Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Händlerbesprechung (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=83)
-   -   HIlfegesuch bei größerer Stoffbestellung aus den USA (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=114564)

Hulagirl 14.02.2010 00:44

HIlfegesuch bei größerer Stoffbestellung aus den USA
 
Hallo Ihr Lieben,

auf der Suche nach Informationen bezüglich Versandgebühren, Zoll und Einfuhrsteuer bin ich auf diese Seite gestoßen und hoffe mir kann geholfen werden.

Ich möchte für mich privat, wie auch geschäftlich für mein Massagestudio Stoff aus Hawaii kaufen. Für meine hawaiianische Tanzgruppe möchte ich ebenfalls Rockstoff bestellen, wobei dieser Stoff für Alle der Gleiche ist, aber jeder die Eigentumsrechte an seinem Rock hat, da auch selbst bezahlt. Nun dachte ich, eine Sammelbestellung über mich wäre am Einfachsten und natürlich möchte ich die Kosten für Alle so gering wie möglich halten. Auf der Zollseite sehe ich irgendwie nicht durch.
Die gesamte Stoffmenge beträgt knapp 50 yards (wobei der "Tanzstoff" 36 yards ausmacht) und die Firma aus Hawaii (Fabricmarts) bot mir einen USPS Versand für 67 Dollar mit einer Large Box an, bei der bis zu 60 yards reinpassen. FEDEX wäre viel zu teuer (knapp 140 Dollar) Der reine Warenwert des Stoffes beträgt gesamt 100 €.
Kann mir jemand sagen, wie ich am Preiswertesten verfahre? Was wie in die Berechnung reinkommt, ohne 150 € zu überschreiten (ist doch die Zollfreie Grenze oder?) übersteigt mein labyrinthisch denkendes Hirn! Die Mädels warten schon so lange auf den Stoff und ich komme vor lauter neuen Problemen nicht zum Bestellen.

Vielen lieben Dank für jede Hilfe !!!

Anja

caleteu 14.02.2010 21:34

AW: HIlfegesuch bei größerer Stoffbestellung aus den USA
 
Erfahrungsgemäß ist die United States Post Office immer noch die günstigste Möglichkeit, es sei denn, Du brauchst den Stoff sofort. Die Frage ist, wie schwer das Paket sein wird.
Schau mal bei USPS - The United States Postal Service (U.S. Postal Service) nach.
Liebe Grüße, Deine Cambron

Elinchen 15.02.2010 10:59

AW: HIlfegesuch bei größerer Stoffbestellung aus den USA
 
Hallo,

der Zoll ist ein Mysterieum für sich, habe mir vorletztes Jahr auch was bestellt (da waren die Grenzen noch etwas anders), habe beim Zoll angerufen und mich schlau gemacht, zum Schluss wurde mir gesagt, das Porto zählt dazu,... gut dann zahl wir eben nochmal Steuern, hab ich mir gedacht. Dann kam mein riesen Paket, ich musste zum Zoll, öffnen, Papiere vorlegen und dann sagte sie.... ist ok, sie können gehen :confused: , ohne Gebühren zu zahlen????? da hab ich aber ganz schnell mein Paket genommen und raus. D.h. die beim Zollamt direkt, meinten die Postgebühr fällt da nicht mit rein......

Fazit: USPS sind die günstigsten, eigentlich auch sehr zuverlässig und was Zoll anbetrifft, die haben auf ihrer Seite eine Rufnummer, einfach mal anrufen.

VG
Elinchen

karin1506 15.02.2010 16:59

AW: HIlfegesuch bei größerer Stoffbestellung aus den USA
 
USPS ist die US Post, $67 finde ich ganz gut.
Du könntest den Verkäufer aber auch bitten, in 2 Paketen zu versenden, dann kommst Du nicht über die Grenze.

arcubalista 15.02.2010 17:49

AW: HIlfegesuch bei größerer Stoffbestellung aus den USA
 
Bei den Zollgebühren zählt der Versand immer mit. Also solltest du dir überlegen, ob es günstiger ist, die ware in zwei Paketen schicken zu lassen. Ansonsten kommt eine prozentuale Zollgebühr auf dich zu. Wie viel das ist, ist von der Ware abhängig. Ich weiß, dass es bei Textilien 12% sind, bei einer Stickmaschine aber z.B. nur 1,7%. Wie viel % das bei Stoff sind, kannst du dir am besten beim Zoll direkt nachfragen. Die Rufnummer ist 0351/44834-510. Da es zigtausend verschiedene Kategorien gibt, ist es auch schwierig, übers Internet herauszufinden, welcher Prozentsatz zutrifft. Generell gilt, wenn Zollgebühren erhoben werden, dass der Prozentsatz auf den Gesamtwert (also Warenwert plus Versand) angewandt und hinzugerechnet wird, auf diesen Zwischenbetrag werden dann noch 19% Einuhrumsatzsteuer gerechnet.

Hoffe, ich konnte helfen,


Rike


PS: habe heute selber mit dem Zoll telefoniert. War zwar lange in der Warteschleife, dafür wurde meine Frage aber zügig beantwortet.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:32 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,16352 seconds with 12 queries