Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Fragen zu Schnitten (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=10)
-   -   Freestyle-Pumphose (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=49051)

Nadya 25.10.2006 01:20

Freestyle-Pumphose
 
Hallo,

ich finde ja Röcke nähen viel einfacher als Hosen.
Bei Bauchtanz-Sachen ist das mit Gummizug oben und gerade abschneiden unten ja auch ganz einfach.

Jetzt sollen es Pumphosen sein. Und zwar riesige, mit 150 Breite pro Bein. Da mache ich oben einen Sattel dran (auch für den Tunnel), der hinten ca. 3-4 cm länger ist als vorne. Dann muss ich in die Beine den Zwickel reinschnibbeln.
Soll ich dann die hinteren Teile trotzdem etwas größer schneiden? :confused:

Ich habe sowas schonmal genäht, aber die Dinger gehen auch gerne schief. Schnitt habe ich keinen und eine leichte "Unschärfe" ist bei den weiten Beinen ja auch nicht schlimm. Aber obenrum sollte es doch wohl halbwegs sitzen, finde ich.
Wie berechne ich die Länge vom Zwickel? :confused:
Und sind ca. 10 cm mehr an Länge ausreichend? Unten kommt auch ein Gummizug in die Beine.
Macht es Sinn, hier zwei Gummizüge unten einzunähen? Habe ich mal gesehen, aber mir hat der Vorteil nicht ganz eingeleuchtet. Kann man damit die Länge variieren oder stülpt sich das dann nicht so leicht um? :confused:

*grübel*
Hat jetzt jemand verstanden, was ich meine und wo mein Problem ist? :D
Das wäre prima!
Gruss
Nadya

Papagena 25.10.2006 17:33

AW: Freestyle-Pumphose
 
Zitat:

Zitat von Nadya
Hat jetzt jemand verstanden, was ich meine und wo mein Problem ist? :D

Also, ich jedenfalls nicht :D Ich kapier das Zwickelproblem nicht. Tunnel? Hinten größer? :kratzen: Warum machst du nicht einfach obenrum eine breite Passe und die Hosenbeine riesig breit, wie bei einem Tellerrock? Tellerbeine, quasi? Die Bein-Schnitteile können ja einfach an der Hüfte verbreitert werden und in der Schrittnaht so bleiben, wie sie sind. Ich hatte mal so eine Hose, da ist auch nix verrutscht oder so - vorausgesetzt, die Passe sitzt gut.

Oder habe ich vielleicht eine völlig falsche Vorstellung von sonem Bauchtanz-Teil?

LG,
Verena

Papagena 25.10.2006 17:34

AW: Freestyle-Pumphose
 
Zitat:

Zitat von Papagena
Die Bein-Schnitteile können ja einfach an der Hüfte verbreitert werden und in der Schrittnaht so bleiben, wie sie sind.

Ich meine natürlich: an der Seitennaht verbreitern ... *tüdel*

stofftante 26.10.2006 10:17

AW: Freestyle-Pumphose
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Hallo Nadya,
ich würde einen normalen Hosenschnitt nehmen. Die Beinnähte begradigen, das die Schenkelweite gleich der Saumweite ist. Danach den Sattel abtrennen. Siehe Bild 1 Jetzt werden die Beine senkrecht durchgeschnitten in gleichbreite Streifen. Willst Du die Weite schon oben haben, mußt Du die Streifen schon oben breiter auseinander legen. Danach die Teile aufdrehen. Siehe Bild 2. Ich habe oben 4 cm eingelegt und 10 cm aufgedreht ergibt in diesem Beispiel eine Beinweite con 103 cm für das Vorderteil. Mit dem rückwärtigen Teil genauso verfahren.
Und mach das Bein 5 cm länger für den Überfall, wenn Du es mit einem Bündchen unten zusammenfasst.

Stofftante

Nadya 27.10.2006 00:54

AW: Freestyle-Pumphose
 
Zitat:

Zitat von Papagena
Also, ich jedenfalls nicht :D Ich kapier das Zwickelproblem nicht. Tunnel? Hinten größer? :kratzen: Warum machst du nicht einfach obenrum eine breite Passe und die Hosenbeine riesig breit, wie bei einem Tellerrock? Tellerbeine, quasi? Die Bein-Schnitteile können ja einfach an der Hüfte verbreitert werden und in der Schrittnaht so bleiben, wie sie sind. Ich hatte mal so eine Hose, da ist auch nix verrutscht oder so - vorausgesetzt, die Passe sitzt gut.

Oder habe ich vielleicht eine völlig falsche Vorstellung von sonem Bauchtanz-Teil?

LG,
Verena

Öhm.... *bahnhof*

Also: ich kenne mich mit Schnittmustern nicht aus. Und weiss nicht genau, was du mir sagen willst.
Ich habe folgenden Schnitt vor Augen:
http://home.arcor.de/bbecker03/restf...pumphose02.gif

Die Beine sind jeweils 150 breit (Stoffbreite). Oben gibts eine Passe, die ca. 110-120 breit wird, um die Stoffweite der Beine aufzufangen (einzukräuseln).
Diese Passe hat oben einen Tunnel für den Gummizug.
OK? Gut! ;)

Dann habe ich folgende Frage: hinten braucht es mehr Platz für den Bobbes. Daher mache ich die Passe dort einige Zentimenter länger.

Es gibt auch die Ausschnitte für den Zwickel. Muss ich die bei den breiten Beinen trotzdem hinten noch breiter/tiefer ausschneiden?

Oder besser gefragt: wie kriege ich eine vernünftige Passform hin?

*seufz*
Danke für die Antwort, ich hoffe ich habe dich nicht noch mehr verwirrt? ;)

LG
Nadya


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:32 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,33992 seconds with 12 queries