Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

greatest_g

Schnitt selbst entwerfen mit SchnittSoftware

Recommended Posts

Hallo,

 

ich bin Nähanfängerin und neu hier. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen und meine Fragen beantworten.

 

Ich möchte mir mein Hochzeitkleid selbst schneidern.

Ich habe sehr klare Vorstellungen wie es aussehen soll, habe aber noch niergends ein ähnliches Modell gesehen. Ich möchte es gerne selbst nähen.

 

Meine Frage: Gibt es eine Software, mit der man einen Schnitt für ein Kleid nach eigenen Vorstellungen entwerfen kann.

 

Wie teuer sind solche Softwares?

 

Vielen Dank für die Anworten

 

greatest_g

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und willkommen im Forum ...

 

Hm, ob eine Software für eine Nähanfängerin gleich so geeignet ist ...

 

Du findest hier eine recht umfangreiche Übersicht, der einzelnen Programme:

Kerstins Schneider-Links: Schnittmuster-Software

 

Du wirst aber wohl nicht drumrumkommen, die auch mit Schnittkonstruktion zu beschäftigen.

 

Wenn Du "nur" Dein Brautkleid nähen willst, ist es einfacher, Du stellt hier eine Skizze ein - oft lassen sich da bereits vorhandene Schnitte entsprechend abändern ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

jein... Es gibt zwar Schnittmustersoftware, aber grundsätzlich nur in zwei Versionen:

 

Entweder, es sind vorgegebene Schnittmuster, bei denen man nur bestimmte Einstellungen und Details verändern kann, z.B. die Länge eines Rocks, die Weite, ob Taschen dran oder nicht. (Und es wird natürlich auf die eigenen Körpermaße abgestimmt).

 

Oder es ist eine CAD-Software, mit der du alles entwerfen kannst - wenn du die Schnittkonstruktion beherrschst, also alles von null aus selbst konstruieren kannst.

 

Was es nicht gibt: Ich mache eine Zeichnung vom Modell, und eine Software strickt mir daraus auf Knopfdruck ein Schnittmuster. Das geht nicht. (Und wird wohl auch nie gehen...)

 

Daher ist, wie troy schreibt, der "einfachste" Weg der, sich ein möglichst ähnliches Schnittmuster zu suchen - oder mehrere - und das dann im trial-and-error-Verfahren mit mehreren Probemodellen aus preiswertem Stoff so lange zu verändern, bis man hat, was man will. Das kostet Zeit.

 

Alternativ geht man zu einer Schneiderin und lässt die die ganze Arbeit machen. Das kostet Geld.

 

Andere Möglichkeiten gibt es leider nicht, sorry. :o

 

Aber du wärst nicht die erste Nähanfängerin, die es geschafft hat, sich ihr Traumkleid zu machen. :) Hier im Forum gibt es zahlreiche Beispiele. Zeig doch mal, was dir vorschwebt, und dann gucken wir mal, was sich machen ließe.

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mache am 9.Mai in Ludwigsburg einen Kurs mit dem Garmentdesigner, da könntest du sicher auch schnuppern. Über ihn wurde hier auch schon einiges geschrieben. Ich habe noch nocht viel mit ihm entworfen, aber das passte dann alles perfekt und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kerstin,

ich möchte Dir ganz leise widersprechen. Bei einer guten Schnitt CAD Software brauchst Du nicht von vorne anfangen, der Grundschnitt - und das ist die Kärnerarbeit - ist auf jeden Fall vorhanden.

Natürlich würde ich jedem Anfänger, besonders wenn es schnell gehen muß, empfehlen einen Fertigschnitt abzuwandeln. Bei z.B. jungen Menschen ist die Paßform noch gut (erst wenn das Leben Spuren hinterlassen hat, werden die Probleme größer).

 

Wenn der Grundschnitt von der Software paßt, dann kannst Du leicht ein Modell daraus entwickeln und es wird paßen. Bei einem Fertigschnitt ist das schwieriger, da die Passform der Grundform nicht bekannt ist. Aber klar, Kenntnisse der Konstruktion sollte man haben oder entwickeln - aber junge Leute sind lernfähig.

