Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
dark_soul

Wickelhose Burda 07/09, Mod. 127 bzw. Mod. 8 aus Freundin-Spezial

Recommended Posts

Hallöchen an alle, die auf die Verarbeitungsfotos warten.

 

Da ich weis, das mehrere diese Hose nähen wollen, die Anleitung bei Burda aber ziemlich komisch geschrieben ist und ich sie beim lesen auch nicht verstanden habe, habe ich mir gedacht ich mache während dem Nähen Bilder und stelle sie ein, damit die Verarbeitung etwas klarer wird (siehe auch dieser Thread: Hose 127 aus d. Burda 7/09; Bundverarbeitung - Hobbyschneiderin + Forum )

 

Da mit dem Papiermodell hat übrigens nicht hingehauen :D

 

 

Einige Anmerkungen vorweg: Wirklich nur Stoff mit Elasthan verarbeiten, ich habe die Hose aus normalem Single-Jersey genäht (ist ja nur ein Probeteil...). Passt zwar wenn ich sie anhabe ganz gut, aber ich krieg den Bund kaum über den Hintern drüber :D Werde das nächste Mal entweder elastischeren Stoff benutzen, man könnte Vorderes und Hinteres Bundteil aber auch aus Bündchenstoff etc. arbeiten.

 

Und nehmt um Gottes Willen keinen Stoff, dessen Enden sich einrollen. Ich hab gestern ganz schön geflucht.

 

Die Teile für den Bund sind ohne NZ angegeben, ich habe an jeder Seite nochmal 1,5 cm NZ dazugegeben.

 

Und passt beim Schnittmusterabzeichnen auf, nicht Rechts und Links verwechseln wie ich das gemacht habe.... Bei mir sitzt der Wickelteil jetzt auf der Linken Seite, also bitte nicht wundern wenn es bei Euch nachher Spiegelverkehrt aussieht :p

 

 

Ich habe gestern auf die OVI verzichtet, und die Hose nur mit der Nähmaschine gemacht. Gesteppt habe ich mit dem Dreifach-Geradstich, damit die Naht elastisch bleibt. Also an alle, die keine OVI haben: Kein Grund zur Verzweiflung. Dauert halt nur etwas länger :p

 

Soo, dann kanns eigentlich losgehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hangele mich einfach mal die Anleitung durch.

 

Stoff zuschneiden. Dabei auf linke und rechte Seite achten. Wir haben nach dem Zuschnitt folgende Teile:

 

Rechtes Vorderes und Rückwärtiges Hosenteil

 

SchnitteilerechteSeite.jpg

 

 

Linkes Vorderes und Rückwärtiges Hosenteil

 

SchnitteilelinkeSeite.jpg

 

 

Rechtes Vorderes Bundteil mit angeschnittenem Bindeband (das Lange), vorderes Bundteil (das mittlere) Rückwärtiges Bundteil und Linkes Bindeband (die beiden kurzen)

 

 

SchnitteileBundundBindeband.jpg

 

 

Die inneren Beinkanten der Rückwärtigen Hosenteile (vom Querstrich bis zum Schritt) müssen nun zuerst so weit gedehnt werden (mit Dampfbügeleisen oder unter einem feuchten Tuch), das sie genauso lang sind wie an den vorderen Hosenteilen. Ungedehnt ist der Unterschied bei Gr. 36 ca. 1,5 cm

 

HinterhoseaufLngevonVorderhosedehne.jpg

 

 

Die Abnäher an den Rückwärtigen Hosenteilen steppen und zur Mitte bügeln.

 

Für Abnäher habe ich eine Methode im Netz gefunden, die mir das Nähen deutlich einfacher macht.

 

Und zwar nähe ich den Abnäher mit einer Art Matratzenstich nach (mit Reihgarn, am besten in einer anderen Farbe....)

 

Von links:

 

Abnhergeheftetvonlinks.jpg

 

 

Von rechts:

 

Abnhergeheftetvonrechts.jpg

 

 

Wenn man dann an beiden Fadenenden zieht, legt sich der Abnäher automatisch in die richtige Form. Und geheftet ist auch schon, also kein umständliches Stecken mehr...

