Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=9)
-   -   Mantelsaum beschweren, Volumen nehmen? (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=87676)

lady.felicia 21.09.2008 22:12

Mantelsaum - Das Sperrige nehmen? Nun mit Bildern
 
Guten Abend

Ich bin gerade dabei diesen Mantel zu nähen.

Er ist knielang und sehr glockig geschnitten, als Oberstoff habe ich
einen schönen mittelschweren Mantelflausch verwendet.

Nun ist er fast fertig, das Futter ist eingesetzt und der Saum wird gerade
offen genäht, d.h. beide Lagen werden für sich gesäumt und
hinterher mit Stegen verbunden.

Leider habe ich den Fehler gemacht den Saum des Oberstoffs nach dem
Nähen zu Bügeln. Nun fällt der Mantel noch weiter und steht
recht weit ab, was ich leider nicht ganz so schön finde.

Gibt es eine Möglichkeit diesen Fall zu beeinflussen,
sodass der Mantel eher weich und leicht glockig fällt?
Vielleicht kann man den Saum beschweren oder würde
dies den weiten Fall nur noch verstärken?

Liebe Grüße

melolontha 21.09.2008 22:45

AW: Mantelsaum beschweren, Volumen nehmen?
 
Hallo!

Ich würde abwarten ob sich das Problem nicht von alleine erledigt, dass nämlich die Schwerkraft dafür sorgt, dass der Saum wieder weicher fällt.

Eine weitere mögliche Ursache ist vielleicht ein Verarbeitungsfehler: Hast du die Nahtzugaben der Teilungsnähte auseinander gebügelt? Ich habe einen ähnlichen Mantel, da wird der Saum für jede Stoffbahn separat genäht und dann erst die Teilungsnähte endgültig geschlossen. Die Nahtzugaben werden nicht auseinander gebügelt. Diese Verarbeitung bewirkt, dass ein Teil der Mantelweite nach innen, zum Körper hin, fällt und dadurch wirkt der Saum nicht so voluminös.

Ich hoffe der richtige Tipp ist für dich dabei!
LG Brigitte

lady.felicia 21.09.2008 23:02

AW: Mantelsaum beschweren, Volumen nehmen?
 
Leider habe ich alle Nähte auseinander gebügelt, zum einen weil
es so in allen Anleitungen stand und zum anderen wollte ich
es vermeiden, dass sich die Nahtzugaben unschön durchdrücken.

Bevor ich den Saum genäht habe, fiel er auch viel leichter und nicht ganz
so weit, da sah er wirklich wundervoll aus.

Zur Not müsste ich die Saumkante des Oberstoffs halt offenkantig verarbeiten,
bei diesem nicht fransenden Wollstoff sollte dies kein Problem sein.

Vielleicht gibt es sich auch von selbst oder ich finde noch eine andere
Lösung, mal sehen.

Deine Variante klingt auch einleuchtend, allerdings bezweifel ich,
dass ich die Nahtzugaben jetzt noch schön gebügelt bekomme.
Durch das eingenähte Futter ist es doch etwas schwieriger.

Aber dankeschön, vielleicht werde ich es doch noch in Betracht ziehen :)

nowak 21.09.2008 23:10

AW: Mantelsaum beschweren, Volumen nehmen?
 
Wenn der Mantel glockig ist, dann wird der Saum natürlich auf der Nahtzugabe breiter als an der Stelle, wo du den Saum umschlägst.

Bei einem Wollstoff würde ich versuchen, die Nahtzugabe entsprechend einzudämpfen.

Man könnte natürlich auch den Saum mit einem in Form geschnittenen oder schräg geschnittenen Besatzstreifen verstürzen, auch das könnte das Problem beheben.

lady.felicia 21.09.2008 23:30

AW: Mantelsaum beschweren, Volumen nehmen?
 
Das ist nicht das Problem, den Saum konnte ich gut nähen, er wurde
hinterher auch mit Dampf gebügelt. Das kenne ich ja schon
von meinem Tellerrock :)

Es geht mir hier wirklich nur um den schrecklich weiten Fall, den ich
zu beheben versuche.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:11 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,19823 seconds with 12 queries