Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=82)
-   -   Wasserquilt als Schulprojekt (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=16662)

baabsche 29.06.2005 20:04

Wasserquilt als Schulprojekt
 
Nachdem ich vor ca. 14 Tagen unter "Patchwork und Quilten" eine Anfrage an alle Lehrer/-innen gestartet habe und auch so viele nette Anregungen von Euch erhalten habe, möchte ich Euch nun an der Entstehung des Werks teilhaben lassen.

Allerdings 1. Wermutstropfen: Die Fotos, die ich heute gemacht habe, hat der PC eigenmächtig von der CompactFlash meines Fotoapparats gelöscht. :( Kann also frühestens morgen mit welchen dienen und da fehlt dann leider der Urzustand.

Zum Hintergrund: An der Schule meines Sohnes finden von heute bis Freitag Projekttage zum Thema Wasser statt. Ich habe als Elternvertreterin als Projekt das Fertigen eines Quilts angeboten. Es haben sich 7 Kinder (5 aus 5. Klassen und 2 aus 8.Klassen) gemeldet. Wegen der Kürze der Zeit habe ich viel zu Hause vorgearbeitet und werde mich mit den Kindern auf Applizieren, Sticken und Quilten beschränken.

Ziel ist es, einen 8-eckigen Quilt aus 24 Quadraten (15x15), 7 Quadraten (30x30) und 8 Dreiecken (Seite=15cm) zu nähen.

Ich habe mir letztes Wochenende die Arbeit gemacht die Quadrate in 3 Farbvarianten (2 eher in Türkistönen, 1 in in's lilastichige Blautönen) zuzuschneiden und auf Bettlaken zu stecken (mit einigen Ersatzstoffen in Petto und offen für eigene Stoffe der Kinder). Heute nun habe ich die Kinder abstimmen lassen, welche Variante sie bevorzugen. Sie haben sich für die lilastichige entschieden, wir haben einen meiner Stoffe durch einen von den Kindern ersetzt.

In einem ersten Schritt, haben die Kinder 12 der kleinen Quadrate mit Applikationen bis zu 12cm Größe versehen (mit Vliesofix). Dann hat jede ein großes Quadrat gewählt und dieses mit kleineren (bis zu 6cm großen) Applikationen versehen.

Eine der beiden älteren Mädchen hatte zu Hause die Zeichnung eines mittelalterlichen Frachtsegelschiffs vorbereitet, womit sie ihr großes Quadrat schmücken will. Da leider gar keine Stoffe mit Brauntönen da waren, hat sie erst mal die Vorarbeiten gemacht und wird morgen erst ihre Stoffe aussuchen.

Morgen nun sollen die Kinder zu ihren Applikationen mit Effektgarnen Wasserpflanzen o.Ä. gestalten (sticken oder aufnähen) und anschließend Perlen, Knöpfe und Muscheln aufnähen. Mit der Idee eines Round Robin konnten sie sich leider nicht anfreunden.

Das ist also der aktuelle Stand. Es lässt sich alles ganz gut an, bis auf die Tasache, dass ich noch nicht weiß, wann ich das Top werde zusammen nähen können.

Mineko 29.06.2005 20:22

AW: Wasserquilt als Schulprojekt
 
prima,
da bin ich mal gespannt auf die Fotos. Weiterhin viel Vergnügen!

baabsche 30.06.2005 21:16

AW: Wasserquilt als Schulprojekt
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 5)
Zitat:

Zitat von Mineko
prima,
da bin ich mal gespannt auf die Fotos. Weiterhin viel Vergnügen!

so, da bin ich wieder! Ich hatte 'nen ziemlich ausgefüllten Tag: Vormittags in der Schule, danach von meiner Chefin zum Mittagessen eingeladen, dann das Top zusammengenäht (aber davon später) und eben gerade Sperrmüll rausgestellt :eek:

Ich habe heute 31 Foto's gemacht, von denen ich Euch gerne 7 zeigen möchte. Ich hoffe, dass es klappt.

Das erste Bild zeigt den Stand gestern Mittag: die kleinen Quadrate mit ihren Applikationen mit Stecknadeln auf den Hintergrundstoff gesteckt; das Zweite eines der großen Quadrate mit den ersten dazu gehörigen Applikationen, das Dritte zeigt den Entwurf einer Meerjungfrau und das Vierte den Entwurf des Schiffes.

Es war eine Freude, den Kinder beim Werkeln zuzusehen. Das 5. Bild zeigt eine Momentaufnahme davon. Während die Kinder ihre Stoffe verzierten, habe ich die kleineren Quadrate schon mal reihenweise zusammengesetzt. Die Lehrerin hat sich den Hintergrundstoff vorgenommen. Es handelt sich um eine alte Gardine (von einer meiner Nachbarinnen), wo noch die Säume aufgetrennt werden mussten, sonst reicht uns der Stoff nicht. Anschließend habe ich die Dreiecke zu geschnitten. Als der Hintergrundstoff so weit war, haben wir ihn wieder mit den kleineren Quadraten und den Dreiecken bestückt (per Stecknadel) und dann so nach und nach die fertigen Stoffstücke der Kinder dazu plaziert. Man merkt, dass die Kinder noch nie mit Nadel und Faden gearbeitet haben. Wir haben ihnen zwar gezeigt, wie sie es am Besten machen, aber pfiffig, wie sie sich glauben ;) , dachten sie, dass man vernähen durch Faden verknoten ersetzen kann. Da werden sie morgen wohl etwas nacharbeiten müssen :rolleyes: . Denn ich habe das Teil zwar ganz vorsichtig nach Hause transportiert, um es zusammenzunähen, aber ein paar kleinere Teile (wie Perlen oder Zierknöpfe) gingen doch verloren.

das Weitere im 2.Teil

baabsche 30.06.2005 21:19

AW: Wasserquilt als Schulprojekt
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Teil 2:

Insgesamt bin ich aber hoch zufrieden mit dem, was die Kinder auf die Beine gestellt haben. Urteilt selber: das sechste Bild zeigt den Stand, wie ich ihn von der Schule mitgenommen habe, das Siebte jetzt nach dem Nähen.

Alles weitere morgen :)

miniwusel 30.06.2005 21:25

AW: Wasserquilt als Schulprojekt
 
Der ist super geworden. Da können die Kinder und du stolz sein. Er wird sicher eine Attraktion und einen Ehrenplatz in der Schule bekommen und so noch lange an die Woche erinnern.

Mein Kompliment an die Kinder und dich Tilly


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:29 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,24550 seconds with 12 queries