 

AbnherFadenstrammziehen.jpg

 

 

Steppen und zur Hinteren Mitte bügeln

 

AbnhergestepptundzurMittegebgelt.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ui, dann hol ich mir doch jetzt schnell noch nen Kaffee und setzt mich dazu.

Genau diese Hose steht bei mir ganz oben auf der To-Do LIste. Ich hab aber nur bi-elastischen Jersey - meinst Du damit geht es auch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die vordere und hintere Mittelnaht vom oberen Rand aus ca. 10 cm steppen. NZ auseinander bügeln.

 

VmundHMgesteppt.jpg

 

 

Die Hosenteile rechts auf rechts aufeinanderlegen und die rechte Seitennaht, d. h. die Schräge vom Wickelteil (Nahtzahl 1) steppen.

 

RechteSeitennahtsteppenNZ1.jpg

 

 

Hosenteile vorerst so liegen lassen.

 

 

Rechtes vorderes Bundteil mit Bindeband (das lange Teil, wir erinnern uns...) längs zur Hälfte falten, die rechte Seite liegt innen.

 

RechtesvorderesBundteilmitBindeband.jpg

 

 

An einem Ende 26 cm für das Bindeband abmessen und markieren.

 

26cmfrdasBindebandabmessen.jpg

 

 

Das Bindebandende Schräg markieren (abschneiden tu ich erst nach dem Steppen, das ist einfacher), ich habe einen 45°-Winkel genommen, es geht aber auch beliebig anders.

 

Bindeband1Eckeschrgmarkieren.jpg

 

 

Die Schräge und die offenen Kanten bis genau zu der 26-cm-Markierung steppen.

 

BindebandSchrgeundKantenbiszurMarki.jpg

 

 

An der 26-cm-Markierung die NZ bis dicht an die Naht einknipsen, NZ der gesteppten Kanten zurückschneiden.

 

BindebandanderMarkierungeinschneide.jpg

 

 

Bindeband mit Bundteil wenden und die Kanten ausbügeln.

 

BindebandwendenundBgeln.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ui, dann hol ich mir doch jetzt schnell noch nen Kaffee und setzt mich dazu.

Genau diese Hose steht bei mir ganz oben auf der To-Do LIste. Ich hab aber nur bi-elastischen Jersey - meinst Du damit geht es auch?

 

 

Geht wahrscheinlich noch besser als bei mir. In der Anleitung steht: "Nur bi-elastische Jerseystoffe verarbeiten" :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, jetzt beginnt der Teil, wo ich bei dem Papiermodelll nicht weiterkam... :D

 

 

Am besten erst die noch offenen Kanten des Bindeband/Bundteils aufeinanderstecken und den Bindebandteil genau an der eingeknipsten Stelle nach innen einklappen.

 

BundteilobereKantenzusammensteckenB.jpg

 

 

Dieses "Sandwich" dann zwischen die beiden Wickelteile legen, und zwar so das die offene Kante oben ist, und der Bruch vom Einklappen des Bindeteils genau an die Seitennaht (da wo Nahtzahl 1 ist) trifft.

 

BunteilzwischenreHosenteilelegen.jpg

 

 

Den Bindebandteil am besten noch ein Stück nach unten schieben, damit der beim steppen gleich nicht mitgefasst wird (sieht man auf dem nächsten Foto gut als Abdruck...)

 

Die obere Kante nun steppen und zwar genau bis zu der Markierung wo nachher die Steppnaht für das rechte Hosenbein hinkommt. Der Bundteil sollte hier in NZ noch überstehen.

 

BindebandBundzwischenHosenteilegest.jpg

 

FeststeppenbisMarkierungStepplinieN.jpg

 

 

Die NZ an der Markierung bis dicht an die Naht einschneiden.

