Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Geradstichfuß für Janome DC 3030


Rosenrabbatz
 Share

Recommended Posts

Viele sind stoffsüchtig, ich bekenne mich hiermit öffentlich zu meiner Füßchensucht :rolleyes:

 

Geleistet habe ich mir jetzt den Geradstichfuß für meine Janome DC 3030 - und habe

schon Probleme damit: Hauptmerkmal des Geradstichfußes ist die vergleichsweise

kleine Öffnung für die Nadel. Die Nadel an meiner Maschine trifft nicht mittig in dieses

Loch, sondern kommt auf dem Rand auf, um ca. 1 mm versetzt. Auf diese Weise habe

ich mir schon eine Microtexnadel geschrottet, fand ich nicht so witzig :mad:

 

Auf Nachfrage beim Versender kam die Antwort, daß die No. 200-125-318 der richtige

Fuß und das Problem meine Maschine sei...

 

Bei anderen Füßen habe ich aber keine Probleme, z. B. Trikotfuß mit ZwiNadel ist kein

Thema, oder auch ZZ-Fuß bei größter Stichbreite :rolleyes:

 

Jetzt bin ich erst mal ratlos. Hat jemand vom fachkundigen Personal hier eine Idee, wo

das Problem liegen könnte, bevor ich die Maschine auf Verdacht zum 50 km entfernten

NäMa-Händler transportiere?

 

Danke schon mal im voraus,

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 6
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Hi,

naja fachkundig... aber eine Idee hätte ich: Hat sich evt. die Nadelstange im Lauf der Zeit verschoben? Das siehst du imho, wenn du den Zickzackfuß dran hast, mittigen Geradstich, wo dann die Nadel steht. Ich meine, sie sollte dann genau in der Mitte sein

 

apropos füßchensüchtig: Ich glaub, es gibt Leute, die sind nämasüchtig :rolleyes: :cool:

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank erst mal - meine Güte, seid Ihr schnell...

 

Das mit dem ZZ-Fuß werde ich mir mal genau anschauen, aber eigentlich bin ich mir sicher,

das Alles i. O. ist, sonst würde die Nadel doch jedes Mal im ZZ und größter Stichbreite

auch auf dem Füßchen aufschlagen, oder habe ich jetzt einen Denkfehler?

 

@ Stoffmadame:

da bin ich mit Füßchen aber noch recht sparsam, obwohl ich mich von solchen Eskapaden

nicht freisprechen möchte - was nicht ist, kann ja noch werden :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Kannst Du über das Verstellen der Nadelposition die Trefferquote verbessern?

(ich meine das ginge beim Geradstich

über diese Plus und Minus Tasten für die Stichbreite.)

 

Aber ein Dauerzustand ist das nicht. Vergisst man einmal die Einstellung, Päng ist wieder eine Nadel hin. Und das

sollte man nicht so oft machen weil sich die Nadelstange dabei auch verstellen kann.

 

Hast Du eine Ersatzteilnummer des Fußes? Damit würde ich zunächst mal bei Janome oder Deinem Händler klären ob

das wirklich der richtige Fuß ist und ob es am Fuß oder der Maschine liegt.

 

LG Manu

Link to comment
Share on other sites

Hmm, die Fotos sind super, aber ich sehe trotzdem nichts :o

Kannst du das von schräg oben erkennen, ob die Nadel in die Mitte des Ovals zeigt? Das hätte ich gemeint. Es muss ja eigentlich eine Abweichung zur Seite im Vergleich beim Geradstichfüßchen sein, damit die Nadelstange falsch wäre? Denk ich mal so theoretisch.

Vielleicht liest noch ein Fachmann mit? *aufforderndguck*

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.