Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Wohnwagen pimpen!


Jessi 78
 Share

Recommended Posts

  • Replies 23
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Wohnwagen? Cool!

 

Was und wie viel mußt und willst du den machen?

 

Sollen einfach nur Vorhänge und Polster eine andere Farbe bekommen?

Oder willst du eine komplette Umgestaltung nach einem Motto? (Hippie, Psychadelic, schwedisches Landhaus, Neobarock,....)

 

Hast du mal Photos von der derzeitigen Inneneinrichtung?

 

Soll er tatsächlich zum Fahren sein oder eher als feststehendes Ferienhaus als Dauercamper?

Link to comment
Share on other sites

Fotos habe ich leider nicht. Ich hole ihn Donnerstag erst ab. Am liebsten würde ich alles komplett neu machen! Sitze beziehen, Tapeten oder Folie anne Wand, die Schränke bekleben oder mit Stoff beziehen. Und natürlich den Teppich raus und Laminat rein. Wir wollen damit in den Kurz-Urlaub fahren (mit zwei kleinen Kinder finde ich das sehr praktisch) und sonst soll er im Garten stehen, damit die Kids drin spielen können und man vielleicht auch mal ne Nacht im Garten schlafen kann.

Da es MEIN Wohnwagen ist und mir mein Freund nicht reinreden darf!!! will ich mich so richtig kreativ austoben!!! (Dass ich Dekorateurin bin und mir grade die Ideen fehlen darf ich wohl nicht erwähnen...)

Die Kinder-Ecke werde ich wohl pink-türkis machen. Aber MEINE Ecke...keine Ahnung. Ein Thema wäre schon was feines. Pinke Wände fänd ich cool und Leo-Bezüge. Aber das im Wohnwagen hat gleich nen Rotlicht-Touch.

Zu Hause werde ich ziemlich unterdrückt mit meinen Ideen (heul...) also muss es im Wohnwagen knallen. Fell, Plüsch, Muster-Tapeten, FARBEN....

Link to comment
Share on other sites

Guest dark_soul
also muss es im Wohnwagen knallen. Fell, Plüsch, Muster-Tapeten, FARBEN....

 

 

uuaaahhh, das wird toll... Machst Du da nen WIP draus? Büddddeeee......

Link to comment
Share on other sites

Hallo,das finde ich auch eine tolle Idee,

Aber Du denkst ja schon daran,dass es im Sommer heiß ist!?! Plüsch und Fell finde ich da,wenn ich ehrlich sein soll nicht son Hit.

Aber da fällt Dir bestimmt was passendes ein

 

Viele Grüße

Dani

Link to comment
Share on other sites

... mein erster Gedanke: ist das gute Stück noch dicht?

Bevor du dich an die Optik machst, solltest du dir vorsichtshalber so etwas Grundsätzliches anschauen und ggf erst ausbessern.

Wir hatten nämlich in unserem schön renovierten Wohnmobil irgendwann Wasser und Ameisen:rolleyes: Mein Mann hat dann im Urlaub mehrere Silikonkartuschen verarbeitet :cool:

Nicht, dass deine schöne Innenausstattung dann bald kaputt ist.

Und möchtest du wirklich Laminat reinlegen? Das hat doch eine Holzunterschicht - bei dem Klimawechsel in so einem Wohnwagen hätte ich Sorge, dass das aufquillt. Außerdem nimmt dir die Aufbauhöhe etwas von der Kopffreiheit weg...

Mit gemusterten Tapeten wär ich etwas vorsichtig - die machen den Raum noch enger, als er schon ist (finde ich jedenfalls)

 

Just my two cents,

 

ich wünsch Dir richtig viel Spass beim Einrichten und Gestalten und dann natürlich auch beim Benutzen :D

Link to comment
Share on other sites

Hi!

 

Unser WoWa hat an der Seite, wo die Deichsel ist, über die gesamte Breite einen Spiegel. Das bringt ein unglaubliches Raumgefühl, was bei einem WoWa immer von Vorteil ist. Und nein, es sieht nicht bordellmäßig aus, auch wenns im Schlafbereich ist.... ;)

 

Mit großen Mustern und vielen Farben wär ich ehrlich gesagt auch vorsichtig. Das erschlägt einen auf so engem Raum vermutlich. Lieber die Einrichtung dezent und dann ein paar Dekohighlights hier und da.

