Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

  • peterle
    peterle

    Hermes Modenschau - Herren Spring-Summer 2020

    Sign in to follow this  

    Wer gerne mal schlecht gekleidete Bubis in Badelatschen sehen möchte und Twitter hat:
    https://twitter.com/i/broadcasts/1dRKZmbzzgwxB

     

    Wer keines hat, braucht sich dafür sicher keinen Account zuzulegen. Ich finde das immer wieder aufs neue erschreckend, was man so als Mann als Mode angeboten bekommt.

    Sign in to follow this  


    User Feedback

    Recommended Comments

    vor 49 Minuten schrieb peterle:

    schlecht gekleidete Bubis in Badelatschen

     

    Das ist eine erschreckend präzise Zusammenfassung. :eek:

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    "Ich war jung und brauchte das Geld", steht in den Gesichtern geschrieben.

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Oder, diese Kleidung ko....... mich an.

    Ich finde es erschreckend, mit welcher teilnahmslosigkeit die Models rum laufen, keine Haltung, keine Freude, keinen Ausdruck.

     

    Irmi

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Kleiderständer. :nix:

    Die dürfen  keinerlei was-auch-immer zeigen, die sollen nur die Klamotten herzeigen.

     

    Aber schön ist anders... wobei ich mir Einzelteile daraus, mit anderem Drumherum, in anderer Kombination, durchaus gut auf der Straße vorstellen kann. Also grundsätzlich tragbar ist das schon.

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites
    vor 25 Minuten schrieb SiRu:

    Also grundsätzlich tragbar ist das schon.

     

    Ich kann halt gar nichts anfangen mit diesem schlabber oversized Schlumpilook. Viele einzelne Teile sind durchaus in Ordnung, aber den vorgestellten Look finde ich wenig attraktiv.

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    mir gefallen alle vorgestellten Sachen. Die gestrickte Oberteile mit kürzen Ärmel  -nicht so, aber es ist vom Klima abhängig, wo man das braucht.

    -bequeme (in Weite) Hose im min 2 Weiten und Längen in dezenten/erträglichen/alltäglichen Farben

    -tragbare für jeden Tag Hemde

    -praktische Jacken und leichte praktische Mäntel

    -Sommerschuhe/Sandalen mit farbige Sohle. Solche farbige Sohlen gefallen mir sehr - mehr Farbe für Männer.

    -Halstuch -Geschmacksache.

    -Die großen Taschen -ich weiß nicht wohin/wofür man damit geht/benutzt. Man bevorzugt doch die Rücksäcke. Aber gerade lief ich vom Bäcker und ging mir ein jungen Mann mit ähnliche Tasche entgegen. Dann doch ....

    Ich habe an zwei jungen Männer aus der Familie die Adresse geschickt. Danke peterle.

    Edited by lealeni

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites
    vor 14 Stunden schrieb peterle:

    Wer gerne mal schlecht gekleidete Bubis in Badelatschen sehen möchte

     

     

    Da geht es mir wie lealeni.

    Mir gefallen viele Teile. Ich habe nicht die komplette Show gesehen, aber doch genug um mir einen Überblick zu verschaffen.

    Ich kenne viele junge Männer, die würden sich teilweise auch gern so anziehen, wenn sie das nötige Geld dafür hätten.

    Die Sachen sind ja eher hochpreisig.

     

    Wie immer halt, es ist Geschmackssache.;):)

     

    "unvorteilhaft" gekleidete Typen jeden Geschlechts kann man derzeit sehr viel in allen deutschen Städten sehen.

     

    Inkl. echten "Badelatschen" und Co. :freak:

     

     

     

     

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Es ist hier niemand gezwungen meinen Geschmack zu teilen. ;)

     

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites
    vor 23 Minuten schrieb peterle:

    Es ist hier niemand gezwungen meinen Geschmack zu teilen. ;)

     

    Mein Gedanke ging nicht in diese Richtung.

    -Mein Sohn hat geantwortet: im gefällt nicht. Die Hose sind viel zu weit. Die Schuhe sind zu klobig. Die Jacken auch nicht -ich habe aber schon vergessen warum.

    ... Ja. ... Ich bin aber kein Mann. ... Trotzdem -mir gefallen die Sachen immer noch.

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites
    vor einer Stunde schrieb lealeni:

    Trotzdem -mir gefallen die Sachen immer noch.

     

    Da waren auch durchaus interessante Anregungen drunter. Dafür sind solche Veranstaltungen ja schließlich auch da und weniger um genau so rumzulaufen, wie es dort jemand an hat. :)

     

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Also ich hätte gerne diese oversized rosa Strickjacke ;)

     

    Ansonsten musste ich an meinen Neffen denken, der die Altkleidersammlung als günstige und nachhaltige Möglichkeit, sich zu kleiden, entdeckt hat. ;)  Wobei man diesen Teilen hier ja ansieht, dass es neue und nicht verschlissene Stoffe sind.

