Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Kleid: Beule unterhalb des RV


Recommended Posts

Hmpf, endlich kapiert, wolang die Naht bei nahtverdeckten RV laufen soll - und direkt schon das nächste Problem: es beult direkt unterhalb des RVs.

 

Im Stehen sieht das etwa so aus:

2307827.jpg

(die Falten oben kommen daher, dass ich mich zum Fotografieren ziemlich drehen musste :o)

 

Und liegend so:

2307837.jpg

 

Das ist jetzt schon der zweite Anlauf - der leider nicht im geringsten besser wurde als der erste :( und ich wäre wirklich dankbar, wenn jemand sich die Zeit nehmen würde, mir zu sagen, wie ich das beheben kann...

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 10
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Ich kann Dir leider nichts anderes sagen als: üben, üben, üben! ;)

Du musst darauf achten, dass Du sowohl den RV als auch die Naht darunter GANZ GENAU auf den Nahtlinien steppst. Den Stoff beim Steppen der Naht unterhalb nicht in die Länge ziehen! Übrigens kommt man dabei mit dem RV-Steppfuss oft besser klar.

Grüsse, Lea

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Da hat sich der böse schräge Fadenlauf mal wieder unangenehm bemerkbar gemacht!!!

Die Kante hat sich unbemerkt in die Länge gezogen.

Hilfe: RV raus, Kante auf richtige Länge einhalten, durch Vlieselinestreifen, Nahtband oder Stütznaht bombenfest sichern, nochmal versuchen.

Leider!

SCHRÄGGESCHNITTENE Partien neigen immer sehr gern zum Ausdehnen, besonders an Kanten!!!!

Deshakb solche Kanten immer gegen Verziehen sichern, BEVOR man irgendwas Anderes macht!

(Schulternähte, Halsausschnitte, Reversumbruchlinien sind auch so Spezielle Freunde)

Gruß aus Wien,

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hilfe: RV raus, Kante auf richtige Länge einhalten, durch Vlieselinestreifen, Nahtband oder Stütznaht bombenfest sichern, nochmal versuchen.

 

Wirklich alles raus, Martin? Der Rest schaut doch ok aus. Wenn die Partien, wo der RV ist, schon verzogen wären, würde sich dieser dann nicht auch wellen? (Alles schon gehabt :rolleyes:)

Link to comment
Share on other sites

Am besten die Länge des Reißverschlusses anhand des Schnittmusters abmessen, aber etwas kürzer nehmen. Die Länge an der Naht auch genau markieren, damit man weiß, wo der RV aufhören muss.

 

 

LG Ursel

Link to comment
Share on other sites

Naja, der Rv wird ja ohnehin zuerst genäht, dann die Naht unterhalb geschlossen. Gerade deswegen wäre ein Band, daß länger als er RV ist ohnehin nicht schlecht.

So steppt sie die Rückennaht - von unten kommend - erst auf der Vlieseline und dann erst zum RV. So beult garantiert nix.

M.

Link to comment
Share on other sites

Das ist halt das Tückische, wenn man den Reißverschluss einfach nur anhält und annäht.

Man muss genau auf die Länge achten und darauf, dass er immer etwas kürzer ist.

 

Ich persönlich nehme kein Vlieseline und keine Bänder. Das wird mir zu dick, denn der RV ist ja schon auftragend genug.

 

LG Ursel

Link to comment
Share on other sites

Ich hab' jetzt mal nachgemessen: bis zur RV-Markierung stimmt die Länge, bis dorthin hatte ich auch schon Nahtband aufgebügelt. Untendrunter sind's dann doch 5 Zentimeter mehr als es sein sollen - hätte gar nicht gedacht, dass schräg zugeschnittener Stoff sich dann doch locker mal sooo verzieht :o

 

Na, dann weiß ich ja, was ich heute noch zu tun hab'...

 

Vielen Dank für die Tipps, das hat mir wirklich weitergeholfen!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.