Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo,

 

nachdem ich nun ein wenig mich eingenäht habe, denke ich dass es besseres Garn gibt als das meine.

 

Frage an Euch:

 

welches Garn befindet ihr für welche Materialien am Besten? Und wo bezieht ihr sie her?

 

Hier in Bonn gibt es nicht viel Auswahl - weder an Stoffen, noch an Garn. Was gibt das Netz her?

 

GLG und schon mal vielen Dank im Voraus, Susi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Susi ,

 

bin auch der Meinung, daß man mit Markengarn immer an besten fährt.

 

Auch kommt es drauf an, was man gerade näht. Habe zB gerade ein paar Taschentücher aus feinem dünnen Baumwollstoff umnäht und dafür ein feines (80er) Baumwollgarn verwendet - das sah gleich viel besser aus, als mit normaldickem Garn :)

 

LG

hilde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Generell kann man mit Polyesterallesnäher von den gängigen Marken (Amann, Gütermann, Alterfil) heute nichts mehr falsch machen.

 

Die Standarddicke ist der 100er Faden, ich nehme gerne den etwas feineren 120er, wenn es nicht gerade auffällige Ziersteppungen sein sollen. Von Alterfil (Hersteller unterhält inzwischen einen eigenen Webshop) gibt es auch noch feineres 150er, das nehme ich gerne für ganz feine Sachen (wie Seidenchiffon, Baumwollbatist,...) oder auch Dessoustoffe.

 

Dekorative Steppereien kann man dann auch mit Maschinenstickgarn (Mettler ist mein Favorit, aber die anderen Marken sind auch gut, das hängt teilweise auch von der Maschine ab, was die besonders gerne mag) machen, auch Viscose glänzt es besonders, auch Poly glänzt und ist dazu stabiler als Viscose. (Viscosestickgarn hat sich bei mir an beanspruchten Stellen schon gelegentlich durchgescheuert.)

 

Weniger glänzend ist dann Baumwoll Stick- oder Stopfgarn, mit dem kann man auch mal gut einen Saum oder eine feine Naht nähen (Stickgarne sind auch generell dünner als der 100er Polesterallesnäher), vielleicht nicht grade die belastete Schrittnaht an einer Arbeitshose, aber eine Bluse schon. Hier ist auch wieder Mettler mein Favorit.

 

Auch für Knopflöcher sehen Stickgarne schön aus, wobei auch hier Viscose etwas weniger stabil ist. Mit Metallknöpfen etwa nicht unbedingt optimal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Baumwollstoffen, die ich später vielleicht mal farblich auffrischen oder umfärben will, nehme ich auf jeden Fall Baumwollgarn. Nicht mitgefärbte Nähte finde ich blöd.

 

Gruß,

alinora

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier vor Ort gibt es eigentlich nur Gütermann, Coats und Madeira - vermutlich aus Lokalpatriotismus ;)

Zwischen diesen 3 Herstellern konnte ich keine qualitativen Unterschiede feststellen, allerdings bin ich noch Anfänger.

Die Farben unterscheiden sich jedoch stark. Das ist mir erst vor kurzem aufgefallen, als ich Biesen auf schwarzem Batist nähen und dabei möglichst unauffällige Nähte haben wollte. Das schwarze Garn von Gütermann ist gar nicht richtig schwarz (aber auch nicht jeder "schwarze" Stoff ist richtig schwarz) - das schwarze Coats Duet Garn hingegen schon.

Inzwischen schaue ich mir immer Garne von allen verfügbaren Herstellern an, um das am besten passende zu finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Inzwischen schaue ich mir immer Garne von allen verfügbaren Herstellern an, um das am besten passende zu finden.

 

Wenn es um die Farbpalette geht ist das auf alle Fälle eine gute Strategie. Und wie gesagt, die Markengarne sind alle okay, es gibt zwar Unterschiede, aber die sind ja nicht immer relevant.

 

Und Verfügbarkeit ist ein wichtiger Punkt. Zumal die meisten Hersteller ja viel mehr Farben produzieren, als die meisten Läden vorrätig haben.

Ich habe von Alterfil die Farbkarte da.... da sind irgendwie 460 Farben, von nur einem Hersteller. Davon verschiedene Schwarztöne... Ich vermute zumindest mal, daß die anderen Firmen ähnlich viele produzieren, in einem Laden habe ich noch nie so viel von einem Hersteller gesehen.Und selbst mit den 460 Tönen kann ich nicht jeden Stoff ganz exakt an den Faden anpassen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

zuerst einmal Danke für den Input ... wo bekomme ich denn zum Beispiel eine solche Farbkarte her?

 

Nach den anderen Herstellern werde ich einfach mal im Netz suchen gehen und vielleicht online bestellen.

