Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Bogenkante - wie stürzen???


TU1981
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich sitze gerade über meinen Schnittteilen für einen Rebecca-BH. Dieser ist mit Laminat gefüttert und nun soll an das Obercup eine Spitze dran gemacht werden. Diese hat eine Bogenkante, die einen schönen Abschluss darstellen würde. Jetzt hab ich schon ein paar Varianten versucht um diese Spietze auf die Microfaser zu nähen und zu stürzen, so dass der Microfaserstoff nach unten geht und oben nur noch die Bogenkante der Spitze übersteht. Kann mir villeicht jemand sagen, wie ich die beiden Schnittteile (beide mit 0,7 cm NZ zugeschnitten) aufeinanderlegen muss, dass ich zu einem schönen Ergebnis komme? Stehe gerade voll auf dem Schlauch...

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 4
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Hm,

 

wenn ich dich richtig verstehe und mir so das Bild vom Schnitt ansehe, ich würde es so machen:

 

Rechts auf rechts, unteres Körbchenteil liegt unten mit der rechten Seite nach oben, darauf die Spitze, mit der rechten Stoffseite unten liegend. Die Nahtzugaben nach oben zeigend, die Bogenkante der Spitze nach unten zeigend. Naht nähen, Spitze nach oben klappen, jetzt zeigt die Bogenkante nach oben.

 

Ist das Problem vielleicht die "unterschiedliche" Rundung der Teile? Wenn du die beiden Teile wie oben beschrieben aufeinander legst, musst du den oben liegenden Stoff ja schrittweise immer etwas "in Falten" legen, damit die Naht möglichst gerade aufeinander liegt und sich nähen lässt. Das ist leider immer der Fall, wenn man solche Kurven näht. Nicht davon irritieren lassen. :)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

nach einer gedankengefüllten Nacht bin ich nun darauf gekommen, dass ich bei diesem Nähschritt gar nichts stürzen muss (glaube ich jedenfalls, weil weitergenäht habe ich bisher noch nicht). Also das Obercup soll auch mit Laminat gefüttert sein (sonst würde es wohl etwas komisch ausshen?!), darauf kommt der Microfaser und dann die Spitze. Wenn ich jetzt die Spitze so auf den Microfaser nähe, dass die Bogenkante oben übersteht und ich die Teile dann mit dem Seiten- und Untercup zusammen nähe, muss ich ja das Laminat noch überziehen und die Gummilitze annähen. Die Gummilitze nähe ich jetzt einfach an die NZ des Microfaserstoffs und dann am Obercup fest. Dann bleibt die Bogenkante der Spitze stehen und das Cup ist ordentlich überzogen. Hoffe mal, dass ich hier keinen Denkfehler habe. Es ist erst mein zweiter Rebecca und beim ersten habe ich das Laminat nur einfach überzogen und keine zusätzliche Spitze verwendet...

Werde Euch über das Ergebnis informieren ;-)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.