Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Stoffmarkt Tips für Anfänger


NettiBelle
 Share

Recommended Posts

Einmal werden wir noch wach...

... und dann ist Stoffmarkt in Frankfurt!

 

Da ich mich noch an das ganze Thema Nähen heranwage, habe ich noch die ein oder andere Frage bezüglich Stoffkaufs:

 

- Wenn Euch ein Stoff gefällt, Ihr aber nicht direkt ein Projekt vor Augen habt, wie viel Meter des Stoffs nehmt ihr dann so im Schnitt mit? Ich habe nämlich keine Ahnung. Einer, zwei, bei super schönem Stoff auch mal so drei, als Junkie sowieso meistens fünf ;-)

 

- Muss man bei den Preisen dort aufpassen oder kann ich "blind" kaufen, weil sich die Stände untereinander nicht viel nehmen und bei den Online-Shops auch nicht viel weniger oder mehr verlangt wird. Für den Meterpreis habe ich nämlich noch so gar kein Gefühl und die Zeit, um mich durch die Shops zu klicken langt ja nun nicht mehr.

 

- Gilt auf dem Markt das Prinzip handeln, weil es "zum guten Ton gehört" - ähnlich wie auf einem Basar, oder gilt das europäische Prinzip " 's kost was' kost"

 

Vielen Dank für Euro Hilfe und vielleicht sehe ich ja die ein oder andere an der Pommesbude (ich hoffe, dort gibt es nur eine). Ich werde die Dame mit den staunenden Augen und dem hilflosen Blick sein.

 

Viele Grüße

 

NettiBelle

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 12
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Hallo,

 

beim Jeansstoff hab ich 1,75 m genommen (aber 1,80m) bekommen (ich brauche irgendwas zwischen 1,40 udn 1,60m) und sonst hab ich immer auf 0,5m aufgerundet. Lieber etwas mehr als nachher zuwenig. Gerade wenn die Preise nicht so hoch sind tut es nicht weh. Ich bin gerade dabei einen Stoff zu verarbeiten und stelle mit Freuden fest, dass ich noch genug übrig habe um mir noch was schönes aus dem Rest zu machen ;)

 

Blind kaufen solltest du nicht, es empfiehlt sich erst eine Runde zu drehen, so dass du ungefähr weißt wo du was findest. Manchmal kann es nämlich sein, dass du ein und den selben Stoff wo anders günstiger findest.

 

Ich selbst habe mir 3 Projekte vorgenommen und mir eine Liste gemacht, was ich wirklich brauche. Zusätzlich hab ich dann noch Stoffe mitgenommen, die mir einfach so gut gefallen haben. Davon dann jeweils 3 Meter, das sollte dann auch für ein langes Kleid reichen! ;)

Link to comment
Share on other sites

Oh da werd ich morgen auch hingehen. Erfahrungen kann ich dir allerdings noch keine mitteilen. Habe bisher bei meinen Taschen immer nur geschätzt, da man die Maße ja im Kopf hat allerdings hatte ich da genaue Vorstellungen. Jetzt will ich auch gewisse Sachen nähen, allerdings mit null Vorstellung wieviel Stoff ich dafür brauchen werde. Generell werde ich denk ich mal immer 2m nehmen. Sollte für 1-2 Taschen reichen oder eben für ein schönes Oberteil :)

 

Ansonsten kann ich dir auch nur Raten ein Maßband mitzunehmen und die Stoffe genau anzuschauen. Habe mir auch ein paar Preise im Internet angeschaut und notiert und demnach werde ich entscheiden ob es sich lohnt oder eher nicht.

 

Achja und was sich auch empfiehlt. Nimm dir ggf. Stoffbeispiele von zu Hause mit. Denn oft kommen mir beim Einkaufen die Ideen und ich ärger mich dann wenn ich die Sachen nicht so kombinieren oder aufeinander abgleichen kann wie ich will.

Edited by -BJ-
Link to comment
Share on other sites

ich habe zwar keine stoffmarkt-erfahrung, aber wenn ich zum outlet fahre, dann kauf ich je nach stoff und preis (so günstig sind die ja auch nicht) zwischen 2 und 5m. also wenn es bekleidungsstoff ist, dann meist 2-3m und wenn es deko stoff ist, der dann für taschen oder tischdecken herhalten soll, nehm ich lieber bisschen mehr, wenn der preis stimmt.

so wächst auch langsam mein vorrat an, weil es natürlich meist zuviel ist, aber ich hab mich auch bei dem ein oder anderen stoff schon geärgert das ich nicht mehr genommen hab.

Link to comment
Share on other sites

Auf keinen Fall blind kaufen, sondern gucken, Qualität prüfen, und auch durchaus Preise vergleichen. Handeln wie auf dem Basar geht allerdings nicht. Dafür reicht auch die Zeit nicht; die Händler haben seeeehr viel zu tun, wie du selbst sehen wirst. ;)

Kurzwaren und anderes Zubehör ist oft auch deutlich günstiger zu bekommen als im regulären Handel. Daher:

 

- mach dir am besten eine Liste, was du für geplante Projekte brauchst (inkl. Kurzwaren u. Zubehör)

- überlege, welche Farben u. Stoffqualitäten du brauchst/willst

- Laß dir Zeit!