 

AnMarkierungfrStepplinieeinschneide.jpg

 

 

Nahtzugaben an der Schräge des Wickelteils und an dem gerade gesteppten Bundteil zurückschneiden.

 

NZzurckschneidenanWickelteil.jpg

 

 

Die Hosenteile nun links auf links wenden und die Kanten erst einmal ausbügeln. Die Anleitung sagt ja "NZ nach unten bügeln", aber die NZ legt sich automatisch nach unten.

 

Wickelteilgewendetundgebgelt.jpg

Edited by dark_soul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorderes und Rückwärtiges Bundteil (das mittlere und eins von den kleinen [bei einer Größe über 36 --> die beiden mittleren...) werden nun an die obere Kante angenäht. Dabei ist das kleinere der beiden für hinten, das größere für vorne bestimmt.

 

Verarbeitung ist für hinten und vorne ist gleich. Ich habe Fotos für das hintere Teil gemacht

 

Hierzu ein Bundteil nehmen, rechts auf rechts an die obere Hosenkante anlegen, und zwar so, das die angeschnittene NZ (bei mir 1,5 cm) über die Markierung in das Wickelteil hinausragt. Die NZ des bereits angenähten Bundteiles wegstecken, damit diese gleich nicht mitgefasst wird. (Ich hoffe, man kann auf den Fotos besser erkennen, was ich meine...)

 

So sieht es von der Linken Seite aus.

 

VordundhintBundteileabMarkiertungst.jpg

 

 

Und so von der Rechten

 

VordundhintBundteileNZberstehenlass.jpg

 

 

Dann das Bundteil ansteppen, und zwar genau an der Stelle beginnen wo der Knips in der Nahtzugabe drin ist.

 

Der Bundteil muss beim Annähen gedehnt werden, damit er von der Länge her an die Hosenkanten passt. Nach dem Annähen den Bund nach oben Klappen und die NZ nach oben bügeln. (Burda sagt: Nach unten bügeln, aber ich finde es schöner, wenn die NZ später im Bund verschwindet.)

 

RWBundteilangesteppt.jpg

 

 

Das selbe Wiederholen für das Vordere Bundteil. Auch hier genau am Knips mit dem Nähen beginnen.

 

VordundhintBundteileangesteppt.jpg

 

 

Nahtzugabe zurückschneiden

 

 

SchmaleBundkantenamWickelteilreaufr.jpg

 

 

Jetzt die Schmalseiten von den beiden Bundteilen rechts auf rechts zusammensteppen, und dabei die Nahtzugabe des Bindeband/Bundteils mitfassen.

 

SchmaleBundkantenmitmitgefasstemBin.jpg

 

 

Ich habe gerade herunter gesteppt, evtl. kann man an dieser Stelle noch eine kleine Hüftrundung arbeiten, denn diese Stelle steht im getragenen Zustand ein wenig ab.

 

SchmaleBundkantengesteppt.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier nocheimal die Bundkante am Wickelteil von rechts:

 

BundkanteamWickelteilfertigvonrecht.jpg

 

 

Das Linke Bindeband (das zweite kleine Teil...) in der Mitte falten, rechte Seite innen.

 

Auch hier die eine Ecke schräg markieren.

 

Bindeband2Eckeschrgmarkieren.jpg

 

 

Die Schräge und die offenen Kanten steppen, NZ zurückschneiden, wenden und bügeln.

 

Bindeband2wendenundbgeln.jpg

 

 

Das Bindeband so an das linke vordere Bundteil heften, das die noch offene Kante an der (noch offenen) Seitennaht anliegt.

 

Bindeband2anlinkesvorderesBundteilh.jpg

 

 

Jetzt die Hosenteile Rechts auf Rechts legen, und die Linke Seitennaht in einem Rutsch schließen, und das Bindeband dabei mitfassen. Passzeichen beachten. NZ auseinander bügeln.

 

HosenteilereaufrelegenundlinkeSeite.jpg

 

 

Hier weicht meine Bundverarbeitung etwas von Burda ab:

 

Nahtzugabe der Bundteile nach innen einschlagen und bügeln.

