Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   aus der Redaktion (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=70)
-   -   Produkt-Test: Stecknadeln von Clover (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=176170)

Ulla 28.08.2014 07:59

Produkt-Test: Stecknadeln von Clover
 
Von der Firma Clover habe ich diese beiden 2 Sorten Stecknadeln zum Testen bekommen:
<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/ulla/Cloversteck.JPG" align="left" width="400" height="300" vspace="10" hspace="10" alt="Bildname " />

In jeder Dose sind 100 Nadeln. Beide Sorten sind 48mm lang.
Die feineren mit den durchsichtigen Köpfchen haben einen Durchmesser von 0,5 mm, die Nadeln mit den durchgefärbten Köpfen sind 0,6mm dick.
Es ist schön, dass ich die Nadeln so unterscheiden kann. Die Nadelköpfe sind aus Glas und sind dadurch hitzebeständig und bügelfest.

Die Nadeln kamen mir gerade recht um damit diese stecknadelintensiven Patchwork-Windmühlen zu machen.



<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/ulla/Windmühle5.JPG" align="left" width="400" height="300" vspace="10" hspace="10" alt="Patchwork-Windmühle Bild ULLA " /><img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/ulla/Windmühle6.JPG" align="left" width="400" height="300" vspace="10" hspace="10" alt="Patchwork-Windmühle Bild ULLA " />
Hier kommen ganz schön viele Stofflagen zusammen und es ist gut, dass die Nadeln so scharf und spitz sind.
<img src="https://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/ulla/Windmühle8.JPG" align="left" width="400" height="300" vspace="10" hspace="10" alt="Patchwork-Windmühle Bild ULLA " />

Seitdem habe ich diese Nadeln aber ständig für alle Näharbeiten in Gebrauch, obwohl sie eigentlich als Quiltnadeln ausgewiesen sind. Die Feinen reserviere ich mir für dünne und empfindliche Stoffe, weil sie sonst leicht verbiegen. Die stärkere Sorte benutze ich wirklich bei allen anderen Gelegenheiten. Ich arbeite schon einige Jahre gerne mit längeren Stecknadeln, da man sie bequem mehrmals durch den Stoff stecken kann. So kann ich die Teile besser aufeinander fixieren, ohne dass sie sich verdrehen können. Dadurch brauche ich weniger Nadeln und kann die "Steckzeit" abkürzen ;).
Stecknadeln müssen für mich von tadelloser Qualität sein und reibungslos durch den Stoff gleiten. Dazu gehört natürlich, dass sie weder anlaufen noch rosten. Die Spitzen dürfen keine Widerhaken haben oder bekommen, damit meine Stoffe nicht beschädigt werden.
Diesen Anpruch erfüllen die Nadeln von Clover voll und ganz. In den beiden Schachteln war keine einzige unbrauchbare Nadel.
Diese Nadeln gefallen mir so gut, dass ich sie sorgfältig hüte und nach Projektende immer wieder vollständig zusammensuche!




.

bricabä 28.08.2014 09:32

AW: Produkt-Test: Stecknadeln von Clover
 
Danke Ulla für die Vorstellung der Nadeln.

LG

elkaS 28.08.2014 09:40

AW: Produkt-Test: Stecknadeln von Clover
 
Das klingt gut. Auf die Dinger werde ich wohl jetzt auch zurückgreifen.
Ich hab momentan nur Stahlstecknadeln ohne besonderen Kopf. Die muss ich austauschen, weil sie auf dem Boden zu schlecht wiederzufinden sind. Die Nadeln dann einfach rumliegen zu lassen, empfiehlt sich für die nächste Zeit mal wieder nicht so wirklich. Gestern hab ich mich bei der örtlichen Quelle umgesehen. Da gibt es aber nie das, was ich brauche. Glaubt man gar nicht, dass bei dem Stecknadelangebot die Anforderungen lang, dünn und Glaskopf trotzdem so selten in einer Sorte zusammenkommen.

Sissy 28.08.2014 09:42

AW: Produkt-Test: Stecknadeln von Clover
 
Das paßt ja, ich brauche langsam auch mal wieder neue Nadeln und ich benutze schon seit Jahren lange Patchworknadeln (die mit dem gelben Kopf). Jetzt muß ich nur schauen, wo ich die bekomme. Vielen Dank für die Vorstellung.

Crusadora 28.08.2014 09:48

AW: Produkt-Test: Stecknadeln von Clover
 
Zitat:

Zitat von elkaS (Beitrag 2313366)
Das klingt gut. Auf die Dinger werde ich wohl jetzt auch zurückgreifen.
Ich hab momentan nur Stahlstecknadeln ohne besonderen Kopf. Die muss ich austauschen, weil sie auf dem Boden zu schlecht wiederzufinden sind. Die Nadeln dann einfach rumliegen zu lassen, empfiehlt sich für die nächste Zeit mal wieder nicht so wirklich. Gestern hab ich mich bei der örtlichen Quelle umgesehen. Da gibt es aber nie das, was ich brauche. Glaubt man gar nicht, dass bei dem Stecknadelangebot die Anforderungen lang, dünn und Glaskopf trotzdem so selten in einer Sorte zusammenkommen.

Da sagst du was :(
Ich musste bislang dank geerbten Restbeständen erst einmal Stecknadeln nachkaufen... weil ich längere brauchte, leider hatten die keinen Glaskopf. Außerdem ist bei einigen von denen inzwischen auch schon der Kopf abgebrochen, sowas war mir bei Stecknadeln vorher noch nie passiert. :o

Dann werde ich vielleicht auch mal die von Clover testen.

Ulla, vielen Dank für den Test!

Es gibt doch auch Doppel(steck)nadeln von Clover. Hat die schon jemand ausprobiert?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:27 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,17166 seconds with 12 queries