Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Bärenjunges

UWYH - Ich probiers auch!

Recommended Posts

Huch! Da muss ich aber mal schnell mein UWYH auf den neuesten Stand bringen:

Mit dem Brettchenwebband bin ich bald fertig, ich hoffe, dass es in den nächsten 3-4 Tagen soweit sein wird. :)

 

Aus dem Findet-Nemo-Stoff hab ich mir (ohne Schnitt) ein Asymmetrisches Oberteil genäht, ist noch nicht ganz fertig, der zweite Träger fehlt noch zwecks Kaschierung des BH-Trägers :D. Dazu werd ich das Webband tragen, weil die Farben gut passen und es ohne eher "sackähnlich" aussieht. ;)

 

Dann hab ich vor drei Tagen aus Regenbogen-Organza ein Oberteil zugeschnitten, dass ich eigentlich über einem weißen Spaghettiträgertop tragen wollte. Abgesehen davon, dass der Ausschnitt mit einem Schrägband versehen werden muss, und ich keinen blassen Schimmer habe, welche Farbe (Regenbogen???) ich nehmen soll, fehlen nur mehr die Säume.

 

Fotos gibt's, sobald ich die Dinge fertig hab, also müsst ihr euch leider noch ein bisschen gedulden...

 

PS: Hab mir letzte Woche einen "Musketier-Hemd"-Schnitt gekauft, aber leider hab ich nicht den passenden Stoff daheim, um ein Probe-Hemd zu machen, bevor ich mich an den dafür vorgesehenen Stoff wage (hab leider "nur" knappe 5 Meter davon, das reicht nicht, sollte ich falsch zuschneiden, da ich diesen Stoff nicht mehr bekomme), also werde ich wohl oder übel Stoff kaufen gehen müssen... Nur drei Meter - ich hoffe ihr verzeiht mir :D.

Dafür denke ich schon an den Kauf des nächsten Hosenschnittmusters - für eine Uniformhose zur Stargate-Jacke reicht der Stoff noch... :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Endlich kann ich euch mal wieder ein bisschen Augenfutter präsentieren:

 

handyt_schchen.jpg

 

Ein echtes UWYH: Ein paar Stoffreste von meinem Batikoberteil, dazu ein paar Reste eines Fleecestoffes für die Posterung und zwei Zentimeter von den verbliebenen 24.4 Metern olivfarbenem Klettverschluss (von der SG1-Jacke ;)). Meine Mutter meinte, es fühlt sich ein bisschen wie ein Wickelposter an :D!

Leider kommen die Farben nicht so gut raus, das Blau ist einfach traumhaft :).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

nette Resteverwertung, sieht sehr kuschlig aus. Passt das noch in eine Hosentasche?

 

Gruß, Conny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo! Tut mir leid, dass die Antwort so lang gedauert hat - hatte kaum Zeit in der letzten Woche.

 

Passt ohne Probleme in die Hosentasche, ist in etwa so groß wie vom Handgelenk zu den Fingeransätzen :D. Als mein Bruder das Täschchen sah, meinte er, ich könnte doch auch fürs Autonavi sowas machen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo! Kurz vor dem Urlaub kann ich endlich wieder mal was größeres fertiges präsentieren: Ein Oberteil aus grünem Baumwoll-"Findet-Nemo"-Stoff! :) Ohne Schnittmuster, eigentlich ist es ein großes Rechteck, das ich mit einem Tunnelzug versehen habe (die Schnüre sind lösbar, so ist es ganz einfach zu waschen und zu bügeln). Zusätzlich noch einen Träger, damit man den BH nicht sieht. Leider ist das Foto etwas blaustichig, das Grün ist in Wirklichkeit kräftiger. Ohne Gürtel (hier ein neues Brettchenwebband) aber leider eher nicht tragbar, da es dann an mir aussieht wie ein Sack :D! Der Stoff war ursprünglich mal für einen anderen Oberteilschnitt gedacht, aber das hab ich dann verworfen, und so ist er über 1 1/2 Jahre im Kasten gelegen.

