Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Kleid für Baby / Kleinkind, ganz einfach?


 Share

Recommended Posts

Hallo alle zusammen,

 

ich bin noch auf der Suche nach dem ultimativen (und vor allem einfachen) Schnitt für ein Kleid für meine Tochter. In Gedanken hat das Kleid breite Träger und ist dann einfach nach unten etwas ausgestellt. Hab mal im Schnellschuss am PC gezeichnet, was ich so meine. So dass ich es auch als Tunika über einer Hose / Leggins anziehen könnte. Im Prinzip zwei Teile, die man aufeinander näht, oder? In der blassen Theorie...

 

Gibt es so einen Schnitt? Das wäre toll, denn irgendwie sind alle Kleidchen noch verrüscht oder haben Spaghetti-Träger oder Träger zum Knöpfen. Okay, das Kleid müsste im Rücken wohl mehr als ein Teil haben, denn ein RV oder so muss da wohl rein. *grübel* Sonst wird das Anziehen schwierig.

 

Aber trotz meines Denkfehlers müsste es doch so einen Schnitt irgendwo geben? In einer alten Ottorbe vielleicht? Wollte mir eh ein Heft bestellen, da könnte ich ein altes gleich dazu nehmen.

 

Bin für jede Hilfestellung dankbar! ;)

Kleididee.jpg.bf3128322a0e54e82f86a0cdee44186e.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 26
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

In der Burda vom Oktober 2005 war ein einfaches Kleid, ich habe es schon mehrfach genäht, das hier war die letzte Variante:

 

idakle06.jpg

 

Im Prinzip kann man die Biesen im Oberteil auch weglassen (vor dem Zuschnitt aus dem Schnitt rausfalten), aber sie sind nicht schwer zu nähen und geben etwas mehr pepp.

 

Unten ist der Rock mit einer gelegten Falte als extraschnitteil gemacht, auch das ist einfach zu nähen, gibt aber etwas mehr "Effekt". Auch da kann man die Falte einfach wegfalten und das Rockteil (im Schnitt) einfach mit Tesa am oberen Teil vor dem Zuschneiden ankleben. Dann hat man es einteilig.

 

Die Borte und die Stickerei im Oberteil sind meine Idee, die kommen im Schnitt nicht vor.

Wenn man es wie im Schnitt vorgesehen näht, ist es auch ganz einfach, aber eben ein bißchen netter als nur gerade geschnitten.

Link to comment
Share on other sites

Das sieht zwar schon sehr gut aus, der Schnitt kommt dem sehr nahe und deine Ausführung find ich supersüß, allerdings besitze ich keine älteren Burda-Hefte. Und gemäß HP bekommt man keine Ausgaben die älter als 2 Jahre sind, so hab ich das zumindest verstanden... *seufz*

 

Ach ja, ich dachte da an Größe 68 - und so klein gibts (zumindest aktuell) nichts in der Burda, deswegen dachte ich spontan an die Ottobre (auch wenn ich da noch keine persönlichen Erfahrungen hab). ;)

 

Selber entwerfen ist mir als Neuling viel zu heikel, wer weiß, was da rauskommt. :D

Link to comment
Share on other sites

:o Naja... Aber ich muss ja wissen, ob das dann auch stimmt... Denn bei einigen Zeitschriften ist ja die Juni-Ausgabe die, die schon im Mai erscheint (totaler Blödsinn), also die 05/09. Hab nie drauf geachtet, wie das mit Burda so ist...

 

Gerade ist mir eingefallen, dass ich noch irgendwelche alten Burda-Hefte im Keller haben müsste, das Jahr könnte sogar stimmen. 05 oder 06 oder so, hatte ein Jahr lang ein Abo. Hab aber eigentlich damals nie was draus genäht. Ich sollte also doch sicherheitshalber mal vorher im Keller wühlen, wer weiß, ob sich das jetzt nicht wieder rentiert. :D Wenn ich die allerdings beim letzten Umzug entsorgt hab, tret ich mir selber in den Allerwertesten... :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Naja... Aber ich muss ja wissen, ob das dann auch stimmt...

 

Ja, da die Zeitschrift ja monatlich erscheint, entspricht die Ausgabe 10/2005 dem Oktoberheft des Jahres 2005.

 

Viel Erfolg bei den archäologischen Ausgrabungen im Keller. :p Eigentlich sollten schon öfters solche Schnitte in der burda gewesen sein ...

Link to comment
Share on other sites

Ach ja, ich dachte da an Größe 68 - und so klein gibts (zumindest aktuell) nichts in der Burda,

 

Burda hat zwei Mal im Jahr Babysachen, die fangen in Gr 68 an, so auch dieses Kleid. ;)

 

(Ich habe das Heft leider schon vor einem Jahr oder so rausgeworfen.)

Link to comment
Share on other sites

Soll ich was sagen? ICH HAB SIE! Ich schmeiß mich grad weg vor Lachen, wollte eigentlich schon eine per Sofort-Kauf ersteigern... Gut dass ich trotz schlafendem Baby in den Keller geschlichen bin (wenn mein Mann sich das erlaubt hätte, hätte ich ihn bestimmt angerüffelt). Und leicht eingestaubt liegt nun die 10/2005 vor mir, zusammen mit ca. weiteren 15 alten Heften rund um den Zeitraum. Muss ich gleich mal stöbern!

