Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

63m gekauft - und hoffentlich bald verarbeitet :-D


SchwarzerFaden
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich versuch das nun auch mal hier, sonst wird das nix! Ich hatte so nen Kaufrausch bei meinem 1. Stoffmarkt, dabei hab ich nur gekauft, was auf der Liste stand. Zubehör hab ich natürlich mal wieder einiges vergessen, wie immer :rolleyes: Zum Glück stand das Auto fast um die Ecke, da konnte ich dann 3 x abladen gehen zwischendurch.

 

Während dem Ärger mit meiner neugekauften Janome, hab ich wenigstens alle Schnittmuster rauskopiert. Ein Gutes hatte es somit *grumpf! 2,5 Tage hab ich nun Stoff ausgeschnitten, soweit es ging. Heute mußte ich allerdings ne Pause einlegen, um den (die, das :confused:) Farthingale zu nähen, damit ich die Kleider dafür ausschneiden kann - somit werd ich morgen dann weiter ausschneiden können *püh!

 

zuschnitt3.jpg

von links nach rechts:

Stapel Reststoffe (wieso ist der noch so groß?? :cool:)

Hose und Tupfenkleid aus der Lea

Bluse und Ärmel für 2 "historische" Kleider McCalls + Simplicity

T-Shirt + Hose + Fleecesweater für Sohnemann aus Ottobre

(drunter Farthingale, Po-Rolle und Futter fürs Korsett)

 

Bin eigentlich nur ich so ne Schnecke beim Zuschneiden oder kommt mir das nur so vor, weil ich es nicht leiden kann? Irgendwie ist das so wenig....

 

farthingale.jpg

 

Bei diesem Teil hier hab ich keine Ahnung, ob das so in Ordnung ist/aussieht. An was sieht man, ob der Stahl zu stramm oder zu lapperig ist? Und wie hoch die Porolle sitzen sollte, hab ich irgendwie auch noch nicht geschnalllt. Mal davon abgesehen, daß mein Angetrauter meinte, daß ich die sowieso nicht nötig hätte :mad:

 

Ich hoffe, daß ich innerhalb der nächsten 2 Monate noch ordentlich was genäht krieg... sonst wird das wieder nix mit meinem Kleid...

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 35
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Waaaa! :freu: Ich bin neu hier, surfe so durch diese absolut Super-Seite und finde gleich auf Anhieb einen Reifrock!!! Welchen Schnitt hast du da genommen? (Ich weiß, das gehört nicht unbedingt in diesen Thread, aber ich bin total begeistert!! Bin nämlich am überlegen, ob ich mir einen nähen, oder (wenn ich einen finde) einen kaufen soll. Ich hab mir nämlich vor langer Zeit einen Brautreifrock gekauft, aber leider nur mit drei Ringen, außerdem hält er wenig Stoffgewicht aus :(). Jetzt les ich mich noch etwas durch UWYH, dann seh ich mal die Stoffberge bei mir zuhause an und werd anschließend vielleicht auch einen Thread starten! Mal sehen...

GLG, Bärenjunges

Link to comment
Share on other sites

Und wie hoch die Porolle sitzen sollte, hab ich irgendwie auch noch nicht geschnalllt. Mal davon abgesehen, daß mein Angetrauter meinte, daß ich die sowieso nicht nötig hätte :mad:

 

Hihihi, das ist ja eine Frechheit! :D

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

@Bärenjunges: Hallo und willkommen :)! Ich geh mal davon aus, daß du einen normal runden Reifrock haben möchtest. Meiner ist allerdings oval. Der Schnitt ist von Simplicity, da gibt es verschiedene Modelle. Vom Nähen her sehr einfach und angehm. Das Schwierigste war, den Flachstahl zu besorgen und zu bearbeiten *hmpf*

 

@Martin: dann bin ich ja beruhigt :rolleyes: Bei der Rolle könnte es sein, daß sie etwas zu knapp ist. Mal schauen... notfalls hab ich noch genug Material für ne Neue.

 

Zugeschnitten habe ich heute nur den bereits genähten Unterrock, da ich erst den Schnitt abändern mußte. 3,20m Stoff in der Taille mal 2 + den Reifrock... das war mir dann doch zu viel :rolleyes: Morgen möchte ich den Rock und das Oberteil zuschneiden und wenigstens anfangen zu nähen.

