Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben

Ich hab mir jetzt die BERNINA ACTIVA 220 gekauft und hab jetzt Probleme.

Heisst, sie näht nicht mehr richtig, macht keine festen Unterstiche, nur Schlaufen und dann kann ich die Naht mit einem Wutsch wieder aufziehen. Sie reisst mir dann auch den Oberfaden immer ab.

Meine Frage. Könnte das an den Nadeln liegen?? Ich hab Universalnadel reingemacht von Schmetz. Muss in die Maschine nur eine Bernina-Nähnadel??

Ich freue mich auf eure Antworten, da ich gestern schon ziemlich deprimiert wurde. Bin dabei eine Tasche zu nähen und die muss jetzt liegenbleiben bis ich eine Lösung gefunden habe, denn es wäre nicht von Vorteil wenn sie auseinanderfallen würde :(

Link to post
Share on other sites
  • Replies 11
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Herzlichen Glückwunsch zur neuen Maschine.

Ob du Schmetz, oder Organnadeln nimmst spielt keine Rolle, allerdings muß sie zum Stoff passen. Was für einen Stoff hast du denn genäht? Evtl. stimmt die Spannung nicht oder ist nicht richtig eingefädelt? Auch die Spule noch mal prüfen ob sie richtig eingelegt ist und der Faden unter der Spannscheibe verläufr.

Link to post
Share on other sites

Hallo ich habe auch eine Bernina , ich schliese mich meiner Vorschreiberin an , ich tippe auf das der Faden nicht richtig in der Spannung liegt. Fädle nochmal neu ein.. auch spule . LG alexandra

meine Bernina näht mit allen nähnadeln. nehme halt für jeans .jeansnadeln

und fü jersey-- jerseynadeln..uns...

Link to post
Share on other sites

Hallochen und erstmals danke

Ich habe gestern zigmal neu eingefädelt, hab neue Spule mit Unterfaden gemacht und eingesetzt. Spannung steht auf dem roten Strich vom Spannungsrädchen (ungefähr 4 müsste das sein). Es kracht irgendwie so komisch wenn die Maschine näht fast so wie ein Hämmern und dann dauert es nicht lange und der Oberfaden reisst.

Ich hab vorgestern noch mit demselben Stoff und demselben Futtermaterial eine Tasche genäht und da gings noch einwandfrei. Dann hab ich eine neue Nadel genommen und dann gings los. Ich hab wie gesagt von Schmetz die Universalnadeln die 80. Ich werde heute nachmittag nochmal mit 70er versuchen, bin jetzt auf Arbeit und muss warten bis heute nachmittag.

Am Faden kann es wohl auch nicht liegen, denn ich hatte denselben Garn vorgestern nur in einer anderen Farbe????????

Werde dann berichten :verwirrt:

Link to post
Share on other sites

Ohje, das klingt nicht schön.

Als alte Berninabesitzerin würde ich darauf tippen, dass die Spule nicht richtig eingelegt ist. Die Spule muß im Uhrzeigersinn laufen wenn man am Faden zieht. Schau doch mal, ob es daran liegen kann.

(Ich denke nicht dass es an den Nadeln oder an der Spannung liegt bei der angegebenen Einstellung.)

Wenn nein, ab zum Doc, bevor noch mehr passiert.

 

LG

ma-san

Edited by ma-san
Link to post
Share on other sites

Kleiner tipp noch von mir , nehme mal die stichplatte ab und Putze , vieleicht hängt ein Fadenrest drin, und putze mal die Spule. Beim Anfangs nähen Faden festhalten, sonst wüsste ich jetzt auch nicht weiter , dann zum Doc.. grüße Alexandra

Link to post
Share on other sites

Hast Du die neue Nadel beim Wechsel auch wirklich bis ganz nach oben geschoben und festgeschraubt? Und mit der flachen Kolbenseite nach hinten?

Entschuldige, daß ich so blöd frage, aber das sind häufige Fehler wenn nach einem Nadelwechsel Probleme auftauchen.

Ist der CB-Greifer richtig drin?

 

Viel Glück bei der Fehlersuche!

Link to post
Share on other sites

Aaaaaaaaaaaah ich krieg die Krise hier. Ich hab heute nachmittag nochmal von vorne angefangen. Neue Nadel ganz fest nach oben, plattes Stück nach hinten, fest angeschraubt, neue Spule, Faden neu eingefädelt. Versucht, juhuuuuuu und sie nähte...... ungefähr 40 Stiche, dann wars wieder vorbei, sie fing wieder an zu hacken und schwups war Oberfaden wieder abgerissen und sie hat die Stiche nicht verknotet hinten, konnte das Genähte wieder in einem Wutsch aufziehen........:mad:

Hab einen Tropfen Maschinenöl hinzugemacht und nochmals alles von Anfang an. Dann nähte sie eine ganze Tasche lang...... dann wars wieder Sense...... ich glaub ich schmeiss sie gleich aus dem Fenster......:mad:

Mal TiefLufthol...... morgen werde ich dann nochmal versuchen die Platte abzunehmen und schauen ob da vielleicht was ist, für heute fass ich sie nicht mehr an...... ansonsten weiss ich mir auch keinen Rat mehr :(, muss dann wohl meinen Maschinenhändler anrufen und den fragen...... aber sie hat erst ein paar Monate..... :( grgr, hätte meine Brother doch wohl behalten sollen :(

Wünsche mal eine gute Nacht, bis morgääääähn :(

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo,

 

da sieht mans mal wieder: Kleine Ursache, große Wirkung. Mir ist das mal bei meiner Cover Pro passiert. Die Naht wollte und wollte nicht werden, ständig ist nach ein paar cm der Faden gerissen. Ich hatte mehrere Spulen davon und eine davon hatte schlechteren Faden als die anderen 3. Diese habe ich gekennzeichnet, als Unterfaden/Greiferfaden bei der Ovi kann ich die Spule einsetzen, aber nie mehr als Nadelfaden.

 

Viele Grüße

 

Renate

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.