 

LG

Alex

Link to comment
Share on other sites

Ach so, noch was:

 

Echtes Laminat würd ich auch nicht reinlegen. Das zieht im Winter sicher Feuchtigkeit. Nimm doch einen PVC-Bodenbelag! Den gibts auch im Laminat-Design!

 

Ich persönlich hab ja lieber Teppich, auf den ich nochmal ne Lage Fleckerlteppiche lege, die ich hin und wieder in die WaMa stopfe. Mit 3 Hunden hätte ich auf einem glatten Belag ständig so ein Knirschen unter den Schuhen (Sand). Das find ich unangenehm. So rieselt der Sand durch und ich kann ihn aufsaugen.

 

LG

Alex

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Tips. Solche Erfahrungen sind echt Gold wert!

Fell und Plüsch ist vielleicht wirklich unpassend im Sommer. Und zu große Muster und zu viel Farben sind zu viel.

Ich hatte schon an schwarz-weiß gedacht mit ein paar bunten Kissen in türkis oder pink oder lila.... Wenn ich erst ne richtige Idee habe, dann fließt es. Ich habe ja Zeit...

Ich mache auf jeden Fall Fotos und versuche die hier rein zu stellen (ich stelle mich sehr, sehr blöd am Computer an!!!)

Dicht ist er zum Glück und die Bremsen und der ganze technische Krams ist in Ordnung. Den Wagen kriege ich von meinem Papa, der wird mir hoffentlich nix verschweigen!

Teppich finde ich eigentlich auch schöner und auch gemütlicher, aber wenn man ständig rein und raus läuft...ich habe auch noch gar kein Vorzelt, fällt mir grade ein. Das is doch mal ne Herausforderung zu nähen! Kein Zelt, nur sone Art Dach... Boh, macht mir das Spaß!!! Kann gar nicht abwarten los zu legen.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es toll, wie du dich da einsetzen willst, aber ein Vordach selber nähen..?

Wir haben schon seit Jahren einen Wohnwagen mit (gekauftem) Vordach. Und wir sitzen auch bei (leichtem) Regen unter diesem wasserdichten Vordach. Dieses Vordach muss unbedingt richtig funktionieren. Es gibt da z.B. so tolle, lange Vordäche, die man auf einer Seite (wahlweise) bis zum Boden runterziehen kann als Windschutz. Ich würde mich da auf keinen Fall auf was selbstgemachtes verlassen.. Wenn man bei Regen gezwungen ist im Wagen zu bleiben, ist der halbe Urlaub im Eimer..

 

Liebe Grüße,

Ina

Link to comment
Share on other sites

Jessi,

 

aus Erfahrung wuerde ich auch fuer PVC stimmen, vor allem mit Kindern!

Als Vorzelt kannst du auch einen Pavillion nehmen, das hatten wir auch fuer den kleinen Wohnwagen - 3 Seitenwaende ran und da isses wirklich kuschelig drin.

Wir haben den Wohnwagen fetzig gestrichen - die Waende mit Wandfarbe weiss und die Schraenke bunt lackiert. Hab ich damals die Kinder machen lassen, bevor ich den PVC reingelegt hab:D

 

ich freu mich auch auf einen WIP!!!

Link to comment
Share on other sites

Teppich finde ich eigentlich auch schöner und auch gemütlicher, aber wenn man ständig rein und raus läuft...

 

Hallo Jessi,

 

das ist ja auch bei uns genau der Punkt! Zwei- und Vierbeiner rennen ständig rein und raus und ich hab auch ehrlich gesagt keine Lust, mir ständig die Schuhe an und aus zu ziehen.

 

Mit der Kombi "richtiger Teppich + Fleckerlteppich" kommen wir seit Jahren und im nun 3. Fahrzeug super zurecht. Nichts knirscht, die Fleckerlteppiche sind schnell mal ausgeschüttelt oder gewaschen und der richtige Teppich ist im Nu abgesaugt.

