Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Kleid mit Raffung - Schnittmuster abnehmen


anikarec
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Ich möchte mir gerne von einem Kleid meiner Mutter den Schnitt abnehmen. Es ist ein Shirt-Kleid mit einer Raffung, die über der Brust angesetzt ist und über die ganze Vorderseite verläuft. Das Kleid an sich verläuft gerade nach unten. Ich verlinke mal zu einem Kleid mit einer ähnlichen Raffung, damit man es sich besser vorstellen kann. Kleid.

Ich will den Schnitt abnehmen, da es ein solches Kleid nicht mehr zu kaufen gibt. Zumindest nicht mit einem solch geraden Schnitt und ohne Taschen oder Pipapo. Jetzt zu meiner Frage. Wie kann ich die Raffung mit einbeziehen beim Abnehmen des Schnittmusters. Hinten ist keine, also kann ich da die Folie auflegen und den Schnitt nachzeichnen. Aber was mache ich mit dem Vorderteil?

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus

lg

Anika

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 4
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Popular Days

Top Posters In This Topic

... Zumindest nicht mit einem solch geraden Schnitt und ohne Taschen oder Pipapo.

 

Hallo Anika,

 

da du ja selbst sagst, es handele sich um einen geraden Schnitt, würde ich ferndiagnostisch und anhand deines Modellbeispiels sagen, dass es genügt, oben die Saumbreite zugrunde zu legen (vielleicht etwas weniger), die dann auf Passenweite eingehalten wird.

 

Grüße

Aficionada

Edited by Aficionada
,
Link to comment
Share on other sites

hallo!

hier noch ein weiterer tip!

nimm den schnitt vom vorderteil einmal ab, indem du das kleid GANZ GLATT auflegst, ignoriere einmal die raffungen. jetzt wird dir auf alle fälle einmal die ungefähre grundform des bereits gerafften vorderteiles bewußt.

du kannst sehen, ob der saum ausgestellt ist, du siehst, ob über der oberweite noch falten liegen etc.

jetzt kannst du möglichst nah an den kräuseln den stoff einmal auseinanderziehen, damit du ein gefühl dafür bekommst, wieviel weite sich IN den raffungen verbirgt.

jetzt prüfst du, wie lang die fertig geraffte strecke am kleid ist und ermittelst den wert der mehrweite.

an deinem schnittmuster markierst du dir jetzt passzeichen, die den anfang und das ende der glatten strecke anzeigen.

um dein noch glattes vorderteil jetzt entsprechend der gewünschten kräuselung zu erweitern muß der schnitt 'aufgedreht' werden.

EMPFEHLE DRINGEND, ZU DIESEM ZWECK EINE KOPIE VON DEINEM GRUNDSCHNiTT ZU MACHEN, WEIL DER VORHANDENE ZU DIESEM ZWECK ZERSCHNITTEN WIRD!

in diese kopie zeichnest du dir jetzt parallel zum längsfadenlauf in gleichmäßigem abstand linien ein.

A)sollte nur an der oberen ansatznaht mehrweite untergebracht werden müssen, dann schneide jetzt die linien von oben nach unten bis GANZ KNAPP vor die saumlinie ein.

B) ist auch die saumlinie weiter als bei deinem glattaufgelegten kleid (also saum vorne weiter als hinten), dann schneide die linien ganz durch.

VORSICHT!!!! hier empfiehlt sich eine nummerierung oder eine sonstige reihenkennzeichnung der streifen.

anschließend nimmst du papier/folie als 'träger' für deinen neuen schnitt und markierst an einer langen senkrechten linie die vordere mitte (fadenlauf),

jetzt klebst/pinnst du deine streifen der reihe nach auf diesen 'träger' beginnend mit der vorderen mitte.

jetzt werden die weiteren streifen in abständen verschoben wieder daneben geklebt/gepinnt.

abstände: errechnete mehrweite geteilt durch anzahl der trennungsschnitte.

(ALSO beispiel: du willst beim ganzen teil an der oberkante 20cm mehrweite zum einreihen. ergibt 10cm pro hälfte.

du hast dir pro hälfte 4streifen geschnitten, das heißt, daß zwischen die streifen 2,5cm gehören, du pinnst im abstand von 2,5cm)

ist der saum auch weiter ergibt sich ein abstand, der nach dem dem gleichen muster errechnet wird. deshalb muß in diesem fall der schnitt ganz durchtrennt werden, damit du auch hier einfügen könntest.

hast du jetzt dein muster gepinnt, kannst du es entweder mit den konstruktionsstreifen ausschneiden, oder du paust das ganze noch einmal mit den neuen linien sauber aus. fertig.

Gruß aus Wien,

Martin

Edited by rightguy
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.