Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Andere Diskussionen rund um unser Hobby (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=11)
-   -   Nähzimmer = Schlafzimmer? (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=54936)

Drucilla 11.02.2007 11:20

Nähzimmer = Schlafzimmer?
 
Hallo Ihr lieben.

Ich war gestern in meiner neuen Wohnung, um zu schauen, wie ich dort meine Möbel stellen kann. Wohnzimmer (dort muss dann auch der Büro-Kram rein), Küche und Bad sind kein Problem.

Das große Problem, was ich habe, ist mein ganzer Näh-Kram. Ich hab nämlich jetzt kein drittes Zimmer mehr, und muss das ganze Zeug mit im Schlafzimmer verstauen. Der Raum ist zwar relativ groß (ca. 4 x 5 Meter), aber ganz begeistert von dem Gedanken, im Halbschlaf meine Puppe umzurennen, wenn ich aufstehe, bin ich noch nicht.

Anbei mal eine kleine Skizze, wie mein Vater (!) sich die Aufteilung gedacht hat.

http://i16.photobucket.com/albums/b3...laf-Zimmer.jpg

Kann das wirklich funktionieren? Oder bin ich dann Abends zu sehr abgelenkt, und kann nicht einschlafen, wenn ich das ganze Zeug noch mit im Zimmer stehen habe? Sollte ich den Näh-Bereich lieber vom Schlaf-Bereich abtrennen?

Fragen über Fragen...

ennertblume 11.02.2007 11:27

AW: Nähzimmer = Schlafzimmer?
 
Wenn das mein Raum wär, würde ich den Nähbereich unters Fenster stellen - was hast du nachts, wenns dunkel ist von der Aussicht nach draußen? Und Tageslicht beim Nähen ist doch was schönes. Wenn du den Tisch dann auch quer ins Zimmer stellst, hast du Licht von der Seite. Der große Schrank kann bleiben wo er geplant ist - das Bett da hin, wo jetzt der Nähtisch ist. Mals doch mal auf.

Antares 11.02.2007 11:35

AW: Nähzimmer = Schlafzimmer?
 
Was hälst du dann von einem halbhohen Raumteiler entlang der langen Bettseite und dagegen den Nähtisch, beide Stoffregale an die lange Wand. Wenn es ein Nähtisch ohne Unterbau ist, könntest du ihn direkt ans Regal schieben, die Regale mit Lücke aufstellen und weitere Böden zwischen die Regale (evtl. in einer Kontrastfarbe) machen, die müssen ja (erstmal) nicht bis ganz nach oben gehen. An die Nähseite vom Raumtrenner dann so die vielen Kleinigkeiten die man griffbereit haben möchte.

Dann hättest Du einen abgeteilten Bereich und hättest beim Nähen auch den Blick aus dem Fenster. Ein Nachteil ist natürlich, das man nur noch von einer Seite ins Bett kommt und das Neubeziehen wird etwas schwerer.

Antares 11.02.2007 11:44

AW: Nähzimmer = Schlafzimmer?
 
Nachtrag:
Auf der Bettseite vom Raumtrenner würden bei mir noch schmale Regalbretter angebracht werden.

Wenn der Nähbereich bleibt so er jetzt ist, hast du mehr Raum, da ja der Türbereich noch dazu kommt. Wenn er vors Fenster kommt fällt das weg und der Schrank steht noch da, ich würde mich da mehr eingeengt fühlen.

Drucilla 11.02.2007 11:45

AW: Nähzimmer = Schlafzimmer?
 
Hm. So in etwa:

http://i16.photobucket.com/albums/b3...rvorschlag.jpg

(bitte nicht auf die Proportionen im Gegensatz zum ersten Bild achten, hab's frei Schnauze gemalt...)


Das mit dem Fenster leuchtet ein. Da hab ich noch garnicht dran gedacht. Könnte mir nur vorstellen, das mein Vater den Nähtisch nicht unters Fenster stellen wollte, weil da die Heizung ist....


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:07 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,20685 seconds with 12 queries