Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=9)
-   -   Problembehebung! Ausschnitt/Bündchen (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=168986)

Berta93 14.09.2013 21:49

Problembehebung! Ausschnitt/Bündchen
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Guten Abend ihr Lieben!

Ich brauche mal wieder eure Hilfe bei einem Nähprojekt!
Ich habe einen tollen Pulligenäht, den ich nur noch mit einem Bündchen am Ausschnitt verschönern möchte.

Der Ausschnitt ist bereits sehr groß geworden (ungeplant) und deswegen möchte ich nicht noch kostbare Zentimeter durchs Umnähen verlieren und hab mich deshalb für ein Bündchen entschieden.

Ich habe den gleichen Stoff dafür verwendet, wie für den Pulli, doch wenn ich ihn anstecke sieht er viel zu groß aus.
Das Bündchen steht einfach ab und sieht nicht schön aus!

Wie kann ich das ändern?

Ich wäre sehr dankbar über eure Antworten und Tipps, da ich endlich mal ein paar Nähprojekte, die angefangen in der Ecke liegen, beenden und tragen möchte.
Also das bleibt sicherlich nciht mein letzter Hilferuf!

Schönen Abend

eure Franzi

nowak 14.09.2013 21:55

AW: Problembehebung! Ausschnitt/Bündchen
 
Ein Bündchen wird typischerweise kürzer zugeschnitten als der Ausschnitt und beim Annähen gedehnt.

Nach dem Annähen zieht sich der Stoff wieder zusammen und bringt den Ausschnitt in Form.

Das funktioniert jedoch nur, wenn der Stoff ausreichend Rücksprung hat. Also entweder typische Bünchenware oder zumindest ein Jersey mit Elasthan, eventuell auch einem Rippenmuster, der sich wieder zusammenzieht.

Um wie viel man das Bündchen kürzer zuschneidet hängt vom Material und dem gewünschten Effekt ab. Zwischen 5 Prozent (für einen minimalen Straffungseffekt) und 30 Prozent ist alles drin. (Oder auch mehr, aber dann dürfte es schon einen etwas rüschigen Effekt geben. Hängt aber immer vom Material ab.)

Strickforums-frieda 14.09.2013 21:56

AW: Problembehebung! Ausschnitt/Bündchen
 
Zieh 10-20% von der Länge ab.

Im Endeffekt darf das Bündchen an der äußersten Kante nur so lang sein, dass es glatt liegt. Du hast es auch dort so lang, wie es an der inneren Kante ist, das ist zu lang.

Grüßlis,

frieda

Heikejessi 14.09.2013 21:56

AW: Problembehebung! Ausschnitt/Bündchen
 
Hallo,

du musst das Bündchen kürzer zuschneiden als dein Halsausschnitt ist. Wieviel kürzer kommt darauf an, wie dehnbar dein Jersey ist. Das muss man einfach ausprobieren und ist Übungssache.

Ich nähe das Bündchen dann an der kurzen Seite zusammen, lege es zur Hälfte, viertele das Bündchen und den Halsausschnitt und nähe es dann gedehnt an. Das Bündchen dehnen, nicht den Halsausschnitt.

Ich weiss nicht, wieviele Bündchen ich schon wieder aufgetrennt habe, bis es dann mal irgendwann geklappt hat. Da hilft nur üben, üben und nochmal üben.


LG Heike

Berta93 14.09.2013 22:06

AW: Problembehebung! Ausschnitt/Bündchen
 
Wow erstmal vielen Dank für eure netten und so schnellen Antworten!
Ja das mit dem dehnen hab ich mir schon fast gedacht :(

Muss ich denn jetzt das ganze Bündchen wieder abtrennen?
Die innere (nicht sichtbare) Naht besteht nämlich schon! Also reicht es wenn ich nur die festgesteckte dehne oder muss alles gedehnt werden?

und dann noch eine Frage:
gitb es wohl noch eine Möglichkeit den Ausschnitt zu verkleinern, ohne wieder alles auftrennen zu müssen?
Wenn das Bündchen schon ab muss, könnte ich das ja gleich noch ändern ;)

Danke für eure Hilfe


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:11 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,16292 seconds with 12 queries