Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   aus der Redaktion (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=70)
-   -   Sockenwunder von Addi (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=190966)

N!NA 07.02.2018 20:57

Sockenwunder von addi
 
<div style="float:right; text-align: center">
<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nina/Sockenwunder/Sockenwunder_3_k.jpg" align="right" vspace="10" hspace="20" alt="Sockenwunder" /></a>

Bild: N!NA

</div>

Beim Stöbern in einem Wollladen bin ich über eine Rundstricknadel für‘s Sockenstricken gestolpert.

Rundstricknadel?? Sockenstricken??

Bisher kannte ich nur die Variante mit Rundstricknadeln und „Schlaufe rein, Schlaufe raus, …“ aber dieses zierliche Teil sah deutlich anders aus.

So winzig.

Wie soll das in meine Hände passend und dann noch genug Platz zum Socken stricken lassen?!?! Ich war fasziniert und habe die Rundstricknadel gleich gekauft.

Die Nadel nennt sich „Sockenwunder“ und ist von addi. Wunder fand ich schon mal gut. Die Bezeichnung schraubte allerdings auch sofort meine Erwartungen in die Höhe. Wer mit Wundern wirbt, muss sich gefallen lassen, dass die Käufer Großes erwarten. Vielleicht strickt sich die Socke ja von alleine? Wie eine flinke Feder in der Welt von Harry Potter? Ich habe also zu Hause das Sockenwunder neben die Sockenwolle gelegt und dann … nichts. Gar NICHTS. Ok, also dieses Wunder konnte ich schon mal ausschließen. Schade. Also doch auf die altmodische Art.


<div style="float:left; text-align: center">
<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nina/Sockenwunder/Sockenwunder_4_k.jpg" align="left" vspace="10" hspace="20" alt="Sockenwunder2" />
</a>

Bild: N!NA

</div>

Erstmal die Anleitung lesen.

Knapp, aber das Grundprinzip wird klar. Das kurze Stück in die Hand, die den Faden führt (bei mir als Rechtshänderin ist dies die linke Hand) und die längere Nadel in die andere Hand. Zum Glück hatte ich bereits eine angefangene Sockenspitze hier liegen. Mutig und voller Optimismus habe ich die Maschen von meinem Nadelspiel auf das Sockenwunder gehoben und losgestrickt. Völlig richtig gelesen. Ich habe einfach losgestrickt. Ohne groß darüber nachzudenken und habe ich Runde um Runde gestrickt. Es war wirklich einfach. Ich hatte keine Krämpfe oder das Gefühl ich hätte einer Puppe ihre Stricknadel gemopst. Völlig verblüffend.

Ich habe gestrickt und gestrickt und gestrickt und …. die angefangene Spitze hatte 54 Maschen als ich auf das Sockenwunder gewechselt bin. Am Ende hatte ich mein Strickstück auf 64 Maschen erweitert. Auch dies ging problemlos mit dieser Nadel.

<div style="float:right; text-align: center">
<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nina/Sockenwunder/Sockenwunder_1_k.jpg" align="right" vspace="10" hspace="20" alt="Sockenwunder" /></a>

Bild: N!NA

</div>
Die Socke ging mir sehr schnell von der Hand. Schneller als mein Tempo mit einem Nadelspiel. Allerdings habe ich festgestellt, dass ich lockerer stricke als mit einem Nadelspiel. Die Socke passt immer noch mit meiner üblichen Maschenzahl, ist aber insgesamt etwas lockerer.
Im Netz hat Addi Videos bereitgestellt, bei denen man sich anschauen kann wie man eine Socke allein mit dem Sockenwunder strickt. Für die Sockenspitze muss man allerdings zunächst mit einer Häkelnadel und einem Hilfsfaden arbeiten. So ganz allein mit dieser Nadel geht es also doch nicht.


Mir hat das Stricken mit dem Sockenwunder Spaß gemacht und ich werde die Nadel sicherlich öfters benutzen. Besonders für Anfänger, die sich mit einem Nadelspiel schwertun, oder einfach Leute die Nadelspiele nicht mögen, ist das Sockenwunder eine echte Alternative.
Bei Kindersocken war das Sockenwunder aber zu groß. Bei 48 Maschen bin ich persönlich mit der Nadel an meine Grenzen gestoßen. Ein paar Maschen mehr ging es allerdings schon wieder.
<div style="float:left; text-align: center">
<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/nina/Sockenwunder/Sockenwunder_2_k.jpg" align="left" vspace="10" hspace="20" alt="Sockenwunder" />
</a>

Bild: N!NA

</div>

Die Sockenwundernadel gibt es in den Stärken 2,0 bis 5,0mm. Ich habe mit 2,5mm 64 Maschen gestrickt und stricke üblicherweise mit einem 2,75mm Holznadelspiel.

Hat von Euch schon jemand das Sockenwunder ausprobiert?

Viele Grüße,
N!NA

ssweety 07.02.2018 21:17

AW: Sockenwunder von Addi
 
Danke für die Vorstellung! Um das Wunder schleiche ich schon eine Weile herrum.

:)

RabeRudi 07.02.2018 21:44

AW: Sockenwunder von Addi
 
Ich habe mir vor ein paar Jahren in England ähnliche kurze Rundstricknadeln gekauft. Ich komme damit nicht so gut zurecht, weil man nur ein so kurzes Stück Nadel zwischen den Fingern hat.

Paula38 07.02.2018 21:55

AW: Sockenwunder von Addi
 
Oh, da hatte ich glatt "Sockenwunder von Aldi" gelesen!:D

Aber das klingt ja mal interessant. Ich habe ja immer irgendwo mindestens ein angefangenes Paar liegen, dass ich gern auf längere Autofahrten mitnehme.

Ich glaube, das probiere ich mal.
Ädanke fürs probieren und vorstellen!

*Garnhexe* 07.02.2018 23:05

AW: Sockenwunder von Addi
 
Ja N!na, die Rundstricknadel habe ich mir vor ca. 14 Tagen zugelegt.

Da ich erst gelernt habe mit einem Nadelspiel umzugehen
und daraus resultierend Socken zu stricken, ist es ein bischen gewöhnungsbedürftig
und für mich und auch Wolle - abhängig.

Was mir aber positiv aufgefallen war, das Maschenbild sieht viel besser, gleichmäßiger aus.:)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:29 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,38011 seconds with 12 queries