Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Tunikakleid aus Strickstoff im Häkellook
 

Tunikakleid aus Strickstoff im Häkellook



Schnitt : eine Kombination aus meinem Basisshirt-Schnitt und ab der Taille ein Kleid aus der Knip 06/09 Modell 10 ( hier schonmal verwendet : http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/galerie/showphoto.php/photo/42535/ppuser/302 )

Stoff : ca. 1,7m cremeweißer Strickstoff im Häkellook vom örtlichen Händler

Zeitaufwand : eigentlich wäre es schnell genäht, wenn man vorher einen konkreten Plan hätte, wie man so einen löchrigen Stoff verarbeiten kann ;)

Spaßfaktor : zunächst mäßig, da der löchrige Stoff eine neue Herausforderung war :eek:

 

Der Strickstoff schlummerte schon seit Herbst bei mir, aber jetzt erst hat er mir gesagt, was er gerne werden will ;)

Damit die Löcher des Strickstoffes etwas stabilisiert werden, habe ich alle Nahtzugaben mit Formband bebügelt.

Habe aber dann beim Overlocken soviel abschneiden lassen, dass die Kettnaht des Formbandes abgeschnitten wird, um ein Nahtziehen zu verhindern.

Für den ausgewellten Saum habe ich einen etwa 2cm breiten Streifen aus hellbeiger, dünner Vlieseline der Länge nach - nicht quer ! - zugeschnitten und nur mitlaufen lassen - nicht aufgebügelt ! - also den Streifen Vlieseline unter den Nähfuß der Overlock und dann den Strick drauf und den Strick beim Ketteln etwas dehnen.

Die Bügelbeschichtung der Vlieseline habe ich vorsichtshalber nach oben in Richtung Strickstoff genommen, damit mir die Vlieseline nicht ans Bügeleisen klebt, falls ich mal über den Saum bügeln sollte.

Den Überstand des Vlieselinestreifens habe ich nach dem Ketteln abgerissen - dafür ist es wichtig, dass der Streifen längs zugeschnitten wird, denn nur in diese Richtung lässt sich Vlieseline leicht reißen.

In den Greifern der Overlock war mal wieder dünnes Maschinenstrrrrrickgarn. Die Stichlänge habe ich relativ kurz gewählt (1,5) damit die Kettelung schön dicht und der Welleneffekt noch etwas verstärkt wird.

Den Halsausschnitt habe ich mit einem farblich passenden Jersey eingefasst. Das Teil ist so erstaunlich kombinierfreundlich, dass man es fast als Basisteil bezeichnen könnte :D

Mit Leggings, mit einer schmalen Hose und sogar mit einer Marlene-Hose. Nur einen Rock drunter habe ich noch nicht probiert ;)

 

Der obligatorische Nachsatz : Kritik und Lob wie immer natürlich erlaubt :)


Photo Information for Tunikakleid aus Strickstoff im Häkellook


Recommended Comments

Sehr vielseitig, stimmt.

Am besten gefallen mir die Rollsäume und die Kombination ganz links im Bild.

Mit der roten Hose mag ich es gar nicht, aber das ist wohl Geschmacksache. Tragen kannst Du es....beneidenswert!

Link to comment

mir gefällt auch die linke Version am besten.

 

Interessieren würde mich auch der Schnitt von der mittleren Hose. Die hast du doch bestimmt auch selbst genäht.

 

Um deine Ideen beneide ich dich immer, du hast einen sehr guten Geschmack.

 

L.G.

Theresia

Link to comment
Guest elbia1551725442

Posted

Danke schön ihr Lieben :)

 

@Theresia : Die schmale, dunkelbraune Hose ist ausnahmsweise nicht selber genäht, sondern gekauft :cool: Aber im Prinzip ist das einfach eine schmale Hose, die vorne und hinten mittig eine Längsteilungsnaht hat. Das größere Problem ist ein passender Stoff, der gut stretchig ist, aber nicht nach einem halben Tag ausleiert :rolleyes:

 

@ all : es gefällt euch nicht wirklich? Die Begeisterung hält sich jedenfalls in Grenzen ;) Sollte ich das Foto in die Kategorie Flops verschieben lassen? :)

Woran liegt es? Zu kurz, zu lang, zu eng, zu weit, zu durchsichtig, zu ... , passt nicht zur Figur, passt nicht zum Alter, passt nicht ... ?

Konstruktive Kritik? Gerne, denn die bringt uns weiter :)

 

Grüßle

elbia

Link to comment

also ich finds schön, allerdings nur mit der orangen Hose ;-), zur schmalen Hose oder zur Leggings sieht es mir zu sehr nach 80er Jahre aus, aber das ist ja Geschmackssache.

LG Karina

Link to comment

Traumhaftes Teil! Ich mag es mit allen Kombinationen und könnte es mir auch zusätzlich über einen Rock vorstellen! Sowas würde ich mir auch nähen, aber so ein toller Stoff ist mir noch nicht begegnet! Ich finde, Du kannst das sehr gut tragen, für mich das Gegeteil von Flop!

Link to comment

Naja, Flop nicht direkt. Ich finde es zu lang (kaum wage ich es zu sagen, bei der Mühe, die Du Dir mit dem Saum gegeben hast) und der Ausschnitt ist mir persönlich zu klein.

Die Proportionen sind nicht harmonisch, finde ich.

