Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Fragen zu Schnitten (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=10)
-   -   ´wie alt ist dieser Schnitt, wer ratet ???:-) (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=149905)

Mutig 18.01.2012 15:55

´wie alt ist dieser Schnitt, wer ratet ???:-)
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Nachdem ich fast nie was "Richtiges" nähe, sondern meist nur für Fasching oder kleinere Änderungen an gekaufter Ware vornehme, hab ich einen Schnitt gefunden, der als easy beschrieben ist....
Nun darf mal geschätzt werden.....
Wie alt ist der SChnitt??? :-)

Und bitte um ehrliche Meinungen, ob das tragbar ist ....
:)

Und falls jemand Vorschläge für irgendwelche Änderungen oder Tricks hat, wie man aus diesem doch eher schlichten Kleid etwas Besonderes machen könnte? Bitte her damit :hug:
lg mutig...

PS. Rand ist absichtlich abgedeckt ... ;-)

Ranma-chan 18.01.2012 16:12

AW: ´wie alt ist dieser Schnitt, wer ratet ???:-)
 
Hat einen "Breakfast At Tiffanys Look" also tippe ich auf 60er Jahre. Der Film ist von 61, die Mode wird er noch ein wenig länger beeinflusst haben, also vielleicht '62, dann wäre der Schnitt genau 50 Jahre alt :D

Ich finde das Kleid in seiner Schlichtheit sehr schön, und sehr tragbar wenn es zu einem passt.
Man kann vielleicht mit Schmuck und Frisur noch etwas mehr Dramatik reinbringen, genau wie der Stil von Audrey.

Wienerin60 18.01.2012 16:16

AW: ´wie alt ist dieser Schnitt, wer ratet ???:-)
 
TRAGBAR ist das ganz bestimmt!

Wie alt? Ich denke das hat schon einige Jahre am Buckel, etwa 30?

Wesentlich ist aber eine optimale Paßform, die ist auf diesem Foto meiner Meinung um Brust und Armloch nicht ganz gegeben....

Verändern läßt sich so ein Schnitt sehr gut, wenn man das kann... auf jeden Fall ist so ein Kleid in uni immer ein idealer Parntner für dramatische Stolen, Chasubles, Lagenlookoberteile aus durchsichtigen Materialien und Schmuck der auffallenderen Sorte....

Einziger Nachteil dieser Kleider: wenn sie wirklich optimal passen, sieht man jede noch so kleine Gewichtsschwankung.... und man sollte auch sehr kritisch seine Oberarme betrachten....


LG
Angelika

Naehhexe 18.01.2012 16:18

AW: ´wie alt ist dieser Schnitt, wer ratet ???:-)
 
Wann fingen denn die Anglezismen an? In den 60-igern stand sicher nicht "Super easy" an einem Schnitt in einem deutsch-sprachigen Schnittmusterheft :D

Bonnie Phantasm 18.01.2012 16:19

AW: ´wie alt ist dieser Schnitt, wer ratet ???:-)
 
Zitat:

Zitat von Mutig (Beitrag 1851367)
Wie alt ist der SChnitt??? :-)

Aufgrund der Deko im Hintergrund und der Miami-Vice-mäßigen Farben des 'very easy'-Aufdruckes würde ich raten: Mitte bis Ende der 1980er Jahre.

Zitat:

Und bitte um ehrliche Meinungen, ob das tragbar ist ....
:)
Wie bei so vielen Dingen, "es kommt darauf an", wozu es tragbar sein soll.
Einkaufen bei Aldi wird Dir viele interessante Blicke und eventuell auch Kommentare einbringen.
Essen im feineren Restaurant vielleicht etwas vom ersteren; weniger vom zweiten.
Die Oper oder eine gute (lies: feine) Cocktailparty oder eventuell eine Hochzeit (als Gast) wären in Ordnung.

Zitat:

Und falls jemand Vorschläge für irgendwelche Änderungen oder Tricks hat, wie man aus diesem doch eher schlichten Kleid etwas Besonderes machen könnte? Bitte her damit :hug:
Das Kleid ist nicht "schlicht", es ist "klassisch".
Dafür möchtest Du einfach nur einen wirklich guten Stoff verwenden (Seidencrepe, schwarz? Marineblau? Weinrot? Smaragdgrün? Oder wirklich weiß?), dazu eine schlichte Reihe Perlen an Hals (wahlweise: Perlenbrosche an Ausschnitt!) und Arm tragen und dann ist's mehr ein Knaller, als wenn Du irgendeinen fancy-gerüschten-paillettenbesetzten-glitzernden Polyesterkram dafür verwendest.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:26 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,34734 seconds with 12 queries