Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Pfaff 1222 Knopflochautomatik


Esther Hübner
 Share

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

freut mich das ich in den Forum endlich reingekommen bin. Zur Sache: Meine Pfaff 1222 hat Probleme mit der Knopflochautomatik.:confused: Vor einiger Zeit habe ich ein Zahnrad an der Welle auswechseln müssen. Habe ich selbst gemacht. Möglicherweise ist mir beim Zusammenbauen die Knopflochautomatik "ausgeklinkt". D.H. sie funktioniert nicht. Mein Einstellrad muß sich auch verschoben haben. Jedenfalls ist auch der "viereckige" Ausgangspunkt für die Radeintellungen nach rechts verschoben. Wenn ich also die Automatik für Knopfloch auf deren Einstellung wie beschrieben einrichte, senkrecht nach oben, Zick,zackt die Maschine wohl los, aber dann bei der Verriegelung mit dem Schalter klappts nicht und sie läuft nicht mehr rückwärts. Hat jemand ein Tipp wo der Haken sein könnte?

Warum ich sie nicht zum Mechaniker bringe? Lebe in Paraguay und ich habe meine Vertrauenszweifel, deswegen ja auch der eigenhändige Zahnradwechsel. Ansonsten läuft die Maschine vor und zurück, zick, zack und ohne Probleme.

So ich hoffe das war nicht zu lang. Tschüß

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 16
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallo Ihr Lieben,

freut mich das ich in den Forum endlich reingekommen bin. Zur Sache: Meine Pfaff 1222 hat Probleme mit der Knopflochautomatik.:confused:

1. Vor einiger Zeit habe ich ein Zahnrad an der Welle auswechseln müssen.

2. Habe ich selbst gemacht.

3. Möglicherweise ist mir beim Zusammenbauen die Knopflochautomatik "ausgeklinkt". D.H. sie funktioniert nicht. Mein Einstellrad muß sich auch verschoben haben. Jedenfalls ist auch der "viereckige" Ausgangspunkt für die Radeintellungen nach rechts verschoben. Wenn ich also die Automatik für Knopfloch auf deren Einstellung wie beschrieben einrichte, senkrecht nach oben, Zick,zackt die Maschine wohl los, aber dann bei der Verriegelung mit dem Schalter klappts nicht und sie läuft nicht mehr rückwärts.

4. Hat jemand ein Tipp wo der Haken sein könnte?

5. Warum ich sie nicht zum Mechaniker bringe? Lebe in Paraguay und ich habe meine Vertrauenszweifel, deswegen ja auch der eigenhändige Zahnradwechsel. Ansonsten läuft die Maschine vor und zurück, zick, zack und ohne Probleme.

So ich hoffe das war nicht zu lang. Tschüß

 

sd10.gif

 

zu 1. welches zahnrad ? wo ? bitte foto des kaputten teiles

zu 2. sehr mutig ohne einstellbuch und lehren

zu 3. sagamal : wo hast du denn überall geschraubt ?

bitte fotos von den dingen die du da beschreibst

zu 4. ohne fotos ist dir nicht zu helfen

zu 5. und wie schaut das mit den übrigen programmen aus ?

 

gruß josef

Link to comment
Share on other sites

Freut mich, daß es Antworten gibt. Ja da muß ich mal die Maschine wieder vornehmen und ein paar Fotos machen. Ich hoffe ich bekomm das hin.

Das mit dem Zahnrad war eigentlich nicht allzu schwierig.

Glücklicherweise können wir hier im Lande so gut wie alles "nachbauen" lassen und das nun wiederum gar nicht mal unprofessionell. :)

Wenn ich nun noch die Fachausdrücke für die einzelnen Teile wüßte wäre Dir vielleicht geholfen, aber da komm ich nicht mit. Werde also versuchen die einzelne Sache bildlich zu dokumentieren. Habt bitte mit mir ein wenig Geduld, daß wird etwas Zeit dauern bis ich wieder reinkomme. Aber ich möchte natürlich eine Lösung für mein Problem. Vorerst vielen Dank, ich melde mich bald zurück.

Link to comment
Share on other sites

Hallo guten Tag.

Zu den Fragen von Josef. Habe die Maschine noch einmal aufgeschraubt. Leider muß ich zugeben, daß ich mich an alle "Schraubaktionen" :o nicht mehr erinnern kann, da der Zahnradwechsel schon eine lange Zeit her ist.

 

1.) Die Zier- und Nutzstiche funktionieren auch nicht. Kein Transport

2.) Die Knopflochfunktion funktioniert nur manuell, dh. ich muß den Drehgriff

manuel weiterdrehen.

3.) Gerad- und Zickzackstich funktionieren normal. Vor- und Rückwärtsgang auch.