 

Was auch Gold wert ist: Direkt am Eingang und auf der Trittstufe liegt bei uns immer eine hochwertige Schmutzfangmatte. Die hält das Allermeiste an Dreck und Feuchtigkeit schon mal ab. Muß aber wirklich eine gute sein, die billigen taugen da nichts!

 

LG

Alex

Link to comment
Share on other sites

Dicht ist er zum Glück und die Bremsen und der ganze technische Krams ist in Ordnung. Den Wagen kriege ich von meinem Papa, der wird mir hoffentlich nix verschweigen!

 

Das ist natürlich klasse! Dann weißt du ja immer, an wen du dich wenden kannst, wenn du mal was wissen willst :) Und dann ist er bestimmt prima in Schuss...

Und dein Papa freut sich bestimmt, dass sein Wagen wieder prima genutzt wird.

Link to comment
Share on other sites

Als Ex-Camper kann ich aus funktionalitätsgründen von Laminat auch nur abraten. Einmal wegen der Feuchtigkeit, die schon erwähnt wurde, zum anderen weil Laminat ja nur auf ganz glatte Untergründe verlegt werden kann (zumindest wenn es dann wirklich gut und dicht verlegt sein soll) und so ein Wohnwagenboden ist kein Estrich und braucht zum Fahren m.W. auch eine gewisse "Elastizität", er schwingt etwas. (Auch wenn du das beim drüberlaufen nicht wirklich spürst), es ist halt kein gemauertes Haus....

 

Vom Gewichtsaspekt ganz zu schweigen...

 

Teppich oder PVC sind daher die Mittel der Wahl. (Wobei PVC auch den Vorteil hat, das es da inzwischen in den abgefahrensten Farben und Mustern gibt....)

 

Man kann auch den Bereich unter dem Vorzelt (und damit den Laufweg zum Eingang) mit einem geflochtenen Kunststoffteppich auslegen. Da laufen sich auch die ersten Kilo Sand und Dreck etwas ab und man steht nicht sofort im Matsch, wenn es regnet.

 

Tapete an den Wänden dürfte nicht gut haften (siehe auch Thema "Luftfeuchtigkeit"), wobei die meisten Wohnwagen die ich kenne eh nicht wie "Wandfläche" haben, das meiste ist dann mit Schränken vollgehängt.

 

Von großen Mustern würde ich auch eher abraten, kommt aber auch auf die Größe des Wohnwagens an. Eventuell kann man an EINER Stelle damit einen Akzent setzen.

 

Die Schrankfronten würde ich auch nicht mit Stoff machen (sind wir wieder beim Thema Fechtigkeit, zu viel Stoff gibt nämlich schnell einen muffig riechenden Wohnwagen), entweder Folie oder einfach streichen. Auch laminierte Oberflächen kann man streichen, anschleifen und dann mit einem entsprechenden Primer vorstreichen. (Hält in der Küche unsere Ferienwohnung jetzt schon seit drei Jahren prima) Danach nach Belieben bemalen oder lakieren. Neue Schrankgriffe wirken für ein neues Design Wunder.

 

Bei Stoffen für Vorhänge und Polster würde ich auf Kunstfaser zurückgreifen. Baumwolle verträgt Feuchtigkeit nicht so gut (auch wenn der Wohnwagen dicht ist, die Luftfeuchtigkeit paßt sich innen doch recht schnell ans außen an, deswegen wird es innen schon feuchter, wenn es außen regnet), bekommt daher Stockflecken oder müffelt. Mischgewebe mit bis zu 30 oder 40 Prozent Baumwolle sind in der Regel unproblematisch.

 

Und wenn du es nicht alle zwei Jahre neu machen willst, dann achte auf Lichtechtheit. "Richtige" Polsterstoffe sind das in der Regel und überdies deutlich stabiler, als ein netter bunter Baumwollstoff auf dem Sessel. (Da spreche ich aus Erfahrung... zwei Mal nahm ich die nette Baumwolle, beim dritten Mal in vier Jahren hatte ich die Schnauze voll...)

 

Auch wenn du es bunt willst, würde ich die Anzahl der Farben beschränken. Dann wirken sie auch besser. Wenn der Kinderbereich pink und türkis werden soll, dann hättest du schon deine Farben. Ich könnte mir vorstellen, einen Kinderbereich mit pink als Hauptfarbe und Türkis als Nebenfarbe und den Rest des Wohnwagens dann mit türkis als Hauptfarbe und pink für akzente. Dann wären die Bereiche abgetrennt, aber trotzdem bliebe ein einheitliches Bild. (Man kann ja dann auch mit verschiedenen helligkeitsstufen der jeweiligen Farben spielen.)

