Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Fragen zu Schnitten (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=10)
-   -   Bitte Hilfe bei GP Jeansschnitt (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=101959)

moonwalker 11.06.2009 18:17

Bitte Hilfe bei GP Jeansschnitt
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Hallo zusammen,
ich brauche Hilfe beim GP Jeansschnitt, damit ich nicht gleich die Flinte ins Korn werfe. Das ist meine erste Reißverschlusshose überhaupt und es ist nahttechnisch noch einiges im Argen. Das mal beiseite geschoben, der Rest ist noch lange nicht doll, obwohl , ich besitze auch keine gekauften Hose die doll ist (liegt dann wohl eindeutig an mir:() weshalb ich jetzt auf Golden Pattern hoffe. Noch ist kein Bund dran, ich denke die Taschen hinten sind an falscher Stelle, vielleicht zu groß, die Oberschenkelweite ist zu viel. Der Stoff ist ein sehr dünner Strechhosenstoff, nicht unbedingt mit Jeans zu vergleichen, aber zum testen gut (2€/m Rest von Alfatex :D). Die Schnitteinstellungen sind :Taillenhoch, Schrittebene bequem, der Rest Standart, bis auf die Saumweite. Da war mir "weit" viel zu weit und Standart zu eng. Es liegt so dazwischen. Also, wer kann mir bitte helfen, ich wäre sehr dankbar, bei mir herrscht Hosennotstand :rolleyes:.

Ankabano 11.06.2009 19:01

AW: Bitte Hilfe bei GP Jeansschnitt
 
Hallo Dagmar,

meine 1. Jeans hat genau so ausgesehen, da kann man noch viel machen.

Zieh die Hose mal falsch rum an, also rechte Seite innen. Dann lass Dir die Seitennähte abstecken, so dass die Hose gut sitzt (Nadeln dabei senkrecht reinstecken ;););)).

Hose wieder ausziehn, möglichst so, dass die Nadeln alle drinnen bleiben.

Linien auf der Hose ziehen, genau da wo die Nadeln drinstecken. Nadeln umstecken, damit man nähen kann und die Seitennähte auf der Linie steppen.

Ich lass mir immer eine Seite ganz genau abstecken und übertrag das ganze dann auf die andere Seite, damit die Hose "symmetrisch" wird.

Das ganze kannst Du auch in mehreren Schritten machen.

Zum Schluss das ganze auf den Schnitt übertragen, ich mach das immer bevor ich die Naht mit der Overlock dann "versäubere" und den überschüssigen Stoff wegschneide, da kann man dann noch schön messen.

Bei mir haben diese Korrekturen ausgereicht, ich musste an der Schrittnaht nichts ändern. Mach erst mal diese Änderungen, und stell dann noch mal ein Bild rein.

Ach ja, die Taschen würde ich weiter nach innen verlegen und senkrecht ausrichten.

rightguy 11.06.2009 19:34

AW: Bitte Hilfe bei GP Jeansschnitt
 
Hallo moonwalker!

Bevor ich jetzt zum Teil für das Anpassen komme, will ich Dir erstmal ein dickes Kompliment für die sehr schöne Verarbeitung machen. Du hast die Nähte alle sehr schön und sauber genäht UND doppelt in Kontrastfarbe abgesteppt. Das ist Dir sehr gut gelungen, klasse.

ALLERDINGS wirst Du, wenn Du ANKANABOS Seitennahtmaßnahmen durchgeführt hast, feststellen, daß sich die Falten unter dem Po noch nicht erledigt haben. So leid es mir tut, Du wirst die hintere Schrittnaht dann noch einmal auftrennen müssen, um den Hosenboden anzuheben, und so die Stofffülle unter dem Po wieder 'herauszuschieben'.
VORHER solltest Du allerdings die Mehrlänge am hinteren Hosenbein unter dem Po als Querfalte abstecken, bis das hintere Hosenbein senkrecht fällt.
Den weggesteckten cm-Betrag misst Du dann aus und rundest die Gesäßnaht entsprechen tiefer aus. Heften!!!!
Wenn Du Dir dann über den neuen richtigen Bogen klar bist, die neue Naht steppen. Jetzt wirst Du feststellen, daß sich auch die Taillenkante nach oben verschoben hat.....
Eigentlich müßte jetzt gleichmäßig über die Passennaht und event. am Bund die Höhe reduziert werden, inwiefern das wirklich notwendig wird, würde ich allerdings mal begutachten, wenn der Po und das Bein richtig und bequem verpackt sitzen. Unter Umständen kann es bedeuten, daß Du auch die Taschen weiter nach unten versetzen mußt, weil die gesamte Hose über dem Po gehoben worden ist.....

DESHALB mein Tip für alle weiteren Hosen: Eine Anprobe ist gerade bei schmaleren Hosenformen unerlässlich. Diese Anprobe solltest Du immer machen, BEVOR Du die Nähmaschine zum endgültigen nähen in's Spiel bringst. Kanten und Nähte steppt man erst ab, wenn man sich über deren Lage und Richtigkeit 100% im Klaren ist, sonst machst du Dir doppelte und dreifache Arbeit.

Liebe Grüße,

Martin

moonwalker 11.06.2009 20:14

AW: Bitte Hilfe bei GP Jeansschnitt
 
Erst mal vielen Dank für eure Antworten. Ich sehe schon, ich habe mich zu sehr auf das Wort Maßschnitt verlassen, oder aber mein Maßnehmer war nicht so ganz erfolgreich :rolleyes:. Ich werde abstecken, anziehen, Foto, Trennen , neue Schrittiefe , Foto ..... Nützt schließlich nix, ich brauche Hosen.

@ rightguy
Fotos sind manchmal schockierend offen, oder aber auch gnädig. Letzteres trifft hier auf meine Nähte zu, ich muss es leider zugeben :rolleyes:.

Nera 11.06.2009 20:18

AW: Bitte Hilfe bei GP Jeansschnitt
 
Zitat:

Zitat von moonwalker (Beitrag 1125148)
Ich sehe schon, ich habe mich zu sehr auf das Wort Maßschnitt verlassen, oder aber mein Maßnehmer war nicht so ganz erfolgreich

Mir gings genauso, meine hat auch nicht gepasst, obwohl ich die Option körpernah/Eng gewählt hatte.
Aber Martin hat das sooo schön erklärt, daß er mein nächstes Hosenprojekt auch begutachten muß:p

LG Gabi


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:02 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,17234 seconds with 12 queries