Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Fragen zu Schnitten (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=10)
-   -   Haltungsproblem: wie messe ich die vordere Länge? (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=57017)

Benedicta 20.03.2007 14:27

AW: Haltungsproblem: wie messe ich die vordere Länge?
 
Von mir kommt ein Votum für "parallel zum Boden".

Ich hab das Problem auch, meine "vordere Taille" sitzt etwa 5 cm tiefer als die hintere. Bei den Schnittkonstruktionen, die ich jetzt gemacht habe, hab ich ein Gummiband um die Taille gelegt, so dass es in der hinteren Taille anlag, ansonsten aber parallel zum Boden lief. Danach hab ich meine Messungen orientiert (Seitenlänge, Taillenhöhe, Brusthöhe...).
Die Konstruktion (bisher Hose und Bluse) hab ich dann erstmal mit den "falschen" Werten durchgezogen und dann NACH der Konstruktion bei der Hose den Bund tiefer gelegt (im Vorderteil von der Seitennaht im Bogen bis zur gewünschten Höhe laufen lassen), bei der Bluse hab ich mir die "reale" Taillenlinie zusätzlich zur waagerechten eingezeichnet und die vorderen Taillenabnäher dann entsprechend etwas tiefer gelegt.
Auch messe ich zusätzlich zu Tailen/Hüftumfang noch den hinteren Umfang (von Seitennaht zu Seitennaht), denn da bei mir nicht gleichviel Speck vor und hinter der Seitennaht sitzt, kann ich dadurch die Abnäher besser verteilen.

Bei mir sitzt das so viel besser als wenn ich alles in Relation zur schrägen Taille messe - denn da die Konstruktion auf die Parallel-Taille ausgerichtet ist passen dann die ganzen Konstruktionsvorschriften einfach nicht mehr zusammen :nix:

Grüße,
Benedicta

Tilli 20.03.2007 14:56

AW: Haltungsproblem: wie messe ich die vordere Länge?
 
Hallo

mir erscheint es auch sinnvoll mit der natürlichen Taillenlinie zu konstruieren und anschließend figurbedingte Schnittkorrekturen vorzunehmen. Ich glaube nicht, daß man solche Änderungen schon bei der Konstruktion berücksichtigen kann.

LG
Sabine

stofftante 20.03.2007 18:21

AW: Haltungsproblem: wie messe ich die vordere Länge?
 
Hallo,

bei solchen Problemfiguren nimmt man die Seitenlänge, die hier an "normalsten" ist (Seitenlänge - 1.5 cm, das ist dann die Vorderlänge oder Rückenlänge). Danach wird der Rücken - bzw das Vorderteil auf- oder zugedreht. Dazu wird da gemessen, wo die Taille wirklich liegt.

Heidi

nähfloh 20.03.2007 21:08

AW: Haltungsproblem: wie messe ich die vordere Länge?
 
lieben Dank! das hilft weiter. also nehme ich für die Messungen meine natürliche 'schiefe' Taille.

heidi, ich habe es richtig verstanden, dass ich zur Berechnung der erforderlichen Änderung (z.B. dicke-Po-Änderung) nicht die übliche "Seitenlänge minus 1 cm minus h.Lg." ansetze, sondern in meinem Fall eben "Seitenlänge minus 1,5 cm minus h.Lg."?

stofftante 21.03.2007 11:18

AW: Haltungsproblem: wie messe ich die vordere Länge?
 
Hallo,
zum Ausrechnen der Änderungsbeträge nimmst Du die Seitenlänge wie gemessen minus 1 - 1.5 cm (je nach Differenz Hüfte - Taille und dem entsprechenden Hüftabstich, das entspräche einer "normale" Vorderlänge oder Rückenlänge. Oder haben wir aneinader vorbei geredet? Sprichst Du von Konstruktion? Die meisten Konstruktionen haben diese Haltungsunterschiede gar nicht in ihrem Programm. Zur Rockkonstruktion nehmen sie Taille, Hüfte, Rocklänge. Nach welcher Konstruktion zeichnest Du denn? Ich kenne auch welche, die gehen vom Fußboden aus, aber da nimmst Du die gemessenen Werte, wie sie sind.

Heidi


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:25 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,16249 seconds with 12 queries