Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Weste Burda Moden 01/2009
 

Weste Burda Moden 01/2009


Nähweib
 Share


Ich habe mich nach den Feiertagen mal wieder an die Näma gesetzt. Der passende Schnitt war Dank Burda schnell gefunden. War Super Easy zu nähen. passt bis auf den Brustbereich ganz gut; dieser steht total ab.Ist warscheinlich für meine kleine Oberweite nicht so gut geeignet.Dafür darf meine Schwägerin sich über die Weste freuen wenn sie ihr passt.


 Share


Recommended Comments

Die Weste ist sehr schön geworden, und ganz sicher wird sich Deine Schwägerin freuen.

Die Weste würde ich auch gern nähen. Darf ich fragen, was Du als Riegel genommen hast bzw. wo Du ihn gekauft hast ? Bin leider noch nicht fündig geworden.

 

Liebe Grüße, Bettina.

Link to comment

Hallo Bettina,

den Riegel habe ich nicht gekauft. Ich nötige meine Familie und Freunde. Bevor sie ihre alte Kleidung in den Container werfen, mir alles an zubehör rauszutrennen. So hat sich bei mir schon ein kleiner Fundus angesammelt und ich muß wenig kaufen.

Link to comment

Gute Idee, die mit der Nötigung... Werde ich mir merken...

Und die Weste ist wirklich toll geworden, schade, daß sie Dir nicht paßt - neuer Versuch mit Anpassung des Schnitts????

Link to comment

@liese 60,

ist nicht ausgeschlossen. Warte auf den nächsten Stoffmarkt. Es soll eine Weiße werden.

Link to comment

Wie hast du die vorderen Abnäher genäht? Diese sind extrem breit (über 8cm). Hast du die aufgeschnitten und dann auseinandergebügelt? Kannst du mir sagen, was auf dem Schnittmuster dieser Querstrich auf dem vorderen Abnäher bedeutet?

Link to comment

@Ellentie, da "Nähweib schon seit 8 Jahren nicht mehr im Forum war, wirst Du kaum eine Antwort von ihr bekommen.

Aber ein Querstrich auf einem Abnäher bedeutet normalerweise genau das - nur die Spitze als Abnäher nähen und den Rest als "Teilungsnaht" behandeln. Hast Du die Nähanleitung nicht? Da steht wahrscheinlich auch was dazu drin.

Grüsse, Lea

Link to comment

In der Burda-Anleitung steht nur: "Vordere Abnäher steppen. Die Abnäherzugaben auseinanderbügeln, die spitzen Enden flach bügeln." Der Schnitt ist ohne Nahtzugaben. Also muss ich quasi zuerst den Abnäher komplett zunähen. Dann die Schere nehmen und genau am Querstrich (aber nur bis ca. 2cm vor der Abnähernaht) einschneiden? Und dann das untere Teil nochmal mittig längs aufschneiden und auseinanderbügeln? Dann sieht es so wie auf dem 2. Bild aus...

abnaeher.jpg

abnäher2.jpg

Link to comment
lea

Posted (edited)

Ja, genau :) - jetzt noch die Nahtzugaben beschneiden und versäubern. Man könnte den unteren Teil (mit Nahtzugabe!) auch zuerst ausschneiden und anschliessend steppen, aber im Prinzip ist das egal.

Edited by lea
Link to comment

Wie ist das mit der Versäuberung? Die mache ich immer gerne mit der Overlock. Ich möchte einen Tweed-Stoff nehmen, der franst bestimmt aus. Irgendwie sieht das noch nicht richtig aus. Wie wird denn das Problem gelöst? Bis zur Spitze overlocken ist wahrscheinlich auch nicht richtig (trägt auf)... Und der "Querstrich" ist auch noch offen.

vers.jpg

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.