 

Unterrock_Bluse.jpg

 

Vorne hab ich das Brustteil des Oberteils angesteckt. Dafür habe ich den braunen Stoff mit Spitze überzogen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

heute kam ich nicht zum Nähen dank Besuch, Haushalt und stundenlangem, nervigen Zuschneiden :(

 

Der schwarze Oberstoff hat ein großes Blumenmuster, welches natürlich bei jedem ausgeschnittenen Teil dementsprechend passen sollte. Das Muster mit nicht allzu großem Stoffverlust passend zu machen war ein nerviges Geraffel *schwarze Blumen auf schwarzem Grund mit der Nase aufm Stoff absuch* Als dann irgendwann die Konzentration nachgelassen hat, hab ich natürlich prompt nen Ärmel versägt :mad:! Anschließend das ganze Oberteil noch aus Futter und Vlies ausschneiden und aufbügeln - nu bin ich platt... und hoffe, daß ich morgen ordentlich losrattern kann...

Link to comment
Share on other sites

Wow, das Kleid sieht einfach traumhaft aus! Bin am Überlegen, ob ich mir sowas ähnliches nähen soll... Ja, ich hätte gern einen runden Reifrock. Muss mich beim nächsten Besuch in der Schnittabteilung vergraben, suche eh noch Oberteilschnittmuster (für UWYH :)). Der letzte, den ich mir gekauft hab, hat hinten und vorne nicht gestimmt, auf dem Papier super ausgesehen aber an mir nicht :D! Freu mich auf den Fortgang deiner Nähwerke!

LG, Bärenjunges

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich bin ja auch gespannt, wie die "normale" Hose und das Tupfenkleid für mich werden. Mir gefällt es meistens aufm Papier viel besser als an mir :rolleyes:

 

Das hier ist das 1. Kleid mit Reifrock. Einmal im Leben wollt ich sowas tragen... ob ichs dann wirklich "draußen" irgendwo anzieh, weiß ich noch nicht. Aber meine Tochter schleicht dauernd mit großen Seufzern und Schmachtblicken drumrum. Allerdings braucht die höchsten die Hälfte an Stoff...

 

Heute lief es bis auf einmal Rockteile falsch zusammennähen (und erst nach dem Bügeln merken *grumpf*) und nervige Backerei dazwischen soweit ganz gut. Bin allerdings nicht ganz fertig geworden. Fürs Futter hats nicht mehr gereicht.

 

unterrock_rock_fertig.jpg

Link to comment
Share on other sites

*Tiefe Verbeugung* Das Kleid ist einfach Wahnsinn!!!! :) :) :) Immer nur weiter so!

 

Wenn mein Kleid, das seit einiger Zeit liegt und gar nicht angeschaut wird, weil ich beim Korsett einfach nicht weiterkomm (zu diesem Zweck werd ich mich im Forum ein wenig umsehen, da find ich sicher hilfreiche Tipps) fertig ist, werd ich das "draußen-Problem" so lösen: Einfach einen Freund/eine Freundin mit einem dicken Fotoapperat mitnehmen, der soll dich einfach immer wieder fotografieren :D. Du hast wen zum Quatschen und stehst nicht allein herum ;). Vielleicht gibt's in deiner Nähe schöne Burgen/Schlösser/Paläste/was auch immer, die ein schönes Fotoambiete abgeben würden. Meist sind dann auch irgendwelche Touris in der Nähe, die sich gerne mit dir fotografieren lassen wollen ;) (ist mir schon mal passiert, aber das ist eine andere Geschichte:D) Obwohl - wenn du mit diesem Kleid durch die Altstadt gehst oder in eine U-Bahn steigst, wär das sicher ein tolles Bild *ggg*! Oh, ich schwafle mal wieder, Entschuldigung!

Freu mich über deine Fortschritte!

Link to comment
Share on other sites

Das Kleid ist sehr schön geworden.

Gefällt mir sehr.

 

Möglichkeiten gibt es immer in solchen Kleidern rum zu laufen.

Wir könnten ja mal ein Spaziergang irgend wo im Süden organisieren, Schlösser, Burgen usw gibt es ja genug.

 

Viele Grüße

Caroline

Link to comment
Share on other sites

den (die, das :confused:) Farthingale

 

Das liest sich, als käme es von fart (furzen) und gale (Sturm) - was irgendwie ja auch Sinn machen würde *rofl*

 

Die Kleider sind ganz, ganz toll. Ich würde mich irgendwann auch gerne mal an sowas versuchen. Nur: was macht man damit, wenn es fertig ist? Lagerplatz hätte ich dafür nicht, und das wäre ja auch viel zu schade drum...