Das wollte ich nur mal gesagt haben.

LG

Heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für Eure Antworten,

 

Ich heirate im Mai nächsten Jahres. Zeit fürs schneidern ist bei mir also kein Faktor.

 

Ich möchte mir das Hochzeitskleid von Monica Gellar aus Friends (Heirat mit Chandler) nähen.

http://www.wedaholic.com/images/design/monicaweddingdress.jpg

 

Das Abändern eines bereits vorhandenen Musters stelle ich mir irgendwie schwierig vor. Unteranderem weil ich kein ähnliches Modell finde....

 

Kennt jemand die burda 04/2009? Da ist ein Hochzeitskleid, dass meinem nahe kommt. Es ist aber aus einem anderen Material und zwei Teilen.

 

Was meint Ihr?

Share this post


Link to post
Share on other sites
. Kennt jemand die burda 04/2009? Da ist ein Hochzeitskleid, dass meinem nahe kommt. Es ist aber aus einem anderen Material und zwei Teilen.

 

Was meint Ihr?

Das Material sollt nicht das Problem sein, außer du tauscht Leinen mit Jersey aus.

Und das mit den 2 Teilen versteh ich nicht.:confused:

Wenn du uns jetzt noch verräts welches Modell;)

Ich kann übrigens auf dem Winzbild kein Schnittbild erkennen, außerdem deckt die Hälfte der Brautstrauß ab.

LG Gabi

Edited by Nera

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Abändern eines bereits vorhandenen Musters stelle ich mir irgendwie schwierig vor. Unteranderem weil ich kein ähnliches Modell finde....

 

 

 

Hallo - also - das komplette Neuerstellen eines Schnittes ist sicher schwieriger als das Abändern eines vorhandenen Schnittes. Wenn Du noch ziemlicher Anfänger bist - dann fängt das Problem schon damit an, dass Du bei einem selbsterstellten Schnitt keinerlei Nähanleitung bekommst. Und ohne einige Erfahrung weiß man einfach auch nicht, wie man denn mit Stoff so arbeitet, dass aus den zweidimensionalen Schnittteilen hinterher ein passendes dreidimensionales Teil wird.....

 

Dein eingestelltes Bild ist übrigens nicht wirklich hilfreich - da erkennt man kaum etwas, wie das Kleid geschnitten ist.

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider gibt es im Internet kaum Bilder davon.

 

Ich hoffe diese Bilder sind besser...

 

http://www.freewebs.com/religioninfriends/Chandler,%20Monica,%20being%20wed.jpg

 

http://lh3.ggpht.com/_hhvIS5OB_qQ/SJR8gsJwvdI/AAAAAAAAAi4/vHsgIsLbd9A/wed03.jpg

 

http://www.pricescope.com/idealbb/files/monicawedding.jpg

 

Am besten sieht man das kleid im video auf youtube.com

 

Das Kleid in der burda 4/09: burdamode.com

Edited by greatest_g

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Kleid in der Burda kommt doch hin.

Das Orginal hat auch vorne Teilungsnähte

Das Material kannst du dir ja aussuchen und das Oberteil muß ja kein anderer Stoff sein, wie bei Burda.

Das mit den 2 Teilen hab ich aber immer noch nicht verstanden, meinst du, daß das Oberteil bei Burda scheinbar Spitze ist, oder

Ich an dener Stelle, würde mir bei Ikea mal einen Batzen Bomull oder Titte holen, die Aprilburda und dann ein Probeteil nähen.

Dann siehst du

a. wies dir gefällt,

b. wies passt

c.testest schon mal die Schwierigkeiten aus,

d.kanns ändern soviel du lustig bist.

Grüße

Gabi

Edited by Nera

Share this post


Link to post
Share on other sites
oder Titte holen
:D:D:D

das find ich lustig.Spass bei Seite.Ich stimme Nera zu.Der Stoff heißt übrigens Ditte und kostet 3.-.Da kann man gut mit testen und lernt dabei und dann klappt das auch mit dem richtigen Stoff.

