Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=82)
-   -   Ein "schnelles" Abendkleid (https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=70387)

Bineffm 21.11.2007 17:08

Ein "schnelles" Abendkleid
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo - ich hatte ja in der Schnittmustersuche schon um Hilfe gebeten - und bin inzwischen auch fündig geworden.

Ich darf am 10.12. zur Nobelpreisverleihung nach Stockholm - momentan nur zur Verleihungszeremonie mit einer ganz klitzekleinen Chance auf das abendlich Dinner und den anschließenden Ball..... Wer da schon mal Bilder gesehen hat, weiß dass das eine gaaanz vornehme Veranstaltung ist - klar, wenn Königs dabei sind - das ist einer der wenigen Anlässe, für die Männer heute noch tatsächlich einen Frack brauchen. Tja - und das heißt für mich - ich brauche "mal eben schnell" ein langes Abendkleid. Der Besuch diverser Geschäfte war ziemlich erfolglos - alles, was um die Hüften rum paßte, war oben rum mindestens eine Größe zu groß - trotz Push-Up..... Aber ich wußte immerhin, was ich gut tragen kann.....

Montag hab ich dann tatsächlich einen passenden Schnitt von Neue Mode gefunden - die hatte ich am Wochenende bei der Internetsuche irgendwie gar nicht auf der Rechnung - und den Schnitt gabs tatsächlich vor Ort bei meinem Stoffdealer. Es ist der 23431. Das Oberteil besteht einfach aus einem Vorder- und Rückenteil - der Rock aus insgesamt 10 Bahnen mit einem unteren Umfang von 350 cm (ich freu mich schon unglaublich auf Säumen...)

Und weil ich davon ausgehe, dass ich noch diverse Fragen haben werde - mach ich jetzt einfach mal einen WIP auf. Ich kann nicht versprechen, dass ich bis zum Ende dokumentiere (der Zeitfaktor...) - aber auf alle Fälle gibts Bilder vom Endergebnis.

Sabine

Bineffm 21.11.2007 17:16

AW: Ein "schnelles" Abendkleid
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Tja - und einen - oder besser zwei - passende Stoffe habe ich gestern auch schon erstanden. Die Farbe läßt sich nicht wirklich fotografieren - und beschreiben kann ich sie auch nicht. Irgendwie wassergrün oder so ähnlich.

Die bestickte Seide ist der teuerste Stoff, den ich bisher in den Händen hatte - aber davon brauche ich nicht wirklich viel - das wird nur das Oberteil - da reichen 40cm. Der Uni-Stoff ist eine etwas festere Seidenqualität - damit hat der Rock dann auch ein bißchen Stand.

Und damit kommt dann auch schon die erste Frage. Das Oberteil wird ja unter der Brust gerafft. Im Original ist eine Näheinlage L11 fürs Oberteil vorgesehen - allerdings nur bis etwas zur Mitte des Busens (damit die nicht auch mit gerafft werden muss). Mein bestickter Seidenstoff ist nun aber von der Dicke ein normaler Blusenstoff - soll ich den trotzdem so verarbeiten - oder sollte ich den komplett verstärken - und wenn ja - mit was????? Vielleicht noch zur zusätzlichen Info - das Kleid wird komplett gefüttert - und zwar erst das Oberteil - und dann werden an die gemeinsame untere Kante von Oberstoff- und Futterteil in einem Rutsch Oberrock und Futterrock angenäht.

Sabine

Bineffm 21.11.2007 17:45

AW: Ein "schnelles" Abendkleid
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Und dann war ich gestern natürlich schon fleissig. Erst mal die eigenen Maße mit der Tabelle von Neue Mode verglichen. Da gabs keine größeren Überraschungen - Brust und Taille zwischen 36 und 38 - Hüfte 40 - klar, dass gekaufte Abendkleider da eher schwierig sind. Ich habe also erst mal alle Schnittteile in 38 auf Folie kopiert. Das Oberteil besteht einfach aus dem Vorder- und Rückenteil, jeweils im Stoffbruch geschnitten. Der Rock sind dann insgesamt 10 Bahnen, für die es 6 Schnittteile gibt (oh Gott - da muss man nachher sehr gut aufpassen, dass man da nicht die Teile vertauscht - die sind alle seeehr ähnlich - aber eben doch nicht gleich).

Das Oberteil habe ich dann mal aus einem Reststück zugeschnitten und anprobiert. Ich komme glücklich ohne Seitenreissverschluss rein. Aber - hmmmm - die Quernaht sitzt irgendwie ziemlich weit oben (es sind 2 cm Nahtzugabe dran - da wo die Reihfäden sind, wäre das Teil eigentlich zu Ende). Da würde unten der BH rausgucken... Und das Rückenteil geht so gar nicht - das ist eindeutig zu weit - oben mehr wie unten. Ach ja - und die Kräuselung am Vorderteil hab ich auch um 1,5 cm zur Mitte verlegt - die geht nämlich weder bis zur Seitennaht noch bis zur vorderen Mitte.

Sabine

Bineffm 21.11.2007 17:49

AW: Ein "schnelles" Abendkleid
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Also weitergeschafft - beide Teile nochmal neu zugeschnitten (dieses Mal hab ich auch die Nahtzugaben an den Ausschnitten weggelassen - da gehören sie ja nicht wirklich hin). Den vorderen Ausschnitt habe ich einen cm höher gelegt als im Schnitt. Der Vorderteil ist nach unten um 3 cm verlängert. Beim Rückenteil habe ich an der oberen Kante etwa 2,5 cm und an der unteren Kante etwa 1 cm weggenommen. Damit liegt das Schnittteil natürlich nicht mehr mit der unteren Kante senkrecht zum Fadenlauf - aber das stört mich weniger als bei dem bestickten Stoff eine Naht in der hinteren Mitte zu haben.

Weiter komme ich in der Anpassung nicht ohne fremde Hilfe - aber am Sonntag ist ja Nähtreff....

Die 10 Rockbahnen sind bis etwas über die Hüfte auch schon zugeschnitten - und werden dann heute mal zusammengenäht.

Sabine

FIA 21.11.2007 22:01

AW: Ein "schnelles" Abendkleid
 
Hallo Sabine!

Finde deine Stoffauswahl sensationell, ich liebe meerjungfraugrün!

Wie kommt man denn zu einer Einladung für die Nobelpreisverleihung? Wow, das ist echt einmalig bei so einer Veranstaltung dabei sein zu dürfen!

Gutes Gelingen!
Grüße Fia


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:54 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,16653 seconds with 12 queries