Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   aus der Redaktion (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=70)
-   -   Burda Patchwork Herbst 2013 (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=170638)

Bloomsbury 27.11.2013 10:45

Burda Patchwork Herbst 2013
 
Obwohl die Winterausgabe bereits erschienen ist, gibt es hier noch ein paar Worte zur Burda Patchwork Herbst 2013.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/bloomsbury/PWH2013/coverpwh.jpg" align="center" width="325" height="425" alt="Titel"/>

Der Weekender von Anita Borst auf der Titelseite hat mich schon mal gleich angesprochen. Die Farbauswahl – kühle Meeresfarben in Verbindung mit herbstlichen Brauntönen und schwachem Sonnengelb lässt noch einmal Erinnerungen an den vergehenden Herbst aufleben. Die Machart ist einfach, lediglich das großflächige Freihandquilting erlaubt 2 Sterne für den Schwierigkeitsgrad. Denn die schwungvolle Applikation unterstützt die Leichtigkeit des Wandbehangs, der sich auch als kuschelige Zudecke eignet.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/bloomsbury/PWH2013/motherearth.jpg" align="center" width="325" height="425" alt="Mutter Erde"/>

Ein weiterer Quilt in dieser Farbgebung, aber mit mehr Brauntönen und wesentlich anspruchsvoller in der Machart findet sich in Mother Earth von Evelyn Zuber. Dreiecke, Rauten und Fünfecke sind zu Sternen zusammengefügt, zum Nacharbeiten braucht man Schablonen. Diese Sterne wiederum sind mit Kreisen gequiltet, so dass der Eindruck von ineinandergreifenden Kaleidoskopen entsteht.

Wie schon in der letzten Ausgabe ist auch der Quilt Central Park mit Stoffen aus der Kollektion Manhattan Modern genäht. Große, gerade Flächen sind schnell zusammenzusteppen, lediglich das Quilting mit seinen kleinen Kreisen verlangt eine gewisse Übung. Die Farben variieren von türkisen und blauen Tönen zu dunklem Grün und Braun.

In ähnlichen Farben und Schwierigkeitsgrad ist der Tanz der Blätter von Gabi Tietz aus Quadraten, mit eingenähten Kreisen und ansprechendem Quilting.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/bloomsbury/PWH2013/bluedreams.jpg" align="center" width="325" height="425" alt="BlaueTräume"/>

Bei den Blauen Träumen von Monique Bonnet ist schon in der übersichtlichen Anleitung zu sehen, wie leicht der Quilt zu nähen ist. Durch die weißen Stäbchen und die applizierten Vögel bekommt er einen japanischen Touch. Nur von der angekündigten Sashiko-Stickerei ist weder auf der Abbildung was zu sehen noch in der Anleitung dazu zu lesen. Sieht fast so aus, als bräuchte man dazu eine entsprechende Maschine.

Etwas scherfällig wirken die Blühenden Glyzinen in Boutis-Technik, die die Filigranität der zarten Blüten erdrücken. In ähnlichen Farben, aber etwas verwaschen ist der nächste Wandbehang Abschied vom Sommer. Für die verspielte Seele kommen Kissen, Tasche und Täschchen aus der Familie Bambi daher. Und der QuilTrain wird durch einen Speicher-Waggon ergänzt.

Erfrischend ist die Tasche Feuer und Flamme mit langen Spitzzacken für erfahrene Näherinnen. Die Kleinen Botschaften, das Crazy Quilting und die zwergenhaften Motive des Poetry of flowers, aus dem man wahlweise einen Wandquilt oder eine Nähmaschinenhusse nähen kann, verströmen ländlichen Charme. Sie sind niedlich, aber wirkungsvoll zum Großteil durch die Auswahl der Stoffe. In Wandbehang und Kissen von Erinnerung an Holland finden sich Liebhaber der von rot-blau-beigen Kombination wieder.

Aufmunternd die Farbsplitter von Veronika Kaminski, zwar nicht kompliziert, aber man kommt doch ins Überlegen, ob und mit welcher Schnellschneidetechnik der großflächige Wandbehang gemacht sein könnte. Etwas Erfahrung ist beim Nacharbeiten gefragt.
Meditativ wirkt Taj Mahal von Florence Cathala, ein kleine, einfache Arbeit, die auf einen Keilrahmen gespannt wird.