 

Wenn die Farben gut rauskommen sollen, würde ich noch eine "neutralfarbe" dazu nehmen. Ich fände jetzt weiß oder schwarz zu krass im Kontrast (soll ja auch keiner nach dem zweiten Regentag im Wohnwagen wegen Farbüberreizung durchdrehen...), ich würde eher was im Bereich grau, greige, oder auch abgetöntes weiß nehmen. Oder holz, wenn du einen Boden mit Holzoptik willst.

 

Und dann, wie schon erwähnt, eher kleine Muster. Wenn die Farben ähnlich sind, kann man dafür ja mit den Mustern um so mehr spielen und mixen.

Link to comment
Share on other sites

Ein Wohnwagen, na denn herzlichen Glückwunsch. Das ist auch mein nächstes Projekt... einen Hauch von Freiheit und Abendteuer. Ich denke mit neuen Vorhängen und einem sauber verlegten PVC oder Teppichboden bekommt die Neuanschaffung ganz fix eine eigene Handschrift und der fremde Geruch ist dann auch weg. Als Wintercamper würde ich immer zu Teppichboden raten , etwas pflegeleichtes und gekettet lose verlegt damit Du einfach drunter gucken kannst wenn es mal muffig riecht ! Polster und Vorhänge aufeinander abgestimmte machen Dein neues mobiles Zuhause behaglich. Ach ja und ein passendes Utensilo an der Wand sorgt für den nötigen Stauraum und sieht auch noch klasse aus. Denke für eine Höbbyschneiderin sollte das kein Problem sein.

Viel Spass beim Campen

 

Liebe Grüsse

sewfrank

Link to comment
Share on other sites

Toll, ein Wohnwagen! Da werdet Ihr sicher viel Spaß damit haben! :)

Türkis und Pink würde ich nicht nehmen als Hauptfarben, das könnte ich mir als zu grell vorstellen auf die Dauer, man hat ja keine Ausweichmöglichkeit, woanders hinzusehen. Ich würde eher dunkelblau als Grundfarbe für Wand und Schränke nehmen, große grüne Blätter aufmalen, evtl. zwei verschiedene Grüntöne nehmen und zwei oder drei versch. Blattformen, und im Kinderbereich den ein oder anderen pinken und/oder türkisen Akzent setzen.

Link to comment
Share on other sites

Ui, auf was man alles achten muss. Danke, danke, danke! Ich hätte mich einfach ans verschönern gemacht. Hauptsache schön!

Jetzt muss ich meinen Schatz erstmal her holen und dann gehts los, Stoffe und PVC besorgen. Dann beginnt die Qual der Farb-Wahl.

Gibts nicht irgendwo nen Blog oder sowas, wo man sich "selbst gemachte" Wohnwagen anschauen kann?Ich hab schon gegoogelt, aber da kam nix gescheites.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

in der aktuellen Ikea-Zeitschrift wird gerade eine Frankfurter Familie vorgestellt, die sich einen Bauwagen als Woend-Haus hergerichtet hat.Sehr reduziert, sehr geschmackvoll.

 

Außerdem hab ich mal "in echt" in einen Wohnwagen reingelinst, der innen einigermaßen ausgeschlachtet war (einbauten) ganz in weiß *g* gehalten war und auch ziemlich reduziert eingerichtet war. Auch das sehr interessant.

 

ichwürde alle Oberflächen - egal ob Wand oder Schrank oder Türe in einem hellen Farbton lackieren. Dazu alles ANlaugen (NICHT ABlaugen!!!) Anlauger gibt es im Baumarkt, das entfettet alles, raut es leicht auf und macht einen guten Streichuntergrund. Gibt es flüssig zum Verdünnen oder als Pulver. Anleitung beachten.

 

Wenn das großzügig gestrichen ist - und es gibt keine Ränder zu bearbeiten, weil alles eine Farbe hat!!! - kannst du mit Stoffen für Vorhänge, Polster, Kissen etc Farbe reinbringen. Bilder find ich auch toll.