 

SeitennahtausbgelnNZobereBundkantee.jpg

 

 

Die Bundteile zur Hälfte nach innen falten und feststecken / Heften.

 

BundteileinderMittefaltenfeststecke.jpg

 

 

Die Kanten dann dicht neben der Ansatznaht mit der Maschine feststeppen (Dabei kurz nach den Bindebändern beginnen und kurz vorher aufhören, also in zwei Etappen nähen) oder von Hand annähen.

 

 

Noch einmal ausbügeln und nun sollte das ganze so aussehen:

 

BundnachsteppenundBgeln.jpg

 

 

 

Für die restlichen Verarbeitungsschritte habe ich keine Fotos mehr gemacht, denn ich denke das die Verarbeitung jedem klar sein dürfte.

 

 

Bein-Innennähte steppen, dabei die Passzeichen beachten. Nahtzugabe auseinander bügeln.

 

Ein Hosenbein auf Rechts drehen und in das andere Hosenbein hinein stecken. Die Restliche Schrittnaht steppen.

 

An der rechten Hosenhälfte (der mit dem Wickelteil) das vordere und rückwärtige Hosenteil an der Stepplinie bis zum Querstrich links auf links zusammensteppen.

 

Die Saumzugaben umlegen und mit der Zwillingsnadel oder einem geeigneten elastischen Stich feststeppen.

 

 

 

Soo, ich muss jetzt leider kurz weg zum Zahnarzt. Der Rest (Bilder vom fertigen Objekt) kommt heute Nachmittag...

Edited by dark_soul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Habe gerade Deinen Fred gefunden. Wie schön, dass Du Dir die Mühe mit den Fotos gemacht hast. Meine Hose hat sich vor einiger zeit auf den UFO-Stapel verzogen, werde morgen aber mal schauen, ob ich etwas Motivation zusammenkratzen kann und mich noch mal an den Bund machen. Das Teilchen muss endlich fertig werden.

 

Danke nochmal!

Liebe Grüße

B.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soo, ich schulde Euch noch Bilder.

 

Gut, das ich den Saum nicht einfach genäht habe, denn bei der Foto-Aktion ist mir aufgefallen, das der Saum des Beines, an dem der Wickelteil sitzt höher rutscht wenn man das Teil wickelt.

 

Und weil das ja im getragenen Zustand eigentlich immer gewickelt ist hier die Warnung: Am Wickelteil-Bein lieber etwas mehr Saum anschneiden, kürzen kann man immer noch.

 

Der Single-Jersey ist nicht der richtige Stoff für diese Hose, und ich werde diese Version wohl nur zu Hause tragen, aber zum üben wars ganz ok.

 

 

Hosevonvorne.jpg Hosevonhinten.jpg

 

 

Ich hab auch mal ein Bild gemacht von dem Bund-Eckchen, das absteht. Bei der nächsten Hose versuche ich mal, ob man da irgendwie eine Kurve unterbringen kann.

 

AbstehenderBundamWickelteil.jpg

 

 

Für Verbesserungsvorschläge habe ich jederzeit ein offenes Ohr.

 

Und nun hoffe ich, das ihr noch ganz fleißig diese Hose näht und die Bilder auch hier einstellt :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die tollen Bilder.

Die Hose wollte ich auch nähen ,habe aber gelesen,dass ihr bei der Anleitung einige Schwierigkeiten hattet. Jetzt probiere ich es vielleicht auch mal:D

Danke und liebe Grüße

Melanie

Share this post


Link to post
Share on other sites

DANKE!!!! für die super, gut bebilderte Anleitung. Hast Du wirklich schön gemacht. Ich wollte eigentlich auch Single-Jersey nehmen damit sie schön fällt, wollte sie mir eh für daheim auf der Couch nähen. Schnitt ist schon rauskopiert, Rest folgt bald.

