Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Tellerrock, dreiviertel Tellerreock, halber Tellerrock ...


sanduhr
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

ich erstelle gerade einen Schnitt für ein Sommerkleid im Sixties-Stil für eine Hochzeit, auf die ich eingeladen bin. Das Oberteil habe ich soweit schon fertig (Träger, Wiener Nähte und großzügiger V-Ausschnitt hinten und vorne).

Nun suche ich nach einem passenden Rock (Knielänge), weiß aber nicht so recht, wie weit ich ihn machen soll. Eher ein ganzer Teller, ein dreiviertel Teller oder gar nur ein halber Teller?

 

Figürlich gehöre ich, wie der Name schon sagt, zu den Sanduhren (Kleidergröße 42/44). Kann mir jemand einen Rat geben?

 

Der Rock dieses Kleides aus der Burda 05 gefällt mir ja ganz gut. Weiß hier jemand welche Art von Tellerrock das ist?

 

***NUTZUNGSRECHTE AM BILD KLÄREN UND GGF. NEU EINBINDEN***

 

LG

Sandi

Edited by peterle
Link to comment
Share on other sites

  • Replies 16
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hi,

ich würd sagen, wenn der Stoff sehr leicht ist, mach einen ganzen Teller - das schwingt dann schön und passt zum Oberteil. Wenn der Stoff schwerer ist, lieber weniger Weite nehmen.

 

Das Burda-Kleid kenn ich leider nicht...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das Kleid aus der Burda hat meines Erachtens keinen ganzen Tellerrock.

Der Rock ist nicht in der Taile angesetzt und es sieht so aus, als ob im Bund Falten eingelegt wurden.

 

Bin auch der Meinung, das es am Stoff liegt den Du verwendest, am meisten Schwung hat man eben bei einem original Tellerrock, figürlich strecken erreicht man allerdings mit 3/4 oder 1/2 Tellerrock.

 

Du wirst wohl vor dem Spiegel probieren müssen.

Und wenn Dein Ich sagt: ja, dann ist es richtig.

 

L G

Bärbel

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sandi,

 

..irgendwie verstehe ich was nicht. Du schreibst: Träger, Wiener Nähte, V-Auschnitt....was denn nun?

Kannst Du das bitte nochmal erklären.

 

V-Auschnitt vorne und hinten finde ich sehr schick und auch zu Tellerröcken (egal welche) passend.

Allerdings würde mir (als bekennender Liebhaber von Tellerröcken) nicht unbedingt ein Oberteil mit wiener Nähten dazu gefallen.

 

Was auch sehr schick aussieht ein U-Boot-Ausschnitt. Der kommt auch den 60ziger sehr nahe und noch schicker wird es, wenn Du hinten einen V- oder noch größeren Ausschnitt machst, also vorne U-Boot und hinten.....wow.

 

Gruß

Helga

(und beim Foto oben, meine ich es ist ein hoher Taillenansatz)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen,

 

erst mal viele Dank für Eure Antworten.

 

@ FIA + Bärbel: Ich habe einen dicht gewebten Baumwollstoff mit leichtem Stand, d.h. ich werde mein Probemodell jetzt mal um einen 3/4-Tellerrock erweitern und dann ggf. weiter runter gehen. Ich muss den Stoff auch erst mal noch waschen. Da kann es ja auch noch passieren, dass er ein bißchen weicher wird. Ein ganzer Tellerrock ist vermutlich figürlich nicht besonders vorteilhaft für mich und strecken ist immer gut ;-)

 

@ Helga: Mein Ausgangsschnitt war ein Etuikleid mit Rundhalsausschnitt. Hier habe ich den Ausschnitt so weit nach außen bzw. vorne nach unten verlegt und die Mehrweite weggekniffen, so dass es jetzt ein Trägertop (angeschnittene Träger) ist.

Wiener Nähte deshalb weil ich Körbchengröße HH (Brust 113 cm) und eine Taille von 85 cm habe. Also das was man hier in Bayern als Dirndlfigur bezeichnet.

Ich hab' die Erfahrung gemacht, dass ich mit Wiener Nähten zum Einen insgesamt eine schönere Form im Oberteil bekomme als mit Brust- und den zwei Taillenabnähern, mit denen ich in meinem Fall arbeiten muss. Zum Anderen sind Wiener Nähte unauffälliger, weil nicht auffällt, wieviel ich tatsächlich an Weite weggenommen habe. (Ein normaler Brustabnäher ist bei mir i.d.R. ca. 3-4 cm im Bruch und ca. 12 cm lang, das fällt je nach Stoff und Muster schon sehr auf.)

