Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Mode-, Farb- und Stilberatung (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=188)
-   -   Was trage ich wann? alltägliche Bedarfsermittlung - ein Versuch..... (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=114913)

Frau-Jule 19.02.2010 19:35

Was trage ich wann? alltägliche Bedarfsermittlung - ein Versuch.....
 
Ein fröhliches Hallo in die Runde!

Ich hatte da so eine wirre Idee, und das möchte ich gerne mit euch diskutieren.... Kann auch sein, ihr haltet mich für verrückt.:o Oder es interessiert keinen. Aber vielleicht kann ja auch der eine oder die andere etwas damit anfangen, und hat sogar ein paar Tips für mich.

Im Moment stehe ich fast jeden Morgen vor dem Schrank und habe nichts zum Anziehen - bestimmt ein bekanntes Problem.



Diesem nähere ich mich mal von einer für mich neuen Seite. Ich sammel also mal "Anlässe", für die ich etwas Passendes zum Anziehen brauche. Dahinter habe ich geschrieben, auf was es evtl. ankommen würde:

- Alltag zu Hause: Bequemes mit viel Bewegungsfreiheit zum Haushalt machen, Nähen, aber auch mal rausgehen, Kindergarten, Einkaufen etc. Bodentauglich

- Verkaufsveranstaltungen für meine Kindersachen: am besten nur selbstgenäht und bunt und kreativ. Bodentauglich

- AG Leitung und Einzelaktionen in der Schule: bißchen seriöser aber kinder- und basteltauglich. Bodentauglich

- abends weggehen mit Männe (u.a. Tanzkurs): schick, z.b. Röcke, Kleider, ruhig auch ein bißchen sexy

- abends weggehen mit Freundinnen: auch schick, aber weniger sexy ;)

- Einladungen zu Geburtstagen etc.: s.o. evtl. bodentauglich.

- Kantorendienst und Chorsingen in der Kirche: auf jeden Fall eher klassisch und konservativ

Hm, das ist ja schonmal eher umfangreich :o. Nicht entmutigen lassen, für manche Anlässe reichen ja erstmal ein bis zwei Outfits, ich habe keine Probleme damit, die Sachen öfter zu tragen (bin ja nicht die Queen ;)).



Der zweite Teil sind etwas diffuse Vorstellungen von Sachen, die ich mag, und solchen, die ich nie tragen würde. Zum Beispiel mag ich gerne ein bißchen Hippiestyle, Schlaghosen, weite Blusen. Diesen Winter habe ich festgestellt, dass ich gerne so Überzieher/ Pullunder, auch länger (so Minikleid über Hose) mag. Ich mag gerne bunt, aber nicht zu bunt, ich mag aber auch gerne schwarz (und finde auch, dass mir das steht!). ich glaube, ich bin entweder ziemlich vielseitig oder ich habe meinen Stil noch nicht so richtig gefunden. Mein Mann sagte sopntan: klassisch. Ich würde eher sagen, eine Mischung aus allem.


Der dritte Teil sind noch ein paar Infos zu mir:

Ich bin 30, etwa 1,68m groß und trage so Gr. 42/44 plusminus. Um den Bauch herum sieht man meine drei Kids, auch wenn sie mittlerweile neben mir laufen und nicht mehr da drin sind :(. Ansonsten bin ich aber relativ zufrieden, ich habe jetzt keine echte Problemzone, würde ich sagen. Überall ein bißchen zuviel, aber gut verteilt.
Die Haare sind aktuell lang (bis Mitte Rücken), glatt und dunkelbraun.


Vollständig werden meine Ideen mit Sicherheit erst mit passenden Schuhen, Frisur und Accesssoires. Auch da bin ich erstmal offen :)

Was ich schon habe und/oder zu den Anlässen bisher trage, das erzähle ich euch morgen. Erstmal interessiert mich, was tragt ihr zu solchen Gelegenheiten? oder was würde euch spontan einfallen?

Ich bin übrigens heute abend nicht mehr hier, Anlass Nr. 5 ( ja, genau, ich weiß gar nicht, was ich anziehen soll...:D), aber ich freue mich auf eure Antworten!

Liebe Grüße, Jule :winke:

ajnoshb 19.02.2010 20:24

AW: Was trage ich wann? alltägliche Bedarfsermittlung - ein Versuch.....
 
Das ist ja mal ne gute Idee! :super:

Leider fehlt in deiner Liste noch das Wetter: Du brauchst den ganzen Kram ja noch in warm und kuschelig für Winter, in sehr dünn für Hochsommer und in den ganzen Abstufungen dazwischen. Bei der Hochsommervariante dann noch unterschieden zwischen draußen, es könnte ein Gewitter geben und drinnen, frau wird garantiert nicht nass aber es ist toootal heiß.