 

Grüßli

Share this post


Link to post
Share on other sites
sorry, konnte ich mir nicht verkneifen

(aber Titte bei Ikea zu finden, ist vielleicht auch ein bisschen schwierig)

 

Ansonsten halte ich Gabis Vorschlag für eine gute Idee,

 

ich bin ja so blöd, ich habs kürzlich in einem anderen Fred schon falsch geschrieben.

 

Aber euch hats ja Spaß gemacht:p

LG Gabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

mit den zwei Teilen, meinte ich in der Tat, das Oberteil und Unterteil.

 

Vielen Dank für die Vorschläge.

 

Dann mach ich mich mal an die Arbeit...

 

Erstmal zu IKEA: "Wo finde ich denn bitte Titte"?:D

 

Viele Grüße

greatest_g

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

mir ist noch nicht so ganz klar, was an dem kleid von monica so besonderes ist, dass es dafür keinen schnitt geben sollte? hast du denn schon mal die ganzen abend-/hochzeitskleider von "den üblichen verdächtigen" (vogue, mccalls, butterick etc) angesehen? ich kann mir nicht vorstellen, dass da nicht einige dabei sind, die deinem wunschkleid aus friends ähneln.

 

Viele grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt schon ähnliche Schnitte.

 

Da ich Anfängerin bin, traue ich mir das abändern noch nicht zu. Ein Hochzeitskleid ist ja kein normalles kleid. Mein Traumkleid aus Friends hat ja eine lange schleppe...

 

Ich werde es aber probieren. Den wie ich gemerkt habe, lernt man während des nähens sehr viel.

 

Vielen Dank für die Unterstützung,

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da ich Anfängerin bin, traue ich mir das abändern noch nicht zu. Ein Hochzeitskleid ist ja kein normalles kleid. Mein Traumkleid aus Friends hat ja eine lange schleppe...

 

Grüße

 

Hallo - ich muß da nochmal senfen - wenn Du keine Ahnung hast, wie man bei einem vorhandenen Schnitt eine Schleppe verlängert - wie willst Du dann den Schnitt für das komplette Kleid inklusive Schleppe selbst erstellen? Dazu muss man eher deutlich mehr können als "nur" für eine "kleine" Schnittänderung.

 

Ich würde mal intensiv bei Vogue Patterns gucken - da gibts eigentlich die meisten Brautkleider - das hier

VoguePatterns - V1032 - MISSES DRESS - 1032

hat zum Beispiel eine schöne Schleppe....

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Kerstin,

ich möchte Dir ganz leise widersprechen. Bei einer guten Schnitt CAD Software brauchst Du nicht von vorne anfangen, der Grundschnitt - und das ist die Kärnerarbeit - ist auf jeden Fall vorhanden.

 

Danke für den Hinweis. :)

 

Um den Grundschnitt abzuwandeln, braucht man aber wiederum Konstruktions-Kenntnisse... So pi mal Daumen läuft es also auf das gleiche hinaus; entweder man kann konstruieren, dann ist auch ein Grundschnitt (mit eigenen Maßen oder nicht) kein Problem, und die Änderungen erst recht nicht, oder nicht, dann hilft einem auch der Grundschnitt nicht, oder? :o

 

Natürlich würde ich jedem Anfänger, besonders wenn es schnell gehen muß, empfehlen einen Fertigschnitt abzuwandeln. Bei z.B. jungen Menschen ist die Paßform noch gut (erst wenn das Leben Spuren hinterlassen hat, werden die Probleme größer).

 

Das ist leider nur allzu wahr. :rolleyes: ;)

 

Liebe Grüße

Kerstin

 

Den Schnitt finde ich übrigens auch sehr klassisch; sollte mich wundern, wenn man in einer gut sortierten Großstadt sowas nicht auch sehr ähnlich in fertig bekommen könnte... Teilweise können Kleider auch geändert werden. Hast du in der Richtung mal gefragt? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.