Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Welche Maschiene hält mehr aus???


aelphy
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

habe mir vor 7 Monaten eine Singer Mercury 1120 Edition Maschiene gekauft.Damals wußte ich noch nicht das ich sie doch sehr sehr regelmäßig benutzen würde.

 

Ich nähe mittlerweile fast täglich(hätte ich nie gedacht)Kurzum ich bin der sucht des nähens verfallen.!!!!

Nun habe ich meine Maschiene kaputt genäht:-(

 

Ich nähe einfache Stoffpuppen die ich auch (mittlerweile recht gut) verkaufe, aber auch gerne mal das ein oder andere Kleidungsstück oder auch mal verschiedene Jeansstoffe.

Scheinbar ist diese Maschiene meinen Ansprüchen nicht gewachsen.

 

Hat vielleicht jemand einen Tip welche Maschiene da mithalten kann??

 

Wieviel sollte ich für eine gute Maschiene berechenen??

 

Wären ca. 300€ noch zu wenig??

 

Würde mich sehr freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Ein schönes und sonniges Wochenende.

Gruß Elfi

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 11
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

300 EUR ist ungefähr die Einstiegsklasse bei vernünftigen Markenmaschinen.

 

Was nicht heißt, daß du nicht eine für dich finden kannst. Aber auf intensives tägliches Nähen sind diese Maschinen letztlich nicht ausgelegt. Dafür bräuchtest du dann eher eine Industriemaschine, die sind aber viel teurer.

Link to comment
Share on other sites

Das ging aber doch flott mit den Antworten :D

Ein herzliches Dankeschön dafür erstmal!!!!

 

Also ich würde schon meinen das die Maschiene so ca 3-4 Stunden täglich aushalten müßte!!

 

Wie schaut es denn mit einer Pfaff 1071 aus.Ich kenne mich überhaupt nicht aus aber die sieht doch sehr robust aus!!

Link to comment
Share on other sites

das modell packt auch leder und dicke sachen, genauso wie tüll oder seide

 

ich betreue mehrere änderungs-schneidereien, die kommen mit diesen maschinen täglich zurecht

 

gruß josef

Link to comment
Share on other sites

300 EUR ist ungefähr die Einstiegsklasse bei vernünftigen Markenmaschinen.

Was nicht heißt, daß du nicht eine für dich finden kannst. Aber auf intensives tägliches Nähen sind diese Maschinen letztlich nicht ausgelegt. Dafür bräuchtest du dann eher eine Industriemaschine, die sind aber viel teurer.

 

sorry, aber das versteh ich nun nicht ganz, oder passt sich die qualität doch den preisen der maschinen an ? (soll heißen : wenn an den löhnen nix mehr rationalisiert werden kann, wird am material auch noch gespart )

 

die alten "eisenschweine" (so nennt eine HS-lerin liebevoll ihre ererbte maschine) die konnten doch toll nähen

deutschland war mal das land der nähmaschinen mit 120 herstellern

 

das modell packt auch leder und dicke sachen, genauso wie tüll oder seide

ich betreue mehrere änderungs-schneidereien, die kommen mit diesen maschinen täglich zurecht

gruß josef

 

Hallo Josef,

also würdest du mir diese Maschiene empfehlen??

Hört sich ja schon toll an, das die alles nähen kann.

Lg Elfi

 

modell 1051 und 1071 waren rein mechanische maschinen

die creative-modelle waren die analogen computer-maschinen

: made in germany

die innereien aus der neuen select-serie passen im reparaturfalle rein

was spricht also dagegen, solche maschinen täglich zu beanspruchen ?

 

da häng ich doch noch ein bild mit dran : 16 lagen jeans ohne nadelbruch

 

gruß josef

12985388_modkPICT0474.jpg.538dba4daa4cda206156d945251af4e6.jpg

Link to comment
Share on other sites

sorry, aber das versteh ich nun nicht ganz,

 

Und ich verstehe nicht, was du nicht verstehst.

 

Aber vermutlich ist das auch nicht so wichtig.

 

 

die innereien aus der neuen select-serie passen im reparaturfalle rein

was spricht also dagegen, solche maschinen täglich zu beanspruchen ?

 

Es gibt kein Verbot, eine Haushaltsnähmaschine gewerblich zu beanspruchen.

 

Aber die Frage war glaube ich nicht, "Welche Maschine kann ich nehmen, die ich dann vielleicht einmal im Jahr zur Reparatur bringen muß?" :rolleyes:

 

Sie hat ja auch nicht gesagt, daß ihre Singer irreparabel wäre. Es hat nur nicht jeder Lust, ein Abo beim Mechaniker zu nehmen. (Aus Sicht des Mechanikers wäre das vielleicht sogar wünschenswert... :D )

 

16 Lagen Jeans auf fünf cm Länge ohne Nadelbruch ist übrigens von der Praxisrelevanz her nicht weiter interessant. Es sei denn, man näht eben auf einer 5cm langen Strecke 16 gleichmäßig dicke Lagen Jeans. Wobei, wenn die Maschine das jeden Tag 4 Stunden ununterbrochen tun müßte... da wäre es doch spannend, wie gut sie das nach einem Jahr noch tut. :rolleyes:

 

(Meine Bernina macht das übrigens auch ohne Nadelbruch, sie kann sogar die Kappnaht an einer Kreuznaht aus zwei Kappnähten ohne Nadelbruch oder sonstige Probleme. Und das ist doch ein wesentlich realistischeres Szenario als auf einem kleinen Stoffstreifchen rumzunähen. :cool: )

 

Außerdem ist das Hauptanwendungsgebiet Puppen nähen, wenn ich die Fragestellerin richtig verstanden habe, also auch da... keine Praxisrelevanz.

 

Elfi, das heißt natürlich nicht, daß die Pfaff für dich falsch ist, nur überlege was du damit nähen willst. Josef ist halt Mechaniker für Pfaff, kein Schneider. ;)

Janome baut auch nette robuste Maschinen, eine Freundin von mir hatte z.B. eine einige Jahre als Kursmaschine. Die hat sich da auch gut bewährt. Allerdings war das dann schon die 400-500 EUR Preisklasse.

Link to comment
Share on other sites

da häng ich doch noch ein bild mit dran : 16 lagen jeans ohne nadelbruch

 

Was gibt denn das hier, wenn es fertig ist?

Soll ich mal ein Bild von einer 50Eurobillichmaschine mit durchnähtem Sperrholzbrettchen einstellen und Stein und Bein drauf schwören, daß das töfte Kisten sind?

 

Kein Mensch streitet ab, daß die alten Pfaffmaschinen sauber und ordentlich verarbeitet waren, aber müßen wir sie jetzt an jeder Ecke schon fast marktschreierisch als das Nonplusultra anpreisen?

Dem werden sie dann doch nicht auf Dauer gerecht - so wie die anderen Maschinen es auch nicht tun.

Link to comment
Share on other sites

Was gibt denn das hier, wenn es fertig ist?

Soll ich mal ein Bild von einer 50Eurobillichmaschine mit durchnähtem Sperrholzbrettchen einstellen und Stein und Bein drauf schwören, daß das töfte Kisten sind?

.

 

:lol::lol::lol::lol::lol:

Naja, 5cm zu nähen sind ja kein Kunststück. Aber sie sollte das ja auch auf Dauer aushalten können.

Link to comment
Share on other sites

Guest Elviera33

Ich habe eine 17 Jahre alte "Quelle" Maschine, die hat immer "Alles" genäht, was ihr unter die Füßchen kam!!! Und näht heute noch!

Die hat mehr als 3 Mal ihr Geld gebracht!

LG

Steffi

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.