Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=9)
-   -   Sonnensegel nähen (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=41384)

gisi 03.07.2006 13:16

Sonnensegel nähen
 
Hallo,

ich brauche mal eure Meinung.

Da unser Sonnensegel (Dreieck 6 x 6 m) durch den letzten Hagel stark beschädigt wurde, möchte ich uns jetzt ein neues nähen.
Das letzt Sonnensegel war ein Dreieck und bei dem habe ich es einfach mit der Näma genäht (genäht, versäubert und dann noch einmal abgesteppt). Es hat 3 Jahre gehalten (die Nähte sind immer noch top / nur die Edelstahlstange ist verbogen und es hat vom Hagel ein paar Löcher bekommen).

Nun möchte ich ein neues nähen, ein Quadrat (6 x 6m).

Da ich aber jetzt eine Ovi habe, nun meine Frage.
Ist die Naht von einer Ovi strapazierfähiger wie die Naht (wie oben beschrieben) die ich gemacht habe???

Das Segel mit der Overlock zu nähen wäre ja viel einfacher und schneller.
Und wie sieht es mit Ösen aus? Gibt es da welche die besonders fest sind? Da ich eventuell vorhabe an der Seite noch einen Streifen an zu nähen (weil die Sonne abends immer von der Seite drunter her scheint), diesen mit Ösen versehen, so das ich das Seitenteil mal abmachen kann.
Oder wird das sowieso alles nichts?

Ich hoffe ihr konntet mich verstehen?!?
:)

Auf eure Meinung bin ich schon gespannt, Danke schon einmal.

Gisi

La-ri 03.07.2006 14:57

AW: Sonnensegel nähen
 
Bei Ösen habe ich bei Korsetts die Erfahrung gemacht, dass die schnell ausfransen, wenn man einfach mit der Lochzange ein Loch in den Stoff stanzt. Wesentlich haltbarer sind die, wenn man einen Pfriem benutzt, der die Fäden nur zur Seite schiebt und nicht durchtrennt.
Wenn deine Ösen sehr groß sind, kann es aber schwer werden, ein Loch mit 1 cm Durchmesser so in den Stoff zu bohren. In dem Fall würde ich ein kleines loch stanzen und dann die restlichen 4-5mm nur durch das "zur Seite schieben der Fäden" zu erreichen.

(Zur Frage mit der Overlock kann ich leider nix sagen... )

Grüsse

Julia

Skeldt 03.07.2006 15:28

AW: Sonnensegel nähen
 
Wenn Du die Nähte anschließend noch absteppst, dürfte gegen die Overlock nichts einzuwenden sein. Wie wäre Klettband für das Seitenteil?
LG Silke

zuckerpuppe 03.07.2006 15:48

AW: Sonnensegel nähen
 
Meines ist etwa 3 auf 4 Meter und aus ganz ordinärem Nessel. Ich hatte die einfache notwendige Breite nicht bekommen, also hab ich an beiden Seiten einen gleichmäßig breiten Streifen über die gesamte Länge angesteppt.
Über die Länge verteilt in den richtigen Abständen Knopflöcher mit Gimpe (den Rand schmal doppelt eingeschlagen, einmal drüber gesteppt). Keine Ösen.
Meines hält im sechsten Jahr und wird, bevor's im Herbst "eingemottet" wird, einmal durch die Waschmaschine gejagt. Im Frühsommer wird's wieder aufgespannt und die Nachtfeuchtigkeit macht das Sonnensegel schön bügelglatt :D - Und dann hängt's wieder für einige Monate.
Gruß
Kerstin

gisi 03.07.2006 21:10

AW: Sonnensegel nähen
 
Danke an alle.

@ Kerstin
was ist
in den richtigen Abständen Knopflöcher mit Gimpe (den Rand schmal doppelt eingeschlagen, einmal drüber gesteppt). Keine Ösen. ???

Mir kommt jetzt gerade in den Kopf, du hast durch die Knopflöcher eine Kordel gezogen, damit es schön gespannt ist???
Liege ich da richtig?
Oder heißt das einfach nur die Art und Weise des nähens so?

Also Stoff ist kein Problem.
Hier im Nachbarort gibt es eine Fabrik, die sehr strapazierfähigen Stoff verkauft, ab 0,50 cent der Meter (je nach Farbe).
Der Stoff ist ca. 2,10m (? / müßte ich jetzt extra nachmessen) breit und ich habe beim alten Segel halt auch mehrere Bahnen aneinander genäht.

Waschen kann ich meines nicht, dann dafür ist es viel zu groß. Irgendwie ist es aber auch nicht wirklich dreckig. Ok. einmal meine ein Vogel darauf Sch... zu müssen da haben wir gleich ein Wasserstrahl drauf gehalten, ansonsten ist es halt nur etwas verschossen.

Wir hängen es aber nur bei ganz extremen Windboen ab, aber auch so ist unsere Stange schon verbogen:(
Darum gibt es nun ein neues (mit 2 dickeren Edelstahlstangen).

Einen schönen Sommerabend noch.
Gisi


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:01 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,24101 seconds with 12 queries