Wie gefällt es euch?

findetnemooberteil.jpg

Irgendwie steh ich da schon wieder komisch, außerdem ist leider der Faltenwurf durch das diffuse Licht etwas unsichtbarer, dadurch trägt es stärker auf - Sorry, war schon spät! :o

 

Und dann noch eine winzige Kleinigkeit:

Für meinen Trinkhornhalter (auf Mittelaltermarkt gekauft) hab ich ein kleines Kissen genäht, da mir sonst das Horn ständig durchrutscht (hab ein Streichholzschachterl zwecks Größenvergleich daneben gelegt, fällt also bei UWYH nicht wirklich ins Gewicht :D ;)!

trinkhorn.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Endlich habe ich wieder einmal etwas zum Präsentieren im UWYH - ein Paar Gästepantoffeln aus kaputten Jeans mit Stoffresten eingefasst :). Die Vorlage habe ich mir aus Zeitungspapier selbst gebastelt, da ich zwar solche im Internet gefunden habe, aber leider keinen Drucker zuhaus hab. Die Sohle besteht aus zwei Schichten Jeans, die ich mit fluffigem Deckenflies, welches mir mal von einer Decke übrig blieb, gefüttert hab. Es war mein erster Versuch und sie sind deshalb sehr passgenau ;), aber beim nächsten Mal nehm ich hinten bei der Ferse einfach noch ein oder zwei Zentimeter dazu. Auf jeden Fall hab ich große Freude mit dem bunten Stoff und meiner ehemaligen Hose^^!

LG, Bärenjunges

20190718_170939kl.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schöne Resteverwertung! Eine gute Idee für alte Jeans. Und die bunte Einfassung macht sich prima! Danke für den Input, Gäste-Hausschuhe stehen auch schon lange auf meiner Tapetenrolle.

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alte Jeans und bunt - das sieht klasse aus. Ich mache mir gerade eine Decke aus alten Jeans. Den bunten Rand werde ich mir merken!

Share this post


Link to post
Share on other sites

:super: hast Du unter der Sohle Antirutschnoppen geklebt, oder sind die gar nicht so rutschig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich freue mich sehr, dass sie euch so gut gefallen :)!!

Ui, eine Decke aus Jeans muss aber auch episch aussehen... hab noch bergeweise kaputte Jeans, die eigentlich verarbeitet gehören^^.
@Rehleins: nein, es sind keine Noppen drunter, man rutscht eigentlich nicht wirklich. Eher rutscht das Fließfutter in den Jeans rum, vielleicht stepp ich mir das nochmal ab, damit das besser zusammenhält :). Und falls sie zu kalt sind, überlege ich noch Filz drunter zu machen. Aber dann könnten Noppen notwenig werden, ich glaub Filz ist recht rutschig :).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du noch viele Jeans hast, würde ich mir Winterpuschen nähen: statt Vlies würde ich den Filz oder Thermomal in die Sohle nähen und das "Futter" ( das was mit dem Fuß direkt in Kontakt ist) mit Plüsch, Fleece oder Wollstoff nähen....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Bärenjunges:

Ich freue mich sehr, dass sie euch so gut gefallen :)!!

Ui, eine Decke aus Jeans muss aber auch episch aussehen... hab noch bergeweise kaputte Jeans, die eigentlich verarbeitet gehören^^.

Ich habe Jeans bislang vor allem zu PW verarbeitet, das ergibt schöne Badezimmerteppiche oder Bettvorleger. Und die letzte ist zu einem Turnbeutel geworden, da gibt's ein Foto in unserem Uwyh (einer der Teppiche sollte noch in meiner Galerie sein, der ist erst vor kurzem fertig geworden). Nur als kleine Anregung für Deine Berge :)

Innen Filz oder Plüsch in deinem Schuh fände ich auch eine Überlegung wert. Nur schade, daß ich gerade überhaupt nicht zum Nähen komme...

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neopren soll auch ganz toll sein - zum einen wärmt es und zum anderen dämpft es die Schritte. Das Neopren liegt noch als unangetastetes Projekt im Nähzimmer :( . Ich gebe also eine Empfehlung vom SM weiter - keine eigene Erfahrung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neopren würde ich eher nur als (Einlege)sohle nehmen, denn das lässt überhaupt keine Luft durch. Unkaschiertes Neopren, also das mit gummiartiger Oberfläche, ist mechanisch ziemlich empfindlich. Das kaschierte finde ich als Innenseite  gut, weil normalerweise gut rutschig.

 

Grüssle,

eufrosyne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.