anhang 239060

... so man es denn erkennen kann.

Ich hoffe, ich drücke mich einigermaßen verständlich aus und morgen geht es dann weiter mit dem Rückenteil und den Trägern.

running_inch 30.01.2018 14:15

AW: WIP - Regency Short Stays oder... ein Kurzmieder für das Empire-Kleid
 
Da setz ich mich doch gleich mal in die erste Reihe und stell Kekse, Kaffee und Tee für alle hin. :)

Trulla242 31.01.2018 10:59

AW: WIP - Regency Short Stays oder... ein Kurzmieder für das Empire-Kleid
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 4)
Guten Morgen zusammen,

weiter geht es mit der Rückseite.


Schnittmuster - Rückseite und Träger

Hier bin ich der oben verlinkten Anleitung gefolgt, aber ich beschreibe die Schritte trotzdem, für den Fall, dass die Seite irgendwann aus dem Netz genommen wird.

Für die Rückseite habe ich wieder mit dem Rechteck begonnen.

Höhe = gewünschte Miederhöhe, in meinem Fall 7"
Breite = Unterbrustumfang : 4

Als nächstes habe ich oben den Abstand Träger zu Träger (Außenkanten):2 und rechts die Höhe Unterkante bis Armausschnitt markiert. Zwischen diesen zwei Punkten wird die Kurve für den rückwärtigen Armausschnitt eingezeichnet.

Nun folgt ein Schritt, dessen Sinn sich mir nicht erschlossen hat, aber ich habe ihn halt gemacht. Vielleicht kann jemand von euch etwas dazu sagen.

Der Unterbrustumfang wird durch 8 geteilt und an der Unterkante markiert (also genau in der Mitte). Dann wird eine Linie 3" noch oben gezogen (wieso genau 3"? Die Erstellerin der Anleitung hatte 8" Miederhöhe, was bedeutet das für mich mit 7" Höhe?). Die Linie wird dann diagonal mit dem Endpunkt der Schulterlinie am Armausschnitt verbunden und anschließend etwas abgerundet. An dieser Stelle wird der Schnitt später auseinandergeschnitten und damit in Rückenteil und Seitenteil zerlegt. Dort habe ich hinterher mit Nahtzugabe zugeschnitten und die Teile wieder zusammengenäht. Dabei habe ich mich gefragt, wofür das Ganze gut ist, das Ergebnis wäre doch das gleiche, wenn ich es in einem Stück gelassen hätte?!?

Aber jetzt weiter mit dem Schnitt.

Für die Träger schlägt die Erstellerin zwei rechteckige Stücke á 15" x 2,5" vor, die an der Vorderseite abgerundet werden. Das war mir zu wuchtig, deshalb habe ich die Träger an der Rückseite auf 2 1/8" und auf der Vorderseite auf ca. 1 3/8" verschmälert und konisch zulaufen lassen. Die Länge habe ich später bei der Anprobe mit Stahl und Schnürung angepasst. Dadurch sind sie nun vorne ein wenig breiter, aber das macht nichts (denke ich ;)).

Am genähten Teil hat mir der gerade "Halsausschnitt" am Rücken nicht gefallen, deshalb habe ich dort noch eine Rundung eingeschnitten und auf das Schnittmuster übertragen. Ebenso habe ich die Seitennaht wieder abgeschrägt.

Voilá, ein Schnittmuster, das nun nur noch ausgeschnitten werden muss.

Anhang 239115

Und so sehen die Teile dann ausgeschnitten aus

Anhang 239116
Anhang 239117
Anhang 239118

Der Träger hat keine Ecke zwischendrin, den habe ich nur weggefaltet, weil er zu lang für den Scanner war.

Ich freue mich über Feedback.

Miss Parlic 31.01.2018 12:18

AW: WIP - Regency Short Stays oder... ein Kurzmieder für das Empire-Kleid
 
Warum in der Anleitung das geteilt wird kann ich mir auch nicht erklären, denn klassischerweise bestehen die Regency Stays eigentlich aus Vorder und Rückteil, gerade weil sie so einfach konzipiert sind, ist ein Seitenteil nicht nötig. Vielleicht hatte sie irgendetwas zum Vorbild, was die Dreierteilung hatte. Der einzige Vorteil den ich darin sehe: man kann das Vorderteil noch eher aus einem Stück Stoffrest rausschneiden, als wenn alles zusammen hängt...

Ich finde es ja gut, dass du es auf dich anpasst. Ich könnte mit ihrer Anleitung gar nicht und würde einen anderen Weg wählen, um zu meinem Ergebnis zu kommen...

Trulla242 31.01.2018 14:15

AW: WIP - Regency Short Stays oder... ein Kurzmieder für das Empire-Kleid
 
Es gibt einen Schnitt von Sense & Sensibility der dreiteilig ist. Möglicherweise hat sie sich daran orientiert.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:12 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,59176 seconds with 12 queries