<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/bloomsbury/PWH2013/windmills.jpg" align="center" width="325" height="425" alt="Windmühlen"/>

Spannend und zackig wird es mit den Windmühlen von Franziska Janata. Die Mühlenflügel in fröhlichem Gelb und orange Tönen ruhen auf eierschalenfarbenem Hintergrund, einige der Windmühlen setzen sich attraktiv im Binding fort. Letzteres finde ich nachahmenswert und unbedingt mal zum Ausprobieren!

Von der nächsten und letzten Idee Farbflexionen gibt es gleich mehrere Variationen und ich fragte mich beim ersten Durchblättern, ob man damit den Macherinnen gerecht werden wollte. Später erfuhr ich im Zusammenhang, dass mehrere Quilterinnen gleiche Stoffe bekommen hatten, und diese in der Quilt as you go - Methode zu einem vliesverstärkten Quilt zusammenfügten. Letztlich ist das eine tolle Idee, denn diese Methode lädt ein, das Freihandquilten auf handlichen Stücken zu üben, die dann auch sinnvoll verarbeitet werden können. BRAVO!

Das Atelier der Quilterin informiert über das Handarbeitshaus mit Museum bei Meißen, das auch Übernachtungsmöglichkeiten bietet. Interessant für QuilterInnen, die von weiter her anreisen, um an einem Kurs bei einer Künstlerin teilnehmen zu können.
Außerdem werden Artists’s Paintsticks vorgestellt, das sind Ölfarbenstifte, mit denen man künstlerischen Quilts z. B. noch Schatten aufmalen oder ein antikes Aussehen verleihen kann. Das begleitende Buch „Kleur op stof“ gibt leider nur auf Niederländisch.

Im Porträt wird Irina Voronina, eine russische Stoffkünstlerin aus St. Petersburg vorgestellt. Ihre aquarellähnlichen Arbeiten mit Figuren, Reitern und Göttlich/Geistigem sind märchenhaft und phantasievoll. Oft arbeitet sie nach Fotos.

Ein Ausleben der eigenen Kreativität ermöglicht der neue Wettbewerb von Burda, an dem alle Patchworker und Quilter teilnehmen können. Das Thema ist diesmal „Mein geheimer Garten“, Anmeldefrist ist der 27. Juli 2014.

Das war’s dann auch schon!

Ein kleines Modell aus dieser Ausgabe habe ich in Arbeit, aber das zieht sich hin, weil es mit der Stickerei nicht rascher vorwärts geht. Näheres gibt es dann im Blog oder hier im Thread.

Und die bereits erschienene Winterausgabe wird etwas anders besprochen werden, nämlich im Vergleich mit ein/zwei anderen Patchworkzeitschriften.

Broody 29.11.2013 08:32

AW: Burda Patchwork Herbst 2013
 
Mich sprechen die Modelle in der blau-braun-Kombination sehr an, irgendwie mag ich diese Farben. Vielleicht erwische ich dieses Heft noch irgendwo;).

Bloomsbury 29.11.2013 08:55

AW: Burda Patchwork Herbst 2013
 
Ja, die gefallen mir auch. :)

Ist wohl eine Farbkombi für den Herbst, das war mir vorher gar nicht so bewusst. Kleine Veränderungen in den Farbnuancen machen es da oft aus.

Broody 29.11.2013 09:47

AW: Burda Patchwork Herbst 2013
 
Ich habe diese Farben in meinem Nähzimmer, weil ich die vom Sohn dagebliebenen Schränke integrieren wollte. Die haben Farbfelder in gedecktem Blau, da habe ich die Wände mit milchkaffeefarben akzentuiert, beigefarbene Gardinenpaneele genommen und eine braune Gästecouch gekauft, die Sitzkissen in der Farbe der Gardinen hat. Sieht sehr stimmig zusammen aus. Ich will mir noch einen Quilt nähen, für den ich Stoffe in diesem Farbfeld gekauft habe....mir fehlt nur die Zeit.

Quälgeist 29.11.2013 12:16

AW: Burda Patchwork Herbst 2013
 
Ich darf hier anmerken, daß die Redaktion der Burda PW hier mitliest und schon gespannt darauf ist, wie Bloomsbury´s kleines werk aussieht :)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:23 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,22198 seconds with 12 queries