U-Boot-Ausschnitt bei Kleidern finde ich auch großartig. Vor allem, wenn dann hinten ein tiefer Ausschnitt überrascht. Für mich aber super-unvorteilhaft. Sieht immer nach Hängebusen aus :-)

 

Werd' mich heute Abend gleich an den Tellerrock machen, den ich übrigens genau mittig an der Taille ansetzen werde.

 

Grüße

Sandi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sandi

 

Bin grad dran das abgebildete Kleid zu nähen. Es hat einen ganzen Tellerrock und keine Abnäher in der Taille. Der Unterrock besteht aus einem halben Tellerrock. Das Rockteil ist ca. 2-3 cm über der Taille angesetzt. Mein Probekleid war aus Bomull von Ikea, d.h. eher ein leichter Stoff. Das effektive Kleid wir aus einer sehr leichten Seide und der Unterrock aus Viscose. Ich finde der Rock fällt sehr schön, allerdings bin ich Grösse 36/38.

Wenn Interesse besteht, werde ich berichten sobald ich fertig bin (nächstes Wochenende).

 

Grüsse Andrea

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vielleicht hilf die dieses Bild. Die beiden unteren Röcke sind 3/4, der oberste, pink ist ein kompletter Teller. Das Material ist ein feiner, weicher Tüll.

Wie du den Schnitt selbst konsturieren kannst, schreibe ich gerne, wenn du entschieden hast welcher Rock es werden soll.

 

lg, Beatnik

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen

 

@Helga: Ich werd' das Ergebnis einstellen. Wird allerdings noch ein paar Wochen dauern, da die Hochzeit erst Ende Juni ist und ich noch zwei andere Projekte habe.

 

@Andrea: Oh, großartig! Ja, interessiert mich sehr! Wie ist denn der Fadenlauf im Rock? Normal, also Fadenlauf auf der vorderen/hinteren Mitte, oder schräg?

 

LG,

Sandi

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo Sandi

 

Hier die versprochenen Bilder des Kleides. Meine Schwester und ich haben den selben Schnitt verwendet. Es sitzt noch nicht alles perfekt, das Vorderteil bläht sich unter dem Busen. Da muss ich noch einmal aufmachen und die Kräuselung etwas breiter verteilen. Richtigerweise sollte das Band auch mehr unter dem Busen sitzen, leider habe ich aber das Schnittmuster am falschen Ort gekürzt (nicht im Bereich des Ausschnitts), so dass es bei mir ein Taillenband geworden ist (ich bin kurz). Ich habe mich aber sehr wohl gefühlt und es ist wunderbar wallend.

 

Grüsse Andrea

 

Ich hoffe der Link funzt so:

 

Message - Hobbyschneiderin + Galerie

 

Ps. der Fadenlauf ist an der vorderen/rückwärtigen Mitte.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen!:)

 

Danke für die nette Begrüßung!

 

Ich wollte mir ein Kleid nähen, mit Tellerrock im 50tees Style.

 

SO ich wollte mal fragen ob ich den Tellerrock mit falten nähen muss oder ob der auch ohne Falten zu nähen, mit Wellen fällt???

Ich möchte darunter ein Petticoat haben, dadurch fällt ja der Tellerrock nicht mehr so Falltig. Ich möchte ihn aber Faltig haben.

:confused:

 

Da es die Burda ja nicht mehr gibt bin ich da ein bischen unbeholfen...

 

Gruß Bine

Edited by moonshadow
Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...
wie wäre es mit 3 halben Tellerrock-zuschnitten,oder 4 2/3 Rock-zuschnitten, da gehen Taschen schön in die Seitennähte und ein Reißverschluß in die Rückennaht.

 

Die Anfrage wurde vor drei (!) Jahren gestellt. Ich nehme an, die TE hat sich inzwischen entschieden. ;)

 

lg Nähbaerchen

Link to comment
Share on other sites

hallo Nähbearchen,

 

Vieleicht hilft der Beitrag jemand,der vor einem ähnlichem Problem steht.

 

Manche trauen sich einfach nicht zu Fragen,sind Schüchtern.

 

Mit der Begründung musst du deinen Beitrag dann alle drei Tage wieder ausgraben, schließlich geht er sonst unter. Dann müssen wir natürlich noch 100.000 Beiträge der letzten Jahre alle drei Tage hochpuschen, weil, es könnte ja mal jemand schüchtern sein.....:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.