Link to comment
Guest me3ko1551725465

Posted

Mit der roten/orangen Hose finde ich es am schönsten. Für meinen Geschmack dürfte es etwas kürzer sein. Mit Leggings fände ich einen halbhohen Stiefel schöner. Ist eine Geschmacksache.

Link to comment

Das Tunikakleid finde ich sehr schön, 3 Varianten könnte ich mir gut vorstellen

 

als Kleid (mit Unterkleid)

 

über einen langen Rock

 

kürzer über Leggins oder Hosen

 

Liebe Grüße Irena

Link to comment

Nein, das ist kein Flop!!

Unbedingt anziehen. Aber die Geschmäcker sind verschieden, das ist hier aus den Reaktionen zu sehen.

 

Ich hatte diese Woche auch einen Rock an der mir sehr gut gefällt.Die Reaktionen waren von begeistert bis ähh.

 

Wenn es dir gefällt, lass dich nicht verunsichern und zieh es an.

 

Ich wünsche dir schöne Ostertage.

 

Theresia

Link to comment
Guest elbia1551725442

Posted

Ich danke Euch! :)

 

Die Optik von dem Tunikakleid ist für mich selber an mir sehr ungewohnt, darum wollte ich gerne konkreter wissen, was beim Anblick so durch die Köpfe schwirrt ;)

Tja, Leggings - ich war ja absolut überzeugt davon, dass ich die nicht mehr haben muss - genauso wie ich die Schlaghosen nicht mehr haben wollte - hatte ich beides schon gehabt - *räusper* man sollte eben niemals nie sagen ;)

Was die Länge betrifft, sie ist der Versuch das Teil "altersgemäß" zu trimmen. Kürzen geht fast immer, aber verlängern, wenn es zu kurz geworden ist, nicht so wirklich :cool:

 

Grüßle :)

elbia

Link to comment

Hallo,

so mal grundsätzlich: ich finde Deine genähten Teile immer klasse !

Du hast einen tollen Stil !

Zur Tunika: ich plädiere für die Variante mit den Leggins.

Link to comment

Hallo,

 

ich schließe mich darot an. Ich finde dass du ganz tolle Ideen hast. Deine genähten Sachen sind einfach klasse.

 

Mir gefällt die Tunika sehr gut - auch von der Länge. Übrigens die Kombination mit der dunkelbraunen Hose finde ich sehr schön.

Link to comment

Hallo,

 

also das Kleid / die Tunika ist super :)

 

Leggings finde ich generell immer nicht schön bis geht gar nicht. Auch wenn es ja wieder "total in" ist.

Bei der Variante mit der engen Hose stören mich die Schuhe. Irgendwie passt es so nicht - vielleicht Stiefel? Und den Gürtel mit der dicken Blume finde ich zu groß. Aber das ist ja alles eine Frage der unterschiedlichen Geschmäcker ;)

 

Die Variante mit der roten Hose ist super. Finde ich absolut passend.

Könnte mir auch vorstellen, es einfach als Kleid zu tragen - aber natürlich nur mit passendem Unterkleid ;) Sonst wäre es mir persönlich zu durchsichtig :D

 

Also ab in den Kleiderschrank oder besser noch direkt anziehen :D

Link to comment

Ja - die Geschmäcker sind so verschieden.....;-))))

 

Mir gefällt dein Tunika-Kleid ausgesprochen gut, besonders die Variante mit der engen Hose. Die Länge passt sehr gut zum Stoff und gibt dem Ganzen eine elegante Note - und daher gefallen mir auch die hohen Schuhe super gut dazu.

 

DANKE für die tollen Verarbeitungstipps, die du bei deinen Modellen immer so bereitwillig weitergibst. Ich konnte schon viel von dir lernen - und deshalb werde ich auch dieses Bild bei meinen Favoriten speichern, falls einmal so ein genialer Stoff in meine Hände kommt ;-)))

 

Viel Freude mit diesem Designer Teil und ein großes Kompliment!

 

Liebe Grüße

Gabi

Link to comment

Also ich mag es auch am liebsten in Kombination mit der Schlaghose - aber wahrscheinlich, weil ich persönlich eher zu so einer Hose greifen würde als zu einer Leggings - die geht bei mir so gar nicht ;o)

 

Es sieht jedenfalls sehr edel aus zusammen mit der Schlaghose!

Link to comment
Guest elbia1551725442

Posted

Nochmals vielen Dank für den Input :hug:

Wenn ich das was-zieh-ich-für-draußen-drüber-Problem gelöst habe, wird das Teil angezogen :)

 

@tirolberg : Gabi, die Galerie ist für mich ein Ort, der nicht nur für "guck-mal" geeignet ist, sondern natürlich gerne auch inspirieren darf. Dafür ist dann möglichst viel Information sehr nützlich. Ich selber gucke sehr oft und ausgiebig in die Galerie und hole mir gerne Anregungen.

 

Mittlerweile habe ich aus einem weinroten Tülljersey ein Unterkleid genäht, damit sollte ich dann für unterschiedliche Temperaturen gerüstet sein ;)

Auf den Fotos sieht man das Unterkleid leider kaum bis gar nicht, aber ich möchte es euch trotzdem zeigen. Diesmal habe ich eine schwarze Jegging dazu kombiniert ;)

 

picture.php?albumid=3203&pictureid=51396

Link to comment

Dieses Styling mit dem weinroten Unterkleid, dem farblich darauf abgestimmten Schmuck, Gürtel und Schuhen finde ich wirklich super gelungen!

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.