 

Ein riesiges Dankeschön, manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht! :D *freu*

Link to comment
Share on other sites

Burda hat zwei Mal im Jahr Babysachen, die fangen in Gr 68 an, so auch dieses Kleid. ;)

Dann muss ich da mal drauf achten. Leider hat sonst keins meiner angestaubten Hefte noch Babysachen drin, aber dafür hab ich ja den einen Volltreffer...

Link to comment
Share on other sites

Falls Du noch ein weiteres Schnittmuster suchst, ich hab so ein Kleid meiner Nichte genäht gehabt...:o

 

Dieses hier ist aus einer Ottobre, also falls Du noch Interesse hast such ich Dir gerne die Nummer raus...

 

3442610142_dff24158db.jpg?v=0

Link to comment
Share on other sites

Dieses hier ist aus einer Ottobre, also falls Du noch Interesse hast such ich Dir gerne die Nummer raus...

 

Wenn es dir nicht zuviel Umstände macht, dann sehr gerne! :D Ich wollte mir eh da 1-2 alte Hefte bestellen und kann mich nicht entscheiden. :rolleyes: Und mehr als ein Schnitt kann nie schaden, ich find ab und an ein Kleidchen gehört in einen Mädchenschrank. *lach* :o

Link to comment
Share on other sites

Eine Frage hab ich noch: die Schnitte hier scheinen jeweils aus eher festem Stoff gemacht zu sein, als Sommerkleid müsste ich dann ja aber eher dünne Baumwolle oder Jersey nehmen - ginge das dann auch? Muss ich das Kleid dann füttern? Bitte nicht, denn wie ich das so ohne Anleitung machen soll, wüsste ich nicht. :confused: Hab mich in 2 schöne Sommerstoffe verliebt, aus denen ich meiner Tochter gerne was schneidern wollte, naja, es eben versuchen.

Link to comment
Share on other sites

Sorry, daß es was gedauert hat...

 

Also mein Kleid ist das aus der 3/2005, 2 Teile, Träger mit Knöpfen, allerdings ist das erst ab Gr. 74 :o

 

dafür hab ich dann gleich mal in die anderen geguckt...;)

 

In der Ottobre 4/2003 ist eines ab Gr. 62 drin, dieses besteht dann aus drei Teilen (1 Teil vorne, 2 Teile hinten) und wird hinten mit Druckknöpfen geschlossen

 

Ich hoffe ich konnte Dir damit helfen...

Edited by Nell
Link to comment
Share on other sites

Super, vielen lieben Dank! :hug: Klar hast du mir geholfen, jetzt hab ich ja echt die Qual der Wahl... Aber wie gesagt, ich wollte mir ja sowieso noch 2-3 Hefte bestellen, ich find in jedem irgendwie was, das mir zusagt.

 

Ob da vielleicht ein Abo Sinn machen würde? *lach* Muss ich echt mal in mich gehen... ;)

Link to comment
Share on other sites

Eine Frage hab ich noch: die Schnitte hier scheinen jeweils aus eher festem Stoff gemacht zu sein, als Sommerkleid müsste ich dann ja aber eher dünne Baumwolle oder Jersey nehmen - ginge das dann auch?

 

Also das von mir ist ein BW-Leinen, also ein Sommerstoff. Da kannst du auch eine dünne Baumwolle nehmen. (Und mit dem Schnitt schön spielen, du könntest z.B. die untere Stufe etwa auch als Rüsche ansetzen, wenn dir das gefällt.)

 

Aus Nicky habe ich es auch schon genäht, der ist ja dehnbar, also sehe ich bei Jersey oder Interlock auch kein Problem.

Link to comment
Share on other sites

Klasse! :D Dann muss der Stoff nur noch ankommen, dann besorg ich mir Seidenpapier, Garn und die restlichen Kurzwaren und kann hoffentlich nächste Woche, wenn mein Großer wieder bei der Tagesmutter ist loslegen!

Link to comment
Share on other sites

Schau mal,

 

hier gibt es im Forum ein Schürzenkleid - nicht exakt das, was Du suchst, aber sehr schnell genäht (ich brauch vielleicht ne Stunde), bequem und wirklich sehr adrett anzusehen, besonders über einer Hose. Das Kleid wächst gut mit - ich habe die kleinste Größe ohne Nahtzugaben vor einem dreiviertel Jahr genäht und wir ziehen es jetzt noch an - mittlerweile als Tunika.

Ich habe es mittlerweile x-fach genäht, zwei Versionen habe ich auf der Seite 32 als Bild hochgeladen. Download des Schnittmusters gibt es auf Seite 17 (Thread #81), ich denke, man kann den Schnitt auch leicht auf Größe 68 verkleinern - hoffe, Du kannst was damit anfangen!

 

Dajong

Edited by Dajong
Link to comment
Share on other sites

Wow, danke dir, das sieht ja auch super-süß aus! Ich freu mich über alle leichten Ideen und das hört sich toll an! Und deine Versionen (die anderen hab ich mich bei dem langen Thread nicht angesehen...) sehen spitze aus, die Idee mit dem Wachstuch ist auch nicht verkehrt- immerhin wird auch meine Tochter irgendwann das Essen lernen... :D Dann muss ich die Kleine wohl mal ausmessen um herauszufinden, wie klein ich das machen muss.

 

Den Stoffverbrauch weißt du nicht zufällig auswendig, oder? ;)

Edited by KerstinMH
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.