Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Mode-, Farb- und Stilberatung (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=188)
-   -   "Nichts anzuziehen..." (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=133648)

Isebill 18.02.2011 09:07

"Nichts anzuziehen..."
 
Ich blättere momentan vor dem Schlafengehen immer mal wieder durch den "Diva Style" von Brenda Kinsel (muss man nicht kaufen, das Buch, nur nebenbei bemerkt).

Wie ein roter Faden zieht sich durch den Text die Annahme/These/Feststellung, dass unter einer unbefriedigenden Garderobe auch das soziale Leben einer Person leidet. Will heissen, Ziel der Beratung in dem Buch ist es, die Kundin mit Kleidung zu versorgen, die sie wieder lieber an geselligen Ereignissen teilnehmen lässt und sei es nur der Wohltätigkeitskaffee in der Kirchengemeinde - so ein Beispiel.

Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, dass ich irgendwo nicht hingehen könnte, weil mir die Klamotten fehlen. Liegt das jetzt daran, dass ich selbstverständlich alles habe, nähe schliesslich sei einem Vierteljahrhundert oder bin ich besonders unsensibel ?

Wie geht es Euch ? Lieber daheim bleiben, wenn/weil der Schrank nichts Schickes hergibt ?

Den UMGEKEHRTEN Effekt kenne ich allerdings schon- ein tolles Teil ist fertig und ich "erfinde" oder organisiere eine Gelegenheit...


Isebill

Vanilia 18.02.2011 10:00

AW: "Nichts anzuziehen..."
 
Ich hab nen ganzen Schrank voll nichts zum anziehen. :cool:

Tatsächlich bin ich für so gut wie jede Gelegenheit ausgestattet und kann etwas aus dem Schrank zaubern. Ich muss mir also keine Gedanken machen, ob ich etwas dafür habe. Das ist die tatsächliche Realität.

Meine eigene Realität hingegen ist folgende: Ich bin zu einer Veranstaltung eingeladen, stelle mich vor meinen Schrank und stelle fest: Der Schrank ist leer bzw es ist nichts brauchbares drin. Also gehe ich los, gucke ein wenig rum, im Zweifelsfall kaufe ich (Variante: Ich gucke rum, nehme mir vor zu nähen... ca 3 Tage vor der Veranstaltung stelle ich fest: "Hui das wird nichts, ich werd nich fertig..." und gehe los und kaufe...).
Zuhause angekommen stelle ich fest: Aha, keine Schuhe (Lüge:rolleyes:) und besorge ein paar Schuhe und weils so schön ist noch eine kleine Handtasche.


Ich kann mir kaum vorstellen, dass man zu einer Veranstaltung nicht gehen kann, weil man nichts zum anziehen hat..
Sollte ich tatsächlich einmal wirklich nichts haben, dann würde ich lieber losziehen und etwas besorgen anstatt zuhause zu bleiben...

susella 18.02.2011 10:08

AW: "Nichts anzuziehen..."
 
Oh, es gäbe schon Anlässe für die ich keine Klamotten im Schrank hättee und das kommt häufiger vor. Allerdings wäre das kein Grund nicht hin zu gehen, allerdings schon ein Grund passende Klamotten dafür zu beschaffen. Ich würde nicht auf eine Konferenz mit Anzugträgern ohne passende Garderobe gehen. Für die Oper muss es aber nicht gleich die große Robe sein. Nur so als Beispiele. Ich kann mir nicht vorstellen, das man keine passenden Sachen für den Kirchenkaffee hat :), da sind die Probleme dann wohl anders gelagert. Aber das man sich wohler fühlt, wenn man passend gekleidet ist, das geht wohl jedem so.

Rumpelstilz 18.02.2011 10:12

AW: "Nichts anzuziehen..."
 
Ich wollte, mir passierte das mal wieder - dann könnte ich mir dafür etwas nähen.

Mir passiert es häufiger, dass ich etwas gerne nähen würde, aber keine Gelegenheit bevorsteht, es zu tragen ;)

---------------------------------------------------------------------

(Keine Angst, es ist nicht so dramatisch, ich weiss, dass man sich Gelegenheiten schaffen kann und soll - und das mach ich auch. Aber es gibt halt Dinge, die sind mir im Moment im Leben noch wichtiger, als bestimmte Kleidungsgelegenheiten zu schaffen. Und nein,nein,nein, ich meine damit nicht, dass meine Kinder absolute Priorität haben - es geht eher darum, dass ich meine Familie, Beruf und Hobbies eh schon unter einen sehr grossen Hut quetschen muss. Und manchmal nähe ich mir die Sachen dann doch. Dies Präventiv bevor entsprechende Bemerkungen kommen.)

liselotte1 18.02.2011 10:15

AW: "Nichts anzuziehen..."
 
In der Näh-Blogger-Welt läuft diesen Monat die Aktion "Jeden Februartag was selbstgemachtes" (angezogene selbstgemachte Kleidung zeigen) Ich fand die Idee lustig - jetzt am 18.2.11 geht mir langsam die Munition aus...:rolleyes:

Fiel mir gerade so ein - vielleicht ein wenig OT, sorry
LiLo


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:43 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,18710 seconds with 12 queries