    Manche Teile gefallen mir schon, aber insgesamt mag ich die Farben nicht so.

    Das sind jetzt Hermès Taschen für Männer? Oha.

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Aaach! Dann gab es ja noch immer mehr Videos :classic_cool:

    Das von Thom Browne fand ich schon irre, der spielt mit gender Elementen und mit historischen Elementen, auch "gegendert", also oft Dinge (Krinolinen), die sonst Frauen tragen mussten. Das finde ich faszinierend, ganz anders als unsere Sehgewohnheiten sind.

    Zu der danach (Namen vergessen), fällt mir nichts ein, außer dass wieder mit den Sehgewohnheiten gespielt wurde. Und die von Dior musste ich mir dann auch noch anschauen: tolle Stoffe, und am ehesten das, was ich von einer Modenschau erwarten würde. Lustig, diese Schärpen/Schals/ Langbelege unter den Anzügen und um sie herum ;) schön glänzende pastellige Stoffe :cool: Und die Längen der Hemden (?) gefielen mir.

    Edited by stoffmadame

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Also ich amüsiere mich köstlich indem ich mir alle Männer, die ich kenne, in solchen Klamotten vorstelle.... 

     

    Ab wann ist man bereit, für so etwas so viel Geld auszugeben? 

    Diese Kostüme sind ja noch recht aufwendig, aber dieser Schlabberlook sieht aus, als hätte man(n) seinen Koffer verloren und dringend nehmen müssen was es gerade gab....

     

    Die Farbkombis sind auch fern von jeder geschmacklichen Bildung...

     

    Irgendwo hörte ich neulich, Frauen würden von schwulen Designern eingekleidet, weil diese Frauen ja nur angezogen sehen wollten. Dass sie die Frauen verrückt kleiden, damit sie auch ihren Spaß  daran haben  wenn sie Frauen ankucken(müssen) mag ich verstehen. Nur wenn die ihresgleichen  SO sehen wollen....?

     

    Kunst hin oder her....

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Hihi, ich finde Peterles Beschreibung total witzig und auch zutreffend. :classic_biggrin:

    Aber genauso soll es ja sein im Modezirkus. Dazu der Gesichtsausdruck …

     

    Was mir aber sehr gut gefällt:

    - sehr bequeme, Mode, im Alltag sicherlich vielseitig einsetzbar. 

    - Taschen für Männer - warum nicht?

    - Freiheit für die Füße! Die Schlauchbootlatschen erinnern mich an meine Wolki-Wandersandalen, mega häßlich und megakomfortabel

    - endlich mal keine Sneakers!!

    - Wenn Junge auf Opa-Style machen und sich dabei cool fühlen, amüsiert mich das enorm.

    - sehr schöner Fall der Stoffe … Qualität dürfte stimmen

    - Dass auch Magersüchtige mit Überlänge einen Job haben und sich cool fühlen dürfen. Die haben es im praktischen Leben sicher nicht immer leicht.

    - manche Farbkombinationen sind echt schön, interessant; insgesamt aber eh harmlos, eher gediegen

    - Schlabbertrend ist gut, da die Passformunsensibilität das Nähen sehr vereinfacht 

    - Ich liebe Humor und in der Mode ganz speziell. 

     

    Fazit: Witzig, aber eh gut!

     

    Samba

     

     

     

     

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Also.. 

    A) ist es wenigstens tragbar. Damit ungefähr nur 5% der Modenschauen die ich gesehen habe. Ob es gefällt ist wad anderes. 

    B) Ich finde es ziemlich harmlos. Es sind eher die Kombinationen die herausstechen als mehr die Einzelteile. Wenn ich mir da ansehe was auf Frauenmodeschauen alles "alltagstragbar" sein soll, finde ich haben Männer es hier leicht. Insgesamt habe ich drei Fragen :

    Warum hat jedes Model mindestens eine Hand in der Hosentasche? Warum ist jedes Model so geschminckt als ob es gleich eine Krankheit erliegen würde?! Und warum lacht niemand im Publikum darüber? (das frage ich mich häufiger) 

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites
    • Damit man überhaupt mitkriegt, das da 'ne Hosentasche ist. Außerdem gilt Hand/Hände in den Taschen immer noch als maximal leger...
    • Weil der Designer das so wollte...
    • Erstens: Das geghört sich nicht, schadenfroh ist man  besser still und heimlich. Und zweitens gucken die wenigsten den Models in's Gesicht - das ist nun mal unvermeidlich da, aber wichtig sind die Klamotten. (Geh von Profimodenschauzuguckern aus. Die holst Du nicht in's Modelgesicht, das ist denen solange völlig egal, wie da nicht was total unerwartetes passiert ist. Selektive Wahrnehmung und so...)

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites


    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.