Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=9)
-   -   Burda-Maßtabelle - Ich hab doch keine Größe 52! (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=151251)

Wylith 12.02.2012 22:02

Burda-Maßtabelle - Ich hab doch keine Größe 52!
 
Hallo,

ich habe mir kürzlich ein Schnittmuster für ein Kleid von Burda gekauft. Jetzt dachte ich, mal gucken, welche Konfektionsgröße das denn wäre und hab mich mal vermessen. Dann habe ich mir per Google eine Maßtabelle von Burda gesucht, um meine Konfektionsgröße zu ermitteln. Schock schwere Not - 52! ??? Wie bitte? Im Laden kauf ich meistens 40 oder 42 (nach der Schwangerschaft sind ein paar Pfündchen hängen geblieben). Sind die Maßtabellen für Magermodels entworfen worden oder bin ich nicht fähig, mein Maßband zu benutzen? Zwischen 42 und 52 liegen ja schon ganze Welten... Gemessen habe ich 111 OW, 98 Taille und 110 am Poppes (ich bin 1,70 m groß/klein und wiege federleichte 78 kg :D )

Vanilia 12.02.2012 22:06

AW: Burda-Maßtabelle - Ich hab doch keine Größe 52!
 
Was ist denn deine oberweite? Burda schneidet für b-Körbchen. Wenn du jetzt nur an der brust abweichst, dann würde ich eine kleinere größe nehmen und eine FBA (Brustvergrößerungsanpassung) machen, damit deine oberweite platz hat.
Denn bei 50 ist zb die rückenbreite auch schon viel breiter als bei ner 42...
Du misst also alle maße und vergleichst sie mit den tabellenmaßen, und das was am ehesten hinkommt ist die ausgangsgröße für die fba.

MichaelDUS 12.02.2012 22:13

AW: Burda-Maßtabelle - Ich hab doch keine Größe 52!
 
Die Grössenbezeichnungen sind nicht genormt. Es gibt zwar Standardwerte für die Konfektion, aber welche Grössenbezeichnung dann auf das Kleidungsteil kommt, bestimmt jede Firma selbst.

Ausserdem ist es egal, welche Grösse bei einem Kleidungsstück angegeben wird, hauptsache es sitzt gut.

Und einige Firmen ändern auch gerne mal ihre Bezeichungen, so wird dann aus einer Grösse 48 dann eine 44 oder 42, da sich das dann besser verkauft (Kaufe nur Bekleidung von Firma XYZ, bei den anderen Firmen ist mir die Grösse 42 immer zu klein ;) )

Burda hat meistens recht grosse Bequemlichkeitszugaben, daher empfehle ich auch immer sicherheitshalber die Schnittteile auszumessen und dann zu entscheiden, in welcher Grösse der Schnitt kopiert bzw. ausgeschnitten wird.

Michael

Wylith 12.02.2012 22:21

AW: Burda-Maßtabelle - Ich hab doch keine Größe 52!
 
Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Aaaaah B-Körbchen! Ich hab 85C! Also wenn ich jetzt mal die Brustweite außer Acht lasse, liege ich bei Taille immernoch bei 50 (ich habe nämlich keine mehr :D ) und bei der Hüftweite bei 46.... Wenn ich jetzt alle meine maße auf der Maßtabelle vergleiche, bekomme ich ein wunderschönes Zick-Zack-Diagramm raus. Ich bin anscheinend zu unförmig... ;)

Also werde ich dann alle Teile einzeln vermessen müssen (danke für den Tip!) und gucken ob sie passen oder ich eine andere Größe nehmen muss und werde Euch in Zukunft mit Tausenden Fragen im Laufe der Erstellung des Kleides belasten! :P

stoffheXe40 12.02.2012 22:33

AW: Burda-Maßtabelle - Ich hab doch keine Größe 52!
 
Hallo!
Ich habe für meine 18-jährige Tochter die im Geschäft Größe 42 hat,einen Burda Hosenschnitt gekauft und sie nach der Burda-Tabelle vermessen. Raus kam eine 48-50. Sie war sowas von beleidigt,daß sie die Hose nicht mehr wollte........


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:49 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,72830 seconds with 12 queries