 

Danke auch für die Tipps bzgl. der Feinheit der Garne, das werd ich mir auf jeden Fall gut zu Herzen nehmen, dass die Näharbeiten auch gut aussehen ;)

 

Lieben Dank und liebe Grüße, Susi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Farbkarten kann man in der Regel entweder beim Hersteller kaufen (wenn der eben einen Direktvertrieb an Endkunden unterhält) oder du fragst beim Onlinhändler deiner Wahl.

 

Das kostet ein paar Euro, aber wenn man vor hat, regelmäßig zu bestellen (weil man z.B. eine bestimmte Marke bevorzugt oder mit den Farben sehr genau ist und deswegen eine möglichst große Auswahl haben möchte), dann lohnt sich das auch.

 

Wenn du verschiedene Marken kaufen möchtest brauchst du natürlich für jede eine Farbkarte, die Farben sind untereinander nicht "genormt".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie steht auf einem T-Shirt von mir:

 

Gütermannzicke

 

Ich nehm Markengarn, manches mach ich auch mit Garn aus diesen Sets, die es beim Discounter öfter gibt. Mal ne Ziernaht auf nem Tatüta oder beim Umnähen/Flicken von Kinderkleidung von Freundinnen. Und im direkten Vergleich muß ich sagen: ich bevorzuge Markengarn.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

vor ca. 5 Jahren wurden Allesnäher-Polyester-Garn von Gütermann, waschbar bis 95° in 420 Farben (die Standard-Palette) angeboten.

Spezielle Garnarten sind natürlich anders.

 

Nicht jeder Händler hat alle diesen Farben vorrätig, aber das liegt daran für welches Verkaufsgerät (dieses Kästen in den die Garne zum Verkauf präsentiert werden) er sich entschieden hat. Danach stellt Gütermann für ihn eine Farbpalette mit den gänigsten Farben zusammen.

 

Eine Farbkarte ist eine sehr hilfreiche Sache, weil man oft auf eine andere Farbnummer ausweichen kann, die dann nur ganz ninimal anders ist.

 

Gruß

Helga

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

also nachdem ich mal solchen Billigheimer aus dem Real,--Regal hatte (nie wieder !!!!!!! der Sch....wachsinn ist immer gerissen, hatte ich ne Wut :mad: ), hab ich mich auf die Garne von Amann, Yli und Madeira festgelegt.

Amann nehme ich für die Maschine ( ne Standard-Nähmaschine von Singer, da sind 1000m auf so einer Spule, die ich immer nehme und das reicht auch ne Weile), Yli und Madeira fürs Quilten - letzteres inzwischen immer öfter mit der Hand, das macht wirklich Laune, wenn man gutes Garn hat.

 

LG

Grisi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

aus langjähriger Erfahrung sage ich: Das Amann Serafil läßt sich am besten ohne Hilfsmittel einfädeln. Ich bevorzuge es für die Nähma. Mit Billiggarn hat man gern Ärger wie Knoten und Fadenriss.

 

Für die Ovi und die Cover bin ich noch am testen (Preis- /Leistungsverhältnis). Die Maschinen hab ich noch nicht so lange.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verwende als Allesnäher immer wenn die Farbe vorhanden ist, Troja-Garn. Das ist gleichmäßig gesponnen, hat aber laut Aussage meiner Näma-Händlerin nicht den letzten Arbeitsgang, in dem die Flusen abgeflämmt werden (oder so). Das heißt, es flust etwas, du siehst es unten in der Näma und musst sie etwas öfter putzen. Probleme wie Fadenriss /Knoten hatte ich in 10 Jahren glaub ich mal bei einer Rolle oder zweien. Ansonsten hält das Garn und hält. Mein örtlicher Stoffdealer verkauft es in einigen Farben, leider hat er kein lila.

Es ist anscheinend die Billig-China-Variante von Amann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kaufe auch Markennähgarn, meistens von Gütermann.

Mein Stoffgeschäft vor Ort hat dieses und auch das von Troja.

 

Von Troja kaufe ich immer die Standardfarben.Die nehme ich auch für die Ovi.

Manchmal sind die Konen einfach zu groß oder ich finde nicht die passende Farbe.

 

Letzte Woche wollte ich noch schnell eine Tischdecke umsäumen. Auf der Rolle war nicht mehr ganz so viel drauf aber ich dachte dafür reicht es.

Pustekuchen! Ich musste für eine Seite extra neues Garn besorgen.

Leider gab es diese Farbe ( grün) nur als 200m Rollen. Mir hätte auch 100m gereicht.

Das war natürlich nicht so toll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich benutze auch Troja, bei meinem örtlichen Dealer bezahle ich für 500m unschlagbare EUR 1,10. Falls ich mal einen Farbton nicht bekomme, werde ich auf meinem örtlichen Wochenmarkt immer noch fündig.

 

Mir ist noch nie eine Naht gerissen, das Garn überlebt alle Kleidungsstücke. Nur die Maschine muss in der Tat etwas öfter gereinigt werden.

 

lg Nähbaerchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.