Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

welche und wieviel Vlieseline für welchen Stoff und welche Nadel mit welcher Spannung


Recommended Posts

Hallo,

 

gibt's irgendwelche Faustregeln für das Drumrum beim Sticken?

 

Ich hab die bernina aurora 430 und momentan Fäden von Isacord, werde aber (nach einem Tip aus dem Forum) nach und nach auf Brildor umstellen!

 

 

1. Wieviel von welchem Vlies nehm ich für welche Stoffe?

Z.B. Kunst- bzw. Wildleder, Pannésamt, Organza, Cord, Jeans, Jersey, Fleece, Sweatshirtstoff... usw.

 

2. Welche Nadelstärke für welchen Stoff mitsamt dem Vlies?

 

3. Wie stell ich für welchen Stoff und Faden die Fadenspannung ein?

 

4. Was muß ich bei Effektgarn und Metallicgarn beachten bzw. verstellen?

 

Danke schonmal!

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 7
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Hallo,

 

es sei mir erlaubt, Dich auf verschiedene Artikel der Kategorie Maschinensticken im WIKI der Hobbyschneiderin

hinzuweisen

 

1. Maschinensticken

2. Stickmaschinennadeln

3. Stabilisatoren; hier findest Du ganz unten einen Ratgeber "Wann nimmt man welches Stickvlies?"

4. Maschinenstickgarne

 

Viel Spaß und Erkenntnisgewinn!

 

Dagmar

_____

zum [highlight]WIKI[/highlight], dem

Mitmach-Erfahrungs-/Wissensspeicher der Hobbyschneiderin

Link to comment
Share on other sites

Da nicht jeder Stoff gleich ist, also Baumwolle nicht gleich Baumwolle und Jersey nicht gleich Jersey, und vor allen Dingen die Stickmuster total unterschiedlich sind, wird dir größtenteils nur das probieren bleiben. Nicht umsonst macht man öfters mal einen Probestick wenn es nicht verhunzt werden darf. Mit der Zeit bekommst du ein Gespür....

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Hinweise,

 

hmmm, ich hatte ja schon fast vermutet, daß es keine Faustregeln gibt.

Das wär ja auch viel zu einfach :confused:

 

Wiki hatte ich bisher noch nicht entdeckt, danke für den Hinweis und das Video ist auch super. Ansonsten probier ich halt weiter... ;)

 

Ein Versuch war's wert :)

 

Danke!

Link to comment
Share on other sites

Hallo strumpfkunst,

 

Du Glückliche!

Ich habe bisher nur auf Musterstoffe gestickt und das leider nur mäßig erfolgreich. Doch meine schlimmsten Probleme (unregelmäßige Schlingen im Oberfaden, zu große Stichdichte, etc.) scheinen nun gelöst zu sein, die letzten drei Probedesigns sind toll geworden und ich kann wohl nächste Woche endlich mit den Originalen anfangen. Ich kann's kaum abwarten!

 

Witzig, daß ich bei meiner Einweisung nicht auf Klebevlies aufmerksam gemacht wurde, da scheinen ja einige von Euch drauf zu schwören.

Ich werd mir auf jeden Fall mal was davon zulegen und ausprobieren.

 

Wie entwirfst Du Deine Muster?

 

Weiterhin viel Erfolg und viel Spaß und danke für die Infos.

Link to comment
Share on other sites

mal ein Hinweis zum Stickvlies....

 

das ist nicht zwecks Gaudi empfohlen, sondern ist ein Stabilisator, d.h. es stabilisiert den zu bestickenden Stoff.

ich sticke viel und ich sticke schon ein paar Jahre - niemalsnicht sticke ich etwas ohne Stickvlies dahinter!

99% benutze ich Ausreissvlies, das ich allein einspanne und dazu noch Spruehzeitkleber und Stecknadeln um das Stickgut darauf festzuhalten. Klebevlies ist praktisch, aber teuer. Vlies und Kleber sind auf Dauer auch effizienter.

 

Mir persoenlich gefaellt es nicht, wenn ein Tshirt eingespannt war und es ist auf Dauer viel einfacher, nur das Vlies einzuspannen und man muss auch nicht staendig die Rahmen verstellen.

das Vlies muss trommelfest eingespannt sein, das garantiert eine Stabilitaet des Stickguts.

 

ich habe mit der Brother PE150 angefangen, mit der SG 3100 gestickt und habe jetzt noch die PR600 und eine Industriemaschine. Alle Maschinen sticken mit allen Stickgarnen, die ich einfaedle, ob Markengarn oder auch Billiggarn. Wenn die Faeden anfangen zu reissen, wechsle ich die Nadeln, das ist bei mir zu 99% der Grund fuer Fadenriss.

 

aber eins kann ich nicht:D selber Stickmuster digitalisieren - das hab ich auch noch nie gebraucht, andere Leute koennen das prima!

Edited by karin1506
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.