Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Schnittmuster Software (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=157)
-   -   Garment Designer (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=102562)

Willem 23.06.2009 22:13

Garment Designer
 
Ich habe in den letzten Tagen soviel über den Garment Designer gelesen und auch die Demo mal ausprobiert. Jetzt überlege ich gerade, ob es sich lohnt, schon mal dafür für Weihnachten zu sparen... oder doch lieber für eine Overlock? :rolleyes:

Ich habe den KeyCode von Lekala und wäre damit EIGENTLICH ausgelastet... aber... usw... na-ihr-wisst-schon-ihr-kennt-das-ja-auch :D

Verstehe ich das richtig, dass ich, wenn ich den Garment Designer anschaffe, ich noch die beiden CD's mit den Modellen dazu haben sollte, oder bin ich da völlig planlos?

Läuft der eventuell unter Linux? Mit Wine oder so?

Ist das Programm auch was für Leute, die nicht jeden Schnitt von Grund auf selber durchrechnen wollen? (So, wie ich in der Demo gesehen habe, schon... aber sicher war ich mir dennoch nicht ganz, so sattelfest ist mein Englisch nicht mehr)

Lekala ist bislang ausgezeichnet geeignet für mich (recht viel obenrum, aber wenig Hüfte) und für meinen Gatten (recht viel überall gleichmäßig verteilt), ist das beim Garment designer auch so, oder würde man sagen, zw. Größe soundso und soundso ist er optimal? (irgendwo hab ich das gelesen.. war das nicht bei myLabel so?)

Gibt es da auch ausgefallene Grundschnitte, oder ist das nur Hose-Oberteil-Rock mit Variationen?

Kann der auch Miederwaren? (BH's...)

Weitere Fragen fallen mir bestimmt noch ein - auf dem Weg bis Weihnachten.

Falls jemand der Meinung ist ich solle stattdessen in eine Ovi investieren, nur zu. Ich bin ganz Ohr :D

chipsy 23.06.2009 22:37

AW: Garment Designer
 
Zitat:

Zitat von Willem (Beitrag 1133047)
Ich habe in den letzten Tagen soviel über den Garment Designer gelesen und auch die Demo mal ausprobiert. Jetzt überlege ich gerade, ob es sich lohnt, schon mal dafür für Weihnachten zu sparen... oder doch lieber für eine Overlock? :rolleyes:
Ohne Ovi würde ich nicht mehr sein wollen.
Ich habe den KeyCode von Lekala und wäre damit EIGENTLICH ausgelastet... aber... usw... na-ihr-wisst-schon-ihr-kennt-das-ja-auch :D

Klar, das Haben will Syndrom:)
Verstehe ich das richtig, dass ich, wenn ich den Garment Designer anschaffe, ich noch die beiden CD's mit den Modellen dazu haben sollte, oder bin ich da völlig planlos?

Auf jeden Fall sinnvoll

Läuft der eventuell unter Linux? Mit Wine oder so?
Das weiß ich leider nicht, kannst du aber auf der HP erfahren, bzw im GD ForumIst das Programm auch was für Leute, die nicht jeden Schnitt von Grund auf selber durchrechnen wollen? (So, wie ich in der Demo gesehen habe, schon... aber sicher war ich mir dennoch nicht ganz, so sattelfest ist mein Englisch nicht mehr)

Das ist schon groß und kann sehr gut rechnen

Lekala ist bislang ausgezeichnet geeignet für mich (recht viel obenrum, aber wenig Hüfte) und für meinen Gatten (recht viel überall gleichmäßig verteilt), ist das beim Garment designer auch so, oder würde man sagen, zw. Größe soundso und soundso ist er optimal? (irgendwo hab ich das gelesen.. war das nicht bei myLabel so?)

GD ist für alle Größen optimal

Gibt es da auch ausgefallene Grundschnitte, oder ist das nur Hose-Oberteil-Rock mit Variationen?
Du kanst deiner Fantasie freien Lauf lassen, die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt

Kann der auch Miederwaren? (BH's...)
Slips auf jeden Fall, BH hab ich noch nicht geschaut
Weitere Fragen fallen mir bestimmt noch ein - auf dem Weg bis Weihnachten.
Falls jemand der Meinung ist ich solle stattdessen in eine Ovi investieren, nur zu. Ich bin ganz Ohr :D

Vielleicht reichts auch Beides

Willem 23.06.2009 22:44

AW: Garment Designer
 
Zitat:

Zitat von chipsy (Beitrag 1133074)
Das ist schon groß und kann sehr gut rechnen

Danke für deine Antworten und vor allem diese. Musste kurz auflachen. :lachen:

Ulla 24.06.2009 06:58

AW: Garment Designer
 
Es gibt keine ausgefallenen Grundschnitte beim GD, denn es sind eben Grundschnitte ;) Aber mit diesen Schnitten kannst du alles machen, was dir so vorschwebt. es gibt unendlich viele Möglichkeiten die Schitte zu verändern.
Es gibt auch keine einschränkungen im Größenbereich oder bei Passformproblemen. Du kannst deine Barbiepuppen damit einkleiden oder Quasimodo .
Die beiden Zusatz-CDs enthalten ein paar Schnitte und Spielereien mehr, aber mit der Grundversion bist du auch schon gut bedient.
Du kannst mit deinen Spezialmaßen arbeiten , es sind aber auch schon Damen-Herren und Kindergrößen vorgegeben. Das sind zwar amerikanischen Größen, aber für Kinder und Damen hat Ursel (hier im Forum Mouschka)schon deutsche Größen ausgearbeitet.
Sie betreut auch das deutsche Garment Dasigner Forum und hilft bei Problemen und Fragen immer schnell und sehr kompetent weiter.
Ich habe von ihr schon sehr viel über Vermessung, Schnittanpassung und besondere Nähtechniken gelernt.

Eule 24.06.2009 10:46

AW: Garment Designer
 
Hallo Willem,

also wenn du schon das Lekela hast und gut damit zurecht kommst, wäre es doch sinnvoller zuerst eine Overlock zu kaufen. Der Garment Designer läuft dir ja nicht weg.

Eine Overlock ist, wenn man gerne näht, eine große und sinnvolle Erleichterung. Wenn du die erst mal hast, wirst du dich nach einiger Zeit wundern, wie du vorher ohne zurecht gekommen bist!

Viele Grüße von Eule :)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:54 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,16774 seconds with 13 queries