Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Kaffeefee

Ärmel mit französischer Naht einsetzen?

Recommended Posts

Geht das?

 

Ich möchte mir eine Tunika aus Polychiffon nähen, hab sie auch schon zugeschnitten, aber nun verzwiefle ich gerade an den Nähten. Ich hatte mir gedacht, ich nähe alles mit franz. Nähten, da ich den Chiffon ja schwer versäubern kann. Aber kann ich mit der Naht auch Ärmel einsetzen? :confused:

 

Die Tunika besteht vorne auch aus 2 Vorderteilen, die in der Mitte bis zusammengesteppt werden und oben dann ein Schlitz bleibt. Wie bekomme ich das denn mit dieser Naht hin? Wobei, ne franz. Naht vorne runter sieht wahrschenlich auch nicht so doll aus, oder? Aber wie versäubere ich den Chiffan da dann so, dass nix ausfranst?

 

Kann mir jemand helfen? Steh grad voll auf der Leitung? :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ich hab schon Nähte (ich meine Nahtzugaben) nachträglich gegeneinander geklappt und abgesteppt, denn für französisch müsste man sich das ja vorher überlegen :cool:

Bei dem Schlitz fällt mir auch Einfassen ein.

Ansonsten liebe ich Kappnähte, aber bei Chiffon was abschneiden?

Warte lieber auf die "Profis"!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Ärmeleinsatznähte kann man auch Französisch arbeiten, das habe ich schon gemacht, ist aber etwas friemelig. Einfacher fand ich es, den Ärmel bei offener Seitennaht und offener Ärmelunterseite einzunähen und eine Kappnaht zu arbeiten und dann Ärmelnaht und Seitennaht in einem Rutsch mit einer Französischen Hant zu schließen.

Oder vielleicht kann man die Nahtzugaben am Ärmel auch übereinander schlingen und festnähen?

 

Eine vordere Mittelnaht würde ich in Chiffon nicht arbeiten, weil man das ja durchsieht. Stattdessen würde ich im Bruch zuschneiden und den Schlitz einschneiden und mit einem Schrägstreifen einfassen. Quasi wie der Damenschlitz an einer Bluse mit Manschettenärmel.

 

hilft dir das weiter?

 

lg, Katharina

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Eine vordere Mittelnaht würde ich in Chiffon nicht arbeiten, weil man das ja durchsieht. Stattdessen würde ich im Bruch zuschneiden und den Schlitz einschneiden und mit einem Schrägstreifen einfassen. Quasi wie der Damenschlitz an einer Bluse mit Manschettenärmel.

 

hilft dir das weiter?

 

lg, Katharina

 

Zu spät -ich hab zugeschnitten und dann erst nachgedacht :cool:

 

Inwiefern ist das einsetzen den friemelig. Weil wenn es wirklich geht, dann versuch ich's so. Ne Kappnaht flöst mir noch n bissl Furcht ein :o

 

@stoffmadame:

was meinst du mitgegeneinander geklappt? dass es dann hinterher wie ne franz. Naht aussieht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inwiefern ist das einsetzen den friemelig. Weil wenn es wirklich geht, dann versuch ich's so. Ne Kappnaht flöst mir noch n bissl Furcht ein :o

Naja, Du nähst den Ärmel ja später an der Nahtlinie, so dass er dann gut aussieht, nicht beult etc.! Wie willst Du das sicherstellen, wenn Du weiter in der NZG den ersten Teil der französischen Naht nähst. Ich hatte die Idee auch mal. Und bei einem weiten Ärmel mit flacher Kugel mag das gehen, aber mein Ärmel hatte eine hohe Kugel und der Versuch war so friemelig und das Ergebnis nicht präsentabel, dass ich auf die Kappnaht ausgewichen bin.

 

@stoffmadame:

was meinst du mitgegeneinander geklappt? dass es dann hinterher wie ne franz. Naht aussieht?

Ich denke mal, das meint sie - einziger Unterschied man sie den Faden von "außen" - das ist mir Sicherheit die bessere Lösung udn schon friemelig genug.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naja, Du nähst den Ärmel ja später an der Nahtlinie, so dass er dann gut aussieht, nicht beult etc.! Wie willst Du das sicherstellen, wenn Du weiter in der NZG den ersten Teil der französischen Naht nähst. Ich hatte die Idee auch mal. Und bei einem weiten Ärmel mit flacher Kugel mag das gehen, aber mein Ärmel hatte eine hohe Kugel und der Versuch war so friemelig und das Ergebnis nicht präsentabel, dass ich auf die Kappnaht ausgewichen bin.

LG Rita

 

Naja, ich dachte, indem ich rechne - also die erste Naht soca. 9mm und dann zurückschneiden und die zweite so ca. 6mm. dann müsste es doch hinkommen mit 1,5cm NZ, oder? :confused: Ist das zu einfach gedacht?

 

Na, als erstes muss ich mich aber mal an die Mittelnaht vorne wagen :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, der Ärmel ist ja rund, dh du musst in diese 6mm ziemlich viel Kräuselzeugs rein bekommen... das ist schwierig, auch bei meiner Idee. Rita hatte übrigens Recht ;)

Ich meine, fällt mir grad ein, ich hätte auch mal so eine Nahtzugabe eingefasst, dann ist der Armausschnitt aber etwas eng geworden. Hmm...

Am elegantesten erscheint mir eigentlich Kathas Idee mit dem Offenlassen und der Kappnaht und dann in einem Rutsch! Dann hast du allerdings eine Nahtlinie mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht wäre es eine Idee aus dem Originalstoff Schrägband zu machen und die Naht damit einfassen?!? Dürfte auch gehen und auch nicht zu dick werden.

 

(Ich habe auch noch einiges an Chiffon (auch Seide) hier rumliegen und die saubere Verarbeitung lässt mich immer auf andere Projekte ausweichen.)

 

Grüße Sabrina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naja, ich dachte, indem ich rechne - also die erste Naht soca. 9mm und dann zurückschneiden und die zweite so ca. 6mm. dann müsste es doch hinkommen mit 1,5cm NZ, oder? :confused: Ist das zu einfach gedacht?

Ich denke, das ist zu einfach gedacht - was machst Du mit den Verschiebungen, die entstehen, weil Du eine Rundung quasi 2mal nähst, wobei sich ja der Radius unterschiedlich ändert ... Mein Gott ist das schwierig zu erklären.

Ich denke, Du musst es in jedem Fall an der Nahtlinie stecken, dabei die Einhalteweite verteilen - evt. sogar die Naht heften! Dann musst Du im Abstand den ersten Teil der französischen Naht steppen - das Geheftete trennen - wenden - die Nahtlinie wieder stecken und treffen.

 

Mit fuddeligem Chiffon stelle ich mir das nicht wirklich einfach vor. Ich hatte damals so etwas seidiges, das ich schneller verrutscht, als ich denke konnte ...

 

Ich denke, Versuch mal kluch

Viel Erfolg

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.