Gruß

Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dark_Soul,

 

ich hoffe du kannst mit weiterhelfen?! Ich weiß es ist schon etwas her, dass du den Thread über die Wickelhose von Burda aus dem Freundin Spezial Heft geschrieben hast. Ich bin totale Anfängerin und möchte diese Hose nähen. Nachdem ich gar nichts verstanden habe, war ich echt froh dass du alles so super erklärt hat (und ich den Thread gefunden habe :-))

Nun habe ich mir Probestoff gekauft, um einfach mal was zu nähen (mir ist klar, dass ich die Hose niemals tragen kann, da der Stoff der Falsche ist). Ich habe nun alles zurecht geschnitten und komme beim zweiten Schritt schon nicht mehr klar.:confused: Die Abnäher leuchten mir ein, doch was genau bedeutet "Die vordere und hintere Mittelnaht vom oberen Rand aus ca. 10 cm steppen"?

Wie gesagt ich kenn mich mit den Fachwörter nicht so aus....vielleicht kannst du mir erklären, wie ich starten kann?

Das wäre echt super, denn ich bin schon verzeifelt bevor ich angefangen haben und ich mag doch sooooo gerne nähen :(

 

Vielen Dank im Voraus,

Kerrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi du, willkommen hier im Forum.

 

Also, ich versuche mal zu erklären (da bin ich nicht wirklich gut drin):

 

Du hast ja zwei Vorderteile (eins mit und eins ohne Wickelteil) und Du hast zwei Rückenteile (die mit den Abnähern, auch jeweils eins mit und eins ohne Wickelteil).

 

Diese musst Du jetzt an der vorderen und hinteren Mitte zusammennähen, das ist die Stelle wo die Kurve ist, die später den Schritt bildet. (Merke: die Seite, die bei beiden Teilen gleich aussieht). Dazu zuerst die beiden Vorderteile rechts auf rechts legen, und an der Seite wo die Kurve ist von ganz oden, wo später der Bund hinkommt eine Strecke von ca. 10 cm zusammennähen. Der Rest bleibt erst mal offen.

 

Das Selbe machst Du jetzt bei den beiden Rückenteilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey,

 

vielen Dank für deine schnelle Antwort :-)! Ich werde es so schnell wie möglich ausprobieren. Darf ich mich nochmal melden, wenn ich nicht weiterkomme? :confused:

 

Viele Grüße,

Kerrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein,

 

es ist absolut verboten, in einem Forum eine Frage zu stellen... :nana:

 

Hallo - na klar darfst du dich nochmal melden; dafür gibt es uns hier doch schließlich! :D

 

Liebe Grüße, ;)

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

AAAAHHH!

 

Was mache ich hier eigentlich immer?

Diese tausendfachen Inspirationen stehen in absolut keinem Verhältnis zu meinen Fähigkeiten und der vorhandenen Zeit.

 

Im Klartext: Ge*le Büx - auch haben wollen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klaro darfst Du Dich melden.

 

Zur Not auch übern Blog, ich bin hier im Forum nur noch am Wochenende unterwegs. Also nicht wundern, wenn die Antworten erst etwas später kommen.

 

Aber inzwischen haben ja doch einige die Anleitung heruntergeladen und auch hoffentlich die Hose mal genäht, da kann bestimmt der ein oder andere auch weiterhelfen... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte diese Hose nähen, verstehe aber die Nähanleitungen nicht, deswegen habe ich mich sehr über die Fotos von „dark soul“ gefreut. Sie werden aber nicht mehr gezeigt, wenn man auf die Links tippt. Sind die Fotos nicht mehr da? Schade!

Edited by ruhezone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da sie fremdgehostet wurden (mir wird photobucket angezeigt)... und die Userin sich zurückgezogen hat:

Nein, die Fotos gibt's (wahrscheinlich) gar nicht mehr.

Auf jeden Fall sind sie für uns nicht mehr zugänglich.

 

Wo hakt's denn?

Ich hab das Heft nicht, kann die Anleitung also nicht nachlesen. Du müsstest mir also auf die Sprünge helfen, wo was für Dich unverständlich ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.