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die Komplimente, mir gefällts auch :)

 

Naja, Möglichkeiten zum Tragen fallen mir schon ein... allerdings muß da auch das Wetter stimmen. Ich möchte mit dem guten Stück nicht durch Regen und Schlamm waten. So ne kleine Burgruine haben wir hier aufm Hausberg auch. Da würden einige blöd schauen, wenn ich so aufgerüscht dort rumstaksen würde.

 

@Caroline: in historischen Kostümen flanieren erinnert mich an

von "Little Britain". Ich übernehm dann die mit dem Schnäuzer :D

 

Das Kleid ist bis auf den Saum und die Schnürung, die ich statt des Reißverschlußes eingebaut habe, fertig. Das muß warten, bis das Korsett genäht ist. Nach den 17 Metern Stoff, mußte ich jetzt was "Kleines" verarbeiten. Daher hab ich mein 1. T-Shirt genäht. Das ging erstaunlich einfach - und schnell :p Ist zwar nicht fehlerfrei, aber ich bin zufrieden.

 

rotes_t-shirt.jpg

 

Der Schnitt ist aus der Ottobre 1/09 Nr. 37 Größe 152. Dazu gibts dann noch den Sweater und ne Hose.

Link to comment
Share on other sites

 

@Caroline: in historischen Kostümen flanieren erinnert mich an

von "Little Britain". Ich übernehm dann die mit dem Schnäuzer :D

 

:lachen: Super, die Lieblingsserie von meinem Freund :D

Haben wir schon eine Weile nicht mehr gesehen.

 

Ich hoffe doch, daß wir um einiges schöner sind, als die 2 "Damen". :silly::silly:

 

Viele Grüße

Caroline

Link to comment
Share on other sites

Aber meine Tochter schleicht dauernd mit großen Seufzern und Schmachtblicken drumrum. Allerdings braucht die höchsten die Hälfte an Stoff...

 

Hallo,

 

ich schleiche virtuell mit und seufze auch ganz laut. Kompliment!

 

Liebe Grüße,

Nati

Link to comment
Share on other sites

Im Moment gibts nix Neues zum Drumrumschleichen :rolleyes:

 

Hab vorhin gefrustet mit der Hose aufgehört. Ich hab noch nie nen Hosenreißverschluß eingenäht, aber irgendwie kommt mir der Untertritt zu kurz vor, obwohl er so angegeben ist. Außerdem weiß ich auch nicht, bis wohin der Schritt zugenäht werden muß... vielleicht liegts ja auch daran, irgendwie kommt mir der RV zu lang vor *quengel* Für die Suche bin ich wohl auch zu doof - hab auf jeden Fall nix Erleuchtendes mit Bildern gefunden. Vielleicht kennt jemand den Schnitt: Hose Nr. 27 aus der Ottobre 3/2003. Wenn nicht, werd ich das Dingens morgen schon irgendwie reingefummelt kriegen... hoff ich... :o

Link to comment
Share on other sites

So, nachdem ich heute die Kinder zum RV kaufen geschickt habe, hab ich das Set nun fertig. Die Naht am RV an der Hose hat es leicht verzogen, da es Stretchjeans ist - fiel mir natürlich erst ein, als es zu spät war :rolleyes:

 

ottobre7.jpg

Fleecejacke und Jeanshose Ottobre 3/03 Nr. 27 + 28 je Gr. 152

 

Nach dem Tüddelzeugs isses mir jetzt wieder nach seeeeehr viel Stoff, den ich auch schon fast vollständig zugeschnitten hab. Fehlt nur noch ein bissel Futter und die Einlage.

Link to comment
Share on other sites

Also beim Zuschneiden fehlt nun nur noch ein Kleid, aber das hat Zeit.

 

Zuerst muß ich bis spätestens Mittwoch mit dem Korsett fertig werden, damit es für das braun-schwarze Kleid auch noch reicht - dem fehlen ja noch die Säume und die Schnürung. Das Geschnippel mit dem Flachstahl hab ich heute abend meinen Angetrauten erledigen lassen, damit er auch beschäftigt ist ;) Morgen darf ich dann ein bissel von Hand nähen *ächz* ... nicht wirklich meine Stärke...

 

zuschnitt21.jpg

 

Weiß gar nicht, mit welchem ich hinterher weitermachen soll. Ich hoffe, ich bekomme beide fertig bis Anfang August.