 

Zu den Fotos:

Foto 1: besagtes Zahnrad was gewechselt wurde. Jetzt aus Metall

Foto 2: Das "graue Gestänge" was ausgeschraubt wurde.

 

Soweit ich mich erinnere habe ich ansonsten an keinen anderen Schrauben herumgeschraubt, lediglich diejenigen um an das Zahnrad zu kommen.

Mir ist bewußt, daß ich wenig Chance habe das Problem auf Ferndiagnose gelöst zu bekommen. Könnte sofern damit leben da ja die Knopflöcher manuell einzunähen sind.

Deswegen vielen Dank und keine Sorge wenn mir nicht zu helfen ist :rolleyes:

möchte Euch kein Kopfzerbrechen bereiten.

IMG_0402.jpg.296819101770c629a4d0d392d99bcdc7.jpg

IMG_0406.jpg.07eaeac29bfeff5dfbc60ef284926e14.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo guten Tag.

Zu den Fragen von Josef. Habe die Maschine noch einmal aufgeschraubt. Leider muß ich zugeben, daß ich mich an alle "Schraubaktionen" :o nicht mehr erinnern kann, da der Zahnradwechsel schon eine lange Zeit her ist.

 

1.) Die Zier- und Nutzstiche funktionieren auch nicht. Kein Transport

2.) Die Knopflochfunktion funktioniert nur manuell, dh. ich muß den Drehgriff

manuel weiterdrehen.

3.) Gerad- und Zickzackstich funktionieren normal. Vor- und Rückwärtsgang auch.

 

Zu den Fotos:

Foto 1: besagtes Zahnrad was gewechselt wurde. Jetzt aus Metall

Foto 2: Das "graue Gestänge" was ausgeschraubt wurde.

 

Soweit ich mich erinnere habe ich ansonsten an keinen anderen Schrauben herumgeschraubt, lediglich diejenigen um an das Zahnrad zu kommen.

Mir ist bewußt, daß ich wenig Chance habe das Problem auf Ferndiagnose gelöst zu bekommen. Könnte sofern damit leben da ja die Knopflöcher manuell einzunähen sind.

Deswegen vielen Dank und keine Sorge wenn mir nicht zu helfen ist :rolleyes:

möchte Euch kein Kopfzerbrechen bereiten.

 

sd14.gif

 

wie du schreibst, hast du sonst keine schrauben aufgemacht ...

auf den beiden fotos sieht das soweit auch gut aus

ich nehm aber an, daß die stellung der beiden getrieberäder unter umständen nicht mehr genau stimmt

deswegen klappt das mit den stichprogrammen und dem knopfloch auch nicht mehr, oder du machst einen anderen fehler beim einstellen der maschine

 

bitte noch nicht darauflos-schrauben

 

wir machen erst ein paar tests :

 

1. oben auf der maschine ist ein deckel mit tipptasten darunter, die werden mit dem kleinen schwarzen hebelchen links davon alle ausgelöst (es ist also nix gedrückt)

2. vorne rechts an der maschine ist die universal-einstellscheibe, die stellst du links von der "8" auf den längsten, breitesten ZZ-Stich (also die "8" nach rechts drehen)

nun von den tasten oben auf dem deckel linke reihe die mittlere eindrücken

3. Nähtest 20 cm auf gewebe

 

frage : kommt da ein dreifach genähter ZZ-Stich raus oder was sonst ?

bitte um ein bild deiner näherei und von der maschine

 

das angehängte bild brauchen wir erst später, bitte ausdrucken und aufheben

 

gruß josef

IMG_0402.jpg.b7d61c77b1b8b55bfd0d0911c1f1acc6.jpg

Link to comment
Share on other sites

...

Glücklicherweise können wir hier im Lande so gut wie alles "nachbauen" lassen und das nun wiederum gar nicht mal unprofessionell. :)

...

 

Was hast Du denn da für ein Zahnrad drin? Woraus ist das?

 

sd14.gif

also ich seh dieses "goldige" metall als messing oder bronze an

wir haben die kunststoff-räder als ersatzteil da

da das gegenrad aus nylon ist, sind keine geräuschprobleme zu erwarten

die maschine muß aus den jahren 1970 / 71 stammen

 

gruß josef

Link to comment
Share on other sites

sd14.gif

also ich seh dieses "goldige" metall als messing oder bronze an

wir haben die kunststoff-räder als ersatzteil da

da das gegenrad aus nylon ist, sind keine geräuschprobleme zu erwarten

die maschine muß aus den jahren 1970 / 71 stammen

 

gruß josef

 

Antwort von Esther

ja das ist richtig, beide Annahmen übrigens. Stammt aus den 70igern, hab damit Nähen gelernt, ich würde mal sagen so um 1975-77. Hatte mein Vater damals bei einer Messe gekauft. Das Rad müßte aus Messing sein, bin ja dafür auch zu einer Spezialfirma gegangen. Übrigens den Tipp dafür erhielten wir in einer Firma die Autoelektrik repariert, komisch nicht :rolleyes:mußten dafür eine Ecke fahren und dann noch zur Überraschung der Werkstattleiter ein alter Bekannter. Dies nur Nebenbei.