 

Bodenbelag würde ich Linoleum oder (weniger umweltfreundlich) PVC nehmen. Eine Fläche ohne Fugen, feuchtigkeitsstabil, gibt es in schönen Farben (Linoleum sehr toll, einfarbig meliert!) und wischbar.

 

Naja, klar und AUSSEN muss er auch lackiert werden, der Wohnwagen. Und dann dürfen die Kinder da war draufmalen. Rundherum Gras zum Beispiel und danach viel Blümchen dazwischen und Schmetterlinge und Käfer und ......

 

Viel Erfolg,

 

Karin.b.

Link to comment
Share on other sites

will ich mich so richtig kreativ austoben!!! (Dass ich Dekorateurin bin und mir grade die Ideen fehlen darf ich wohl nicht erwähnen...)

.

In irgendeinem Mittagsmagazin, Avenzio oder Wohnen nach Wunsch oder was es da alles gab, wurde mal ein super toller Wohnwagen gestaltet.

Mit Sternenhimmel an der Decke und Lederbezügen und und und...

Vielleicht findet sich da was im WWW.

 

edit allerdings nur schriftlich Suche Cooler Camper

Gruß charliebrown

Edited by charliebrown
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

also, ich wohn ja immer in einem Bauwagen, deswegen gebe ich da jetzt auch mal meinen Senf dazu. Wobei ich jetzt nichts mehr zu den Farben sage, das ist ja auch Geschmackssache...

 

Mit Laminat habe ich auch schlechte Erfahrungen gemacht, Teppich nehme ich gar nicht, weil man immer ständig so viel Dreck reinschleppt auf dem kleinen Raum. Für den Fussboden nehmen die meisten Leute, die ich kenne, Holzdielen (gibts günstig als Rauhspund im Baumarkt) oder OSB-Platte, das ist aber schwer. Gegen Schimmel hilft allgemein immer viel durchheizen, am besten auch im Winter immer mal heizen damit die Feuchtigkeit rausgeht. Dann gehts auch gut mit Naturmaterialien. Meinen Gardinen gehts auf jeden Fall bestens. Sperrholz als Wandverkleidung schimmelt anscheinend nicht so schnell wie Pressspan.

 

Ich hab mir vor einigen Jahren für meinen Rapid-Kastenwagen, mit dem ich manchmal campen gefahren bin, auch mal ein Vorzelt genäht, aus schwerem imprägnierten Baumwollstoff, den ich günstig bekommen habe. War ich immer sehr zufrieden mit, ich fands auch wesentlich hübscher als die Standardvorzelte.

 

Und zwei Links hab ich noch, einmal eine Fotogalerie mit Bauwägen von innen und das Wagendorf-Forum.

 

Viel Spaß mit dem Gerät Luise

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wir sind eine totale Camperfamilie.

Meine Eltern haben in Österreich einen Wohnwagen fest stehen und für

den Urlaub haben wir ein Wohnmobil und ein Familienzelt.

Ich kann Dir auch nur den Rat geben auf das Gewicht der Materialien zu

achten.

Als wir zum ersten Mal alle zusammen mit dem Wohnmobil in den Urlaub wollten, haben wir alles eingeräumt und sind dann auf die Waage bei unserer

Müllverbrennung gefahren.

-Danach haben wir wieder die Hälfte ausgeräumt und sind mit einem zusätzlichem Auto gefahren.

Das mit der Feuchtigkeit ist natürlich auch noch ein wichtiger Punkt.

 

Falls Du einen schönen Campingplatz suchst, kannst Du mir gerne eine Mail schreiben, in Österreich und Italien kann ich dir jeweils einen schönen (auch für die Kinder) empfehlen.

 

Liebe Campergrüße

 

Yvonne

Link to comment
Share on other sites

Im Moment bin ich von meinen Klnall-Farben weg. Weiß mit farbigen Akzenten. Grade im Sommer sehr passend.

Aussen ist der Wohnwagen super weiß. Da muss ich gar nix dran machen. Erstmal... Bunte Blumen finde ich auch toll. Dazu müssen die Kiddies aber noch etwas größer werden.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.