Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Fragen zu Schnitten (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=10)
-   -   Burda Maßtabellen! Eure Erfahrungen... (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=79467)

fusselmieze 21.04.2008 17:23

AW: Burda Maßtabellen! Eure Erfahrungen...
 
Hi,

ich kann das so nicht bestätigen. Meine Erfahrungen sind allerdings etwas älter.
Als ich noch im Bereich der 'normalen' Größen genäht habe war die Passform eigentlich wie erwartet. Also weder zu weit noch zu eng. Bei Auswahl der Größe aus der Größentabelle anhand der Körpermaße. Das ist aber schon gut 10 Jahre her und da war die Mode noch nicht so körperbetont. Allerdings habe ich einen Fleece-Pulloverschnitt aus der Zeit, der sehr üppig ausfällt. Der passt mir heute in Gr 42/44 immer noch, obwohl ich nach Maßtabelle bei 50/52 liege.
Das Elend fing bei mir eigentlich erst an als ich die Plus-Schnitte nehmen musste. Da habe ich eher die Erfahrung gemacht, dass die Bewegungsfreiheit trotz der richtigen Größe nach Größentabelle ganz und gar nicht gegeben war. Allerdings habe ich, da mir die Schnitte so überhaupt nicht passen vor über 5 Jahren aufgehört nach Burdaschnitten zu nähen. Auch weil ich den Eindruck hatte, dass man dort ganz merkwürdige Vorstellungen von Proportionen und Bewegungszugaben hat. Man ging anscheinend davon aus, dass alle Frauen mit Plusgrößen mindestens mal einen Cup C oder D haben. Auch wird angenommen, dass der Bauch besonders ausgeprägt ist. War bei mir beides nicht gegeben. Auch fand ich die Oberteile im unteren Bereich sehr weit. Dafür nahm man dann, damit es nicht so nach Sack aussah, oben im Bereich der Armlöcher zuviel Weite raus so dass die Rückenbreite so schmal wurde, dass man die Arme nicht mehr nach vorne bekommt wenn man, wie Burda es machte, relativ steile Armkugeln verwendet.
Ich habe mir irgendwann gedacht, dass ich viel besser fahre wenn ich einen 'normalen' Schnitt von Gr. 46 auf 50 vergrößere als einen Plus-Schnitt in besagter Größe zu nehmen, weil dann wenigstens die 'normalen' Proportionen erhalten bleiben würden. Die Nerven es auszuprobieren hatte ich dann aber doch nicht. Ich hab mich dann entschlossen die Schnitte lieber selber zu konstruieren als an vermurksten fertigen Schnitten rumzulaborieren und das jedes Mal wieder von vorne durchzuexerzieren.

Gruß,
Karin

Rumpelstilzchen 21.04.2008 17:26

AW: Burda Maßtabellen! Eure Erfahrungen...
 
Bei mir sitzen die Schnitte irgendwie gar nicht. Vielleicht bin ich auch zu blöd, mich, bzw. den Schnitt richtig auszumessen.

In Kaufklamotten brauche ich bei Hosen 52/54, bei Oberteilen auch 52/54, manchmal auch 54/56 - je nachdem, wie es ausfällt.

Bei Burda brauche ich lt. Tabelle Gr. 60 oder größer lt. Tabelle. Allerdings habe ich ein Top (Babydollstil) aus der Easy Kollektion in 54 genäht, dass so eigentlich recht gut sitzt. Eine Nummer größer wäre über der Brust nicht schlecht, aber ansonsten sitzt es ganz gut. Da würde mir also vermutlich 56 perfekt passen. Ein Pulli, den ich gerade zugeschnitten habe, passt dagegen gar nicht, obwohl ich ihn mit mehr Weite zugeschnitten habe.

Vielleicht sollte ich das Nähen doch direkt wieder aufgeben, ich bin zu doof :o

fusselmieze 21.04.2008 17:34

AW: Burda Maßtabellen! Eure Erfahrungen...
 
Zitat:

Zitat von Rumpelstilzchen (Beitrag 831551)
Vielleicht sollte ich das Nähen doch direkt wieder aufgeben, ich bin zu doof :o

Mach das bloß nicht. :eek:;)
Das hat nix mit Doofheit zu tun. Manchmal passt der Schnitt einfach nicht zu einem. Es gibt auch noch andere Schnitthersteller. Und es rentiert sich in jedem Fall die Passformprobleme zu analysieren und (hoffentlich) zu lösen. Und wenn man dann mal einen passenden Schnitt hat dann kann man diesen immer wieder verändern oder auch schon durch unterschiedliche Materialien Variationen rein bringen. Ich finde es wichtig erstmal einen Satz an guten Basisschnitten zu haben für Kleidung, die man oft trägt.

Gruß,
Karin

Rumpelstilzchen 21.04.2008 17:43

AW: Burda Maßtabellen! Eure Erfahrungen...
 
@ fusselmieze

Ich werds nochmal versuchen, allerdings mit einer alten Jeans, die jetzt endgültig den Geist aufgibt, aber für meine Figur die optimale Passform hat. Vielleicht bekomme ich es ja gebacken, die nachzuarbeiten.
Ich glaube, dass kein Schnittmusterhersteller das passende für mich hat. Da hängt nämlich auch noch ein Ufo nach einem Butterickschnitt rum, das auch hinten und vorne nicht richtig passt... :o

LG
Rike

Tunjagold 21.04.2008 17:46

AW: Burda Maßtabellen! Eure Erfahrungen...
 
Oh, bei mir passt die Tabelle gar nicht! Ich nähe mir oben-40, unten - 36-38; laut Burda muss ich die Größe 44 nehmen, weil ich ziemlich große Oberweite habe. Aber 40 passt! :confused:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:59 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,16638 seconds with 12 queries