Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Kleid aus der neuen Burda - Seitenteil einfügen


Recommended Posts

Hallo, ich nähe gerade Kleid 117 B aus der neuen Burda.

 

Die Welt der Mode: Nähen, Modelle, Burda Modezeitschriften, Modeschnitte - burdafashion.com

 

Da ist das ganz komisch mit den Seitenteilen, also ich weiss nicht, wie ich die am besten einnähe, dass es schön auch noch ausschaut. Da ist ja der Ärmel angeschnitten und so ein Keil, in diesen Keil muss das Seitenteil, aber wie?

 

Technische Zeichnung - burdafashion.com

 

Also ich meine diese Ecken unter/neben den Armen, das ist unmöglich schön hinzukriegen :(

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 4
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Popular Days

Top Posters In This Topic

Wenn du ein Nähbuch hast, schau mal bei kimonoärmeln.

Musste so etwas bei meinem Mantel einnähen. Wichtig ist wirklich in diesem Bereich sehr exakt zu arbeiten. Ich kenne die Anleitung des Kleides nicht, aber Vorder- und Rückenteil sollten da, wo er Keil angesetzt wird unbedingt mit einer Einlage verstärkt werden, da die Nahtzugabe sehr weit eingeschnitten wird und der Stoff sonst einreissen kann.

Wenn man das alles beachtet, klappt es aber sehr gut.

 

gruß

cuvry

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antworten,

in der Anleitung steht das nicht so genau, das hat mir nicht so geholfen, aber Nähbücher hab ich jede Menge, da werde ich mal nachschauen.

 

Der Schnitt von dem Kleid ist so toll und ich hab so schönen königsblauen Stoff, der fast nicht knittert, da soll das dann nciht an den blöden Ecken scheitern, weil ich würde ja da evtl gerne in Serie gehen.....

Link to comment
Share on other sites

Hallo - wo genau hakt es denn bei Dir in der Anleitung? Ich finde schon, dass die genau erklärt, was Du wie in welcher Reihenfolde von wo bis wo nähen sollst. Wichtig ist bei so einem Einsatz, dass Du

a) die Ecken ein bißchen mit Einlage bebügelst

b) tatsächliche GENAU an den Punkten anfängst und aufhörst zu nähen, die in der Anleitung angegeben sind (und nicht irgendwie 3 mm in die Nahtzugabe reinnähst)

c) so wie in der Anleitung beschrieben die Ecken einschneidest, bevor Du die nächste Naht nähst

 

Sabine

Link to comment
Share on other sites

Der Knackpunkt ist wohl die eingesetzte Spitze.

 

Die wesentlichen Punkte, die es zu beachten gilt, wurden schon genannt. Ich würde da aus einem Reststück aus dem Originalstoff ein paar Übungsrunden drehen ...

 

Viel Erfolg

Aficionada

Edited by Aficionada
*pling*
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.