Das Zahnrad aus Plastik war völlig bei einem Zahn durchgebrochen und ergab unangenehme Geräusche. Beim Blick in die Maschine war natürlich auf Anhieb nichts zu sehen, die Idee mal zu drehen erbrachte die Entdeckung des kaputten Zahnrades. Da ich mich schon mal mit Erfolg über meine Phillippswaschmaschine hergemacht hatte, dachte ich wieso nicht auch eine Nähmaschine? Naja zum Fachmann wird man dabei leider nicht, aber die Not macht erfinderisch und nun ist guter Rat "teuer".

So nun werde ich mal dieser Tage den Rat anwenden und die Proben machen.

Vielen Dank bis bald :)

Edited by Esther Hübner
Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...

wir machen erst ein paar tests :

 

1. oben auf der maschine ist ein deckel mit tipptasten darunter, die werden mit dem kleinen schwarzen hebelchen links davon alle ausgelöst (es ist also nix gedrückt)

2. vorne rechts an der maschine ist die universal-einstellscheibe, die stellst du links von der "8" auf den längsten, breitesten ZZ-Stich (also die "8" nach rechts drehen)

nun von den tasten oben auf dem deckel linke reihe die mittlere eindrücken

3. Nähtest 20 cm auf gewebe

 

frage : kommt da ein dreifach genähter ZZ-Stich raus oder was sonst ?

bitte um ein bild deiner näherei und von der maschine

 

das angehängte bild brauchen wir erst später, bitte ausdrucken und aufheben

 

:stups: Hallo Ihr Alle, nun wird es hier aber mal Zeit!

Hier nun zu den Ergebnissen:

 

1.) Foto von der Maschine

Ich hoffe das war mit dem Bild der Maschine gemeint!

2.) Foto von der Nähereí vorne und hinten

 

So bis hier erst einmal wieder meine Antworten. Noch kurz ein Zusatz, könnte eventuell beim herumantieren oder -schrauben eine Feder ausgeklingt sein? Meine Freundin meinte sie könnte so ein "Geräusch":rolleyes: "gehört" haben. Allerdings habe ich "nie" ein lockeres bzw. herumfliegendes Teil beim Aufschrauben der Maschine gefunden?!!

 

Viele Grüße rüber nach Deutschland, hier ist´s zur Zeit "kalt".

IMG_0469.jpg.b51093ae5f8c2f87f848b7ab24ec568e.jpg

IMG_0467.jpg.2165bd0e7451095ce0dc9aec5bc969c9.jpg

IMG_0468.jpg.c024ffbd83de8a04c89f4a6151d05360.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

:)Also das mit dem Greifer ölen, keine schlechte Idee, leider auch nicht diiiiie Lösung. Die Maschine läuft jetzt etwas "geschmierter" aber immer noch meint man sie strengt sich mächtig an.

 

Nach Fadenspannungsregulierung wohl das Resultat eeetwas besser, aber ich würde es nach wie vor als Problem bezeichnen. :(

D.H. die Maschine bewegt sich kaum vorwärts. Man erkennt die Naht als eine dreifach Naht, etwas besser als auf meinen vorherigen Fotos.

 

Hinzu kommt, daß die Maschine sehr langsam ist. Pedal voll durchgetreten und trotzdem näht sie wie eine Schnecke. Dies dürfte allerdings -ich bin es mir bewußt- nichts mit der Knopflochautomatik zu tun haben. :confused:

Link to comment
Share on other sites

:)Also das mit dem Greifer ölen, keine schlechte Idee, leider auch nicht diiiiie Lösung. Die Maschine läuft jetzt etwas "geschmierter" aber immer noch meint man sie strengt sich mächtig an.

 

Nach Fadenspannungsregulierung wohl das Resultat eeetwas besser, aber ich würde es nach wie vor als Problem bezeichnen. :(

D.H. die Maschine bewegt sich kaum vorwärts. Man erkennt die Naht als eine dreifach Naht, etwas besser als auf meinen vorherigen Fotos.

 

Hinzu kommt, daß die Maschine sehr langsam ist. Pedal voll durchgetreten und trotzdem näht sie wie eine Schnecke. Dies dürfte allerdings -ich bin es mir bewußt- nichts mit der Knopflochautomatik zu tun haben. :confused:

 

sd14.gif

 

also schwergang hat se auch noch ...

 

wie läuft der motor, wenn du das füßchen völlig hochstellst ? (wie zum spulen ? )

 

mich kribbelt es in den fingern

 

gruß josef

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.