Na dann viel Spaß. Ich kuck interessiert zu, weil ich das bekannte Problem (nix anzuziehen hab ich auch ....:D) noch nie von dieser Seite angegangen bin.

Sonja.

Capricorna 19.02.2010 20:57

AW: Was trage ich wann? alltägliche Bedarfsermittlung - ein Versuch.....
 
Zitat:

Zitat von Maeusemode (Beitrag 1306344)
Ich hatte da so eine wirre Idee, und das möchte ich gerne mit euch diskutieren.... Kann auch sein, ihr haltet mich für verrückt.:o Oder es interessiert keinen. Aber vielleicht kann ja auch der eine oder die andere etwas damit anfangen, und hat sogar ein paar Tips für mich.
Diesem nähere ich mich mal von einer für mich neuen Seite. Ich sammel also mal "Anlässe", für die ich etwas Passendes zum Anziehen brauche. Dahinter habe ich geschrieben, auf was es evtl. ankommen würde:

Diese Idee ist absolut nicht wirr, sondern lehrbuchmäßiges Vorgehen, denn genauso steht es in so ziemlich jedem Stilratgeber :super:

Ich kämpfe immer noch darum, mal allgemein etwas schickeres anzuziehen. Ich fühle mich in Pullovern oder Shirts am wohlsten; in Blusen fühle ich mich oft eingeengt, und Röcke versuche ich seit Jahren mal öfter zu tragen, aber auch das schaffe ich meist nicht... :o

- Alltag zu Hause: weite Hose, ähnlich Jogging-Hose, aus elastischem Material. Obenrum T-Shirts oder Sweat-Pullover. Fast alles selbstgenäht inzwischen :) - Überlege gerade, ob ich mal ein furchtbar altmodisches Hauskleid im 50ies-Stil ausprobieren soll im Sommer... natürlich selbst gemacht aus hübschem Retro-Stoff :D

- Büro: Jeans oder Stoffhosen, teils selbstgenäht. Pullover (gekauft) im Winter, Shirts und leichte Blusen im Sommer, teils selbst gemacht. Suche immer was schickeres, aber wie gesagt.. :rolleyes:

- abends weggehen mit GöGa oder Freunden: etwas schicker, z.B. tieferer Ausschnitt, auch mal Kleid oder Rock, aber selten; etwas höhere Schuhe als alltags

Meine Farb- und Stilberatung hat mir schon sehr geholfen; würde ich jedem empfehlen, der auf der Suche ist. :) - Was mir jetzt noch fehlt, ist der Mut, meine Ideen auch mal umzusetzen und zu tragen. :o

Liebe Grüße
Kerstin

Antje J. 20.02.2010 01:11

AW: Was trage ich wann? alltägliche Bedarfsermittlung - ein Versuch.....
 
Hallo,
nein, wirr ist das gar nicht. Ich beschäftige mich auch mit ähnlichen Themen. In einem englisch-sprachigen Schneiderforum werden öfters mal "Capsules" oder Mini-Wardrobes genäht. Das sind dan oft 6 Teile, miteinander kombinierbar bestehend aus 2 Hosen/Röcke, 2 Oberteile und 2 Drüberziehteile, oder auch mal 2Hosen/Röcke + 3 Oberteile + 1 Jacke oder wie auch immer. Die Damen die dort nähen, beziehen diese dann auf Anlässe. Die eine hatte eine 6-Teil Gardarobe für die Weihnachtsfeierlichkeiten z.B. genäht, geht aber genauso für bodentauglich, Büro, Sport oder wie auch immer. Ich glaube das wichtige dran ist die kombinierbarkeit, also nicht lauter schöne Einzelteile, lieber ein paar einfache Kombis. Die US Schnitte bieten auch oft ganze Kombis in einer Schnittpackung an.
Zur Zeit bin ich in Planung für meine sommerliche "Frau ist irgendwo eingeladen"
Bin mal gespannt, was sich bei Dir da draus entwickelt.
liebe Grüße
Antje

Unisono 20.02.2010 05:26

AW: Was trage ich wann? alltägliche Bedarfsermittlung - ein Versuch.....
 
Seeehr interessant das Thema.....vor allem weil ich auf der Arbeit (Krankenhaus, wir arbeiten aber in Privatkleidung) ganz anders herumlaufe als Privat. Und auch da bin ich sehr "verwandelbar"

Gestern abend war ich gerade auf der Arbeit da meint ein Patient zu mir:"Frau K., sie haben den falschen Pullover an, quergestreift macht dick!"

Haaaallooo???

Ich bin, 1,63m groß, und habe z.Z.58kg, da brauch ich mir doch um Querstreifen keine Gedanken machen, oder?!?

Aber vielleicht sollte ich mal eine Typberatung machen.....ich finde so viele Sachen schön, bin mir aber nicht sicher ob ich das tragen kann:confused:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:54 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,71126 seconds with 12 queries