- Zur Euro-Hilfe :p : Wie hier schon erwähnt wurde... Nimm nur dein geplantes Budget mit, und laß die EC-Karte zu Hause! (an einigen Ständen kann man nämlich inzwischen schon mit Karte zahlen)

- immer dran denken: es wird später wieder einen Stoffmarkt geben, und wieder einen, und wieder einen.... du mußt also nicht alles gleich und sofort kaufen. ;) (bei meinem allerersten Stoffmarkt hab ich noch so gut wie nichts gekauft; später zu Hause fiel mir dann ein, was ich alles hätte mitnehmen können. Diese Liste hab ich dann beim nächsten Stoffmarkt in der Tasche gehabt. :) ).

- kleine Probestücke von bereits vorhandenen Stoffen sollte man dabei haben. Evtl. für Kombistoffe, oder für passendes Zubehör (Garn, Borten, Spitzen....).

- Es gibt einen Stand, wo viele Stoffe für 2 Euro/Meter zu haben sind. Die eignen sich häufig gut für Probeteile und sind billiger als so mancher Nesselstoff.

- Maßband kann man mitnehmen, wenn man will. Allerdings ist das mit dem Nachmessen vor Ort auch nicht ganz so unkompliziert in dem Gedränge. :o

Mir ist es erst ein einziges Mal passiert, daß ich etwas weniger Stoff bekommen hatte, als ich wollte. Meistens hatte ich deutlich (bis zu 50 cm!) mehr in der Tüte, als ich bezahlt habe. Und ganz teure Stoffe kauf ich eh lieber im Fachhandel, wo ich die Leute auch später noch "greifbar" habe. ;)

 

Ach ja: Die Fülle dort "erschlägt" einen am Anfang oft. Vielleicht möchtest du deswegen ein kleines Notizbuch mitnehmen, um dir ggf. Preise zu notieren....

 

Alles in allem kann man nur sagen: laß es auf dich zukommen, genieß es und mach deine eigenen Erfahrungen. :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

erstmal eine Runde drehen und tief Luft holen, das ist schon mal nicht verkehrt.

Versuch, falls möglich, erst einen Überblick zu bekommen, wo was gibt und überleg vorher was Du möchtest. Im B.a. Kurzwaren fand ich den Stoffmarkt sehr gut.

Viel Spass und ruhige Nerven, wünscht

Anne

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich war gerade heute auf dem Stoffmarkt in Fürth.

 

Preise solltest du vergleichen, ich habe den gleichen Stoff für 9,--, 7,-- und später für 5,-- Euro gesehen.

 

Für Deko- und Patchworksachen nehme ich immer nur 1 Meter. Ansonsten meistens 2 Meter. Mehr nehme ich nur, wenn ich ein konkretes Projekt im Auge habe, und weiß ich brauche so viel.

 

Ich habe auf dem Stoffmarkt so ein persönliches Limit bei 10 Euro pro Meter, das ist natürlich vollkommen willkürlich, aber du wirst sehen, irgendeine Schranke braucht man, sonst ist man verloren....;)

 

Wenn es sehr günstig ist, wickel den Ballen mal so z

 

wei/drei Meter auf...damit du siehst die Farbe ist einheitlich auch über mehrere Meter, aber das ist eigentlich nur bei den Stoffen für 2 Euro pro Meter notwendig.

 

Ich war bisher erst zweimal auf dem Stoffmarkt und habe bisher immer 5cm mehr als die verlangen cm bekommen, hatte also Glück und wurde nicht beschissen.....

 

Viel Spaß beim Stöbern!

 

Gruß Ute

Link to comment
Share on other sites

Zum 1. Mal in Fürth auf dem Stoffmarkt und dann zahle ich 6 Euro für 1 Meter Leinenstoff und daheim fehlt er in meiner Tüte. Absicht oder Versehen? Gerade bei dem Stand hatte ich mehr gekauft und natürlich nicht kontrolliert. :mad:

Ansonsten war es toll. Die Auswahl an Kinderstoffen war gigantisch und mit Batikstoffen für Patchwork habe ich mich gut eingedeckt. Für die "lieben" Kleinen gab es fast in Sichtweite einen großen Spielplatz. :)

LG

Sabine

Link to comment
Share on other sites

Vielen, vielen Dank. Eure Tips haben mir schon sehr geholfen und sind bestimmt "Euro" ;-) wert. Meine Liste ist schon fast geschrieben, jetzt gibt's noch Frühstück und dann mache ich ich auch schon langsam auf die Socken...

 

Viele Grüße

NettiBelle

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.