Link to comment
Share on other sites

 

Weiß gar nicht, mit welchem ich hinterher weitermachen soll. Ich hoffe, ich bekomme beide fertig bis Anfang August.

 

Ja, so fangen bei mir Ufos an, ich darf gar nicht erst 2 Sachen parallel anfangen, bei den Stoffen fällt mir ein ich hab einen schwarzen Samtmantel gefüttert mit som ähnlichen rotton, fast fertig und bestimmt seit 3 Jahren ein Ufo...

 

Schöne Sachen nähst du, ich glaube da muss ich mal öfters vorbeischaun.

Link to comment
Share on other sites

Wow, ich bin schon ganz gespannt auf die Kleider! (Ich steh auf solche "alt-modischen" Sachen, könnte auch nur die ganze Zeit sowas nähen.) Beim Schnitt ganz rechts von McCalls hab ich auch schon oft überlegt, ob ich ihn kaufen soll. Näht er sich angenehm? (Komische Frage :D) Auch der linke Schnitt sieht sehr interessant aus. Auf jeden Fall werd ich den Fortschritt der Kleider verfolgen... Viel Spass beim Weiternähen! :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo und willkommen, Spring :)! Ich hab festgestellt, daß das mit dem auf Vorrat zuschneiden ideal ist für mich. Dafür verbummel ich immer soviel Zeit, weils mir eigentlich keinen Spaß macht. So kann ich mich gleich auf das nächste Teil stürzen, das geht ratzfatz!

 

@Bärenjunges: noch weiß ich nicht, wie sich der Schnitt nähen läßt. Zum Zuschneiden war er grauslig, weil ich eigentlich zu wenig Stoff hatte und das Ganze irgendwie zurechtpfriemeln mußte. Zu klein bin ich für das Kleid auch noch - das hab ich wenigstens vorher gemerkt. Ich hätte die Ärmel sonst hinter mir hergeschleift :D

 

Das Korsett ist fertig und somit kann ich morgen das Kleid anpassen. Da ich von Freitag bis Montag weg bin, kann ich mir bis dahin überlegen, womit ich dann weitermache. Notfalls zieh ich Stäbchen :) (im Moment isses mir nach dem rechten Kleid...)

 

korsett.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Ich weiß, daß dieser Beitrag schon fast 2 Jahre unberührt ist, aber ich bitte einfach um Nachsicht. Nachdem jenes erwähnte Wochenende der Anfang vom absoluten Ende war, hatte meine Nähmaschine ebenfalls seither eine Auszeit. Seit Jahresanfang bin ich endlich wieder in der Lage, mein Leben anzupacken und als erstes wollte ich diese Nähobjekte hier beenden, bevor ich was Neues anfange - einfach ein paar lose Enden loswerden :)

 

Was noch 2009 fertiggestellt wurde, war das Empirekleid aus der Lea, welches ich seither sehr gerne trage.

 

empirekleid_lea.jpg

 

Die Hose habe ich ohne Taschen gearbeitet. Ich bin untenrum eh schon breit genug, das brauch ich nicht. Die lag ne ganze Ecke fast fertig, aber ohne Reißverschluß in der Gegend rum. Ich hab sie ehrlich gesagt auch mal ohne Verschluß getragen, sieht man unterm Pulli ja nicht :rolleyes: Aber von der Paßform bin ich komplett begeistert, da mir Hosen in den seltensten Fällen ohne Änderungen wirklich sitzen. Mittlerweile ist sie nur "leider" - wie man auf dem Bild erkennen kann - zu groß.

 

hose_lea.jpg

 

Den Wickelrock habe ich zum Frühlingsanfang fertiggestellt. Er hat einen Klettverschluß, da ich mit meinen Gewichtsschwankungen immer Probleme habe - entweder zu weit oder zu eng, so gehts :)

 

wickelrock_lea.jpg

 

Das waren erstmal die "normalen" Klamöttchen vom Haufen.

Link to comment
Share on other sites

Ich muss ja sagen, dass ich alle drei klasse finde ... Kleid, Hose und Rock. Die Hose gefällt mir sogar so gut, dass ich nach dem Schnittmuster fragen würde, aber das wird wohl wenig Erfolg haben (... aus Lea)

 

Du schreibst von Gewichtsschwankungen ... Hast Du die Aussicht, dass Dir die Hose wieder passen wird? Wenn nein, würde ich sie an Deiner Stelle enger nähen oder eine zweite nähen :D

 

Viele Grüße

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.