Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Quilt "chocolate & candy"
 

Quilt "chocolate & candy"



Ich bin ja nicht so der Quilter. Aber (!) als ich mir einen Quilt für auf's Bett nähen wollte (der immer noch nicht fertig ist), meinte meine Tochter mit einem unnachahmlichen Augenaufschlag, dass ein hübscher Quilt ihre Studentenwohnung doch unwahrscheinlich aufwerten würde? :D Nach eindringlicher Verneinung meinerseits begab es sich jedoch, dass ich beim Aufräumen des Kellers über ihre Quiltversuche im zarten Alter von 12-14 Jahren stolperte. Die bestanden in zugeschnittenen Quadraten in sämtlichen Schattierungen von rosa und pink (:eek:), ein paar zusammengesetzten Disappearing-Nine-Patches und etwas Rest-Stoff in - bitte raten! - pink... Mit fast 19 steht frau aber nicht mehr so auf pink. Jedenfalls diese hier nicht :clown:. Ich beratschlagte mich mit Alex, Heidrun, auch mit Junipau und hier im Forum haben wir das ebenfalls erörtert (wie man vermuten könnte, bin ich manchmal nicht besonders entscheidungsfreudig). Die Wahl fiel auf schokoladenbraun, welches zufällig in erschwingbaren Preisregionen im hiesigen Stofflädchen erhältlich war. Und dann habe ich Disappearing-Nine-Patches genäht und weitere vorbereitet. Natürlich zuviele, aber vielleicht gibt das irgendwann mal Kissen oder sowas. Jedenfalls waren Alex und Heidrun bei mir zu Besuch, wir wollten nähen. Dem erfahrenen Leser kommt schon ein Verdacht: genäht hat keine von uns, aber Alex und Heidrun haben superschöne Ideen gehabt, wie man das schokoladenbraun einbringen könnte, um das pink so weit wie möglich runterzubrechen. Und gerechnet, was wohin kommt und wieviel ich wovon brauche, haben sie auch. Deshalb geht an dieser Stelle ein riesengroßer Dank an die Beiden, ohne die der Quilt in dieser Form nicht existieren würde :hug:. Ich hab' dann geschnitten, genäht, zusammengesetzt, gequiltet (wobei mir die genialsten Ideen kamen) und jetzt ist er fertig. Die Buchstaben ihres Namens sind kreuz und quer über den Quilt verteilt. Auch habe ich meine kleine Familie befragt, welche Eigenschaften ihnen zuerst in den Sinn kommen, wenn sie an die Tochter/die Schwester denken. Diese Eigenschaften habe ich im Rand eingenäht mit Schreibschrift. Ich bin gespannt, wann sie die entdecken wird :engel:. Mit voller Absicht habe ich mich für ein Batting von Hobbs entschieden, welches aus 80% Baumwolle und 20% Polyester besteht (Heirloom 80/20). Weil die Stoffe schon so abgelagert sind, weil die Idee zum Quilt min. 4-6 Jahre alt ist, weil der ganze Quilt absolut oldfashioned und gebraucht aussehen sollte - deshalb sollte das Batting möglichst auch ein bischen einlaufen und krumpeln. Hat super funktioniert (auch wenn mein Bruder, bei dem die Decke zum Trocknen aufhing, meinte, ich solle den noch bügeln...). Zum Geburtstag meiner Tochter wird der Quilt verschenkt und ich hoffe, sie freut sich so sehr darüber, wie ich Freude am Machen hatte.


Photo Information for Quilt "chocolate & candy"


Recommended Comments

Liebe Katja, ich bin begeistert! So ein toller Quilt und dann so eine schöne Geschichte dazu...uch Liebe Quilts die Geschichten erzählen und nichts wärmt Körper und Seele so sehr wie ein mit Liebe genähten Quilt.

Ich bin sicher deine Tochter wird ihn lieben!

Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald Christiane

Link to comment

Das hätte ich nicht gedacht, dass aus dem vielen Pink und Rosa so eine tolle Decke herausgekommen ist. Toll auch, dass du so begabte Fachleute an deiner Seite hattest. Das Quiltmuster ist sicher mit der Maschine gequiltet? Ehrlich, das würde ich nicht können. Deine Tochter wird sich riesig freuen, und est steckt doch ein Teil Arbeit (zugeschnittene Quadrate) von ihr mit drin.

Liebe Grüße *Mika*

Link to comment

super! der Quilt an sich, die Quiltmuster und die Geschichte dazu. Foto vom Quilt und die Geschichte dazu solltest du im Familienalbum abheften, damit das in der Familiengeschichte erhalten bleibt.

Link to comment

Da ist er ja. Super, da freut sich deine Tochter bestimmt.

"Begabte Fachleute" jetzt schmeiß ich mich weg. Alex - ja, aber ich nicht. Meine Erfahrung beschränkt sich auf ein Top.

Link to comment

Ich? Ich bestimmt nicht. Ist doch nur Mathe. Na, gut, dass kann ich ein bisschen.

 

Ich finde übrigens die Idee mit den Eigenschaften absolut super!

Link to comment

Wow! der ist ja wunderschön geworden.... und so schnell! (Wenn man die Zeit der Anfänge nicht mit einrechnet *augenroll*) Mit dem braun finde ich auch sehr gelungen, bin Mal gespannt, was Töchterchen dazu sagt.

 

Liebe Grüße,

 

Lieby

Link to comment

Vielen Dank für Eure Kommentare! :hug: Ich freue mich sehr darüber, dass der Quilt auch Euch gut gefällt. @mika: ja, komplett mit der Maschine gequiltet. Die komplexen Muster habe ich freihändig vorgezeichnet, die geraden Ranken über die schokobraunen Streifen habe ich zum Schluss komplett freihändig genäht - das flutschte super! Die Elna hat rechts von der Nadel auch angenehm viel Platz zum Rangieren.

Link to comment

Eine schöne Quiltgeschichte und dazu ein liebevoller Quilt---perfekt gelungen, würde ich sagen.

Die Idee mit den gestickten Eigenschaften finde ich super lieb. Da wird Deine Tochter lange Freude an dem schönen Quilt haben.

Deine Tochter kann sich glücklich schätzen.

Link to comment

Der Quilt ist einfach nur klasse geworden!

Da wird Deiner Tochter sicher viel Freude dran haben.

 

Liebe Grüsse

Silvia

Link to comment
Guest sticknicki1551725442

Posted

Wow, so wunderschön. Da kann ich verstehen, dass da drumherum kaum Zeit für andere Dinge übrig war.

Link to comment

Ich habe das Teil jetzt erst entdeckt und sage einfach nur "WOW". Der ist toll geworden. Hast du freihändig gequiltet oder Schablonen benutzt oder wie hast du das gemacht. Ich habe ja auch noch ein TOP liegen, weiss aber nicht so recht, wie ich quilten soll.

Link to comment

Kirstin, der ist komplett freihändig gequiltet - der hat keine Schablone zu Gesicht bekommen. Ich habe mir im Internet einige Inspiration geholt, dann freie Schwünge auf Papier mit dem Stift gezogen und dann war schnell klar, welches Muster es NICHT wird - es lief einfach nicht. Auf dem Quilt habe ich dann aus dem Handgelenk die Muster vorgezeichnet und mit der Maschine genäht. Wenn man den Quilt an den Seiten aufrollt und von der Mitte nach außen arbeitet, geht es ganz gut. Wobei das mitunter bestimmt lustig aussieht, wenn man so eine Quiltwurst auf der Schulter balanciert, weil sonst das Gewicht zu sehr zieht :D

Link to comment

Ach ja, was für ein schöner Quilt und eine schöne Entstehungsgeschichte! Wunderbar! :D Das mit den hineingequilteten Wörtern hätte mir auch am meisten Spaß gemacht ;)

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.