Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Patchwork-Nixe

Lohnt sich eigentlich "Selbernähen"???

Recommended Posts

Vermutlich sitzt in den Köpfen der meisten Leute noch die frühere Einstellung fest, dass nur die nähen, die sich gekaufte Kleidung nicht leisten können. Nähen als notwendiges Übel und nicht als Spass und schönes Hobby

 

Daher rührt sicherlich auch oft die leidige "Lohnt sich das denn ?"-Frage.

 

Die Leute assoziieren mit einer Nähma eben nicht den gleichen Freizeitspass-Wert wie mit einer Taucherausrüstung.

 

Aber wir wissen das natürlich viiiiiel besser und natürlich lohnen sich alle unsere Maschinen, genauso wie der letzte Urlaub.

 

LG

Keksi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeder hat etwas was ihr/ihm besonders wichtig ist - für mich ist es u.a. das Nähen - die Vorstellung, das aus einem viereckigen Stück Stoff ein Mantel, ein Abendkleid oder Irgendetwas werden kann finde ich einfach sehr faszinierend. Die Finanzen spielen da z.Z. für mich erst mal nicht so eine große Rolle auch wenn ich glaube, dass das was ich mir nähe im Laden (wenn ich es denn dann dort bekomme) teurer wäre - aber ich kann die Frage schon verstehen, meine Mutter hat damals auch angefangen zu nähen, weil drei kleine Kinder eingekleidet werden wollten. Da hat es sich auch noch finanziell gelohnt - doch wenn man heute günstig bei ebay ganze Packete mit (Kinder)Kleidung für wenig Geld bekommt lohnt sich nähen wahrscheinlich nicht.

Doch den Spaßfaktor-solange das Nähen Spaß macht, und den Zufriedenheitsfaktor ;) wenn was so klappt wie man möchte, sollte man nicht unterschätzen.

Auch glaube ich (trifft zumindest auf mich zu) ist nähen Erholung manchmal sogar ein bißchen Urlaub vom Alltag. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich lohnt es sich auf jeden Fall.

 

Ich habe eine dicke warme Lodenjacke, schon den 5. Winter. Ich liebe sie. Die hat keine 60,00 DM gekostet und sieht immer noch super aus und wie neu.

 

Für das Standesamt trug ich einen Dupionseidenanzug. Den hätte ich mir im Laden nie leisten können. Und die Stoffe für das "richtige" Hochzeitskleid waren aus reiner Seide für 200,00 DM. Im Laden hätte ich da wohl noch eine Null dranhängen müssen.

 

Für die Kinder nähe ich auch viel günstiger. Allerdings würde ich auch ohne mein Hobby nicht so gern in der KIK...-Kategorie kaufen. Ich rege mich immer schon auf, wenn meine Mama Sachen von Plus etc. holt. Die schlabbern und haben keine so gute Qualität. Viele Sachen kann ich da meiner kleinen Tochter nicht vererben. Einzig überrascht war ich mal von einer Aldihose aus Cord. Die ist klasse.

 

Wo ich wirklich viel spare, sind Geschenke und Sachen im Haushalt, Tischtücher, Gardinen, schnelle Weihnachtsdecken mit Briefecken... Geschenke für die Kindergeburtstagsparty. Gerade jetzt nähe ich 2 ganz süße Kinderschürzen mit vielen Applikationen. Das sind richtig tolle Geschenke und ich habe nur in meinen Fundus gegriffen und spare den Spielzeugladen.

 

Also für mich lohnt es sich finanziell sehr, erst recht, wenn ich an die viel bessere Qualität denke. Natürlich darf ich nicht den ganzen Fuhrpark und die Zeit dagegenrechnen. :D

 

WILLST DU EIGENTLICH WIEDER ANFANGEN MIT DEM NÄHEN ODER WARAUM HAST DU GEFRAGT?

 

Guten Abend

 

Anja

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

und natürlich lohnen sich alle unsere Maschinen, genauso wie der letzte Urlaub.

 

 

 

 

:super: :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

WILLST DU EIGENTLICH WIEDER ANFANGEN MIT DEM NÄHEN ODER WARAUM HAST DU GEFRAGT?

 

 

Hier waren jetzt aber viele gleichzeitig am werkeln. Die Frage hat sich schon erledigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Ich finde es lohnt sich schon. Ich kann mir Sachen nähen die nicht jeder hat. Es macht mir Spaß, außer es klappt überhaupt nichts dann bin ich auch mal sauer.smilie_tischkante.gif Aber nie lange, und dann wird solang rumprobiert bis es geht. Und wenn es dann doch hinhaut bin ich stolz, glücklich und zufrieden mit mir und der Welt.

sdb13896.gif

Finanziell da kaufe ich Stoffe und Zutaten im Lagerverkauf, da hält es sich in grenzen.

Christina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest HeideLange

Guten Abend in die Runde!

Also wenn ich meine drei Lieblingshobbies gegenüberstelle, dann ist esNähen/Sticken, das sich am meisten "lohnt":

Camping, wunderschön, aber der Preis eines Wohnmobiles beinhaltet viele Urlaube im 5 *-Hotels! Plus Benzin, Campingplätze usw.

Aquarellmalen, ein Block 35 €, ein Näpfchen Farbe ca. 5 € usw.

Nähen, klar meine 3 Maschinchen, viele Stoffe, viele schöne Sachen (oder auch nicht) kein Problem mehr mit Weihnachts- und sonstigen Geschenken usw.

Aber die Hauptsache ist wirklich bei allen meinen Hobbies, es macht Freude! Bringt Erfüllung und man ist mit dem Herzen dabei. Was will man eigentlich noch mehr? Ich denke immer noch mit Freude an eine Episode vor einigen Jahren mit meiner "Lieblingskollegin", die mich herablassend ansprach, als ich mein Standesamtkostüm mal anhatte: daaaaas haben Sie aber bestimmt nicht selbst genäht!!!!!!! Doch ich hatte!

A liebs Grüßle Heide :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wenn man um die schönen Sachen, die ja nun mal meistens Unikate sind, beneidet wird. Meine Nähkursleiterin hat mich darum gebeten, unbedingt die mit Applikationen verzierten Sachen meiner Tochter mal mitzubringen, damit die anderen Muttis im Kurs die mal sehen (Kinderkleidung nähe ich eigentlich zuhause, daher sieht das keiner im Kurs). Und die Kindergärtnerinnen freuen sich auch immer, wenn meine Töchter mit was Neuem ankommen. Und die anderen Mütter, die noch kleinere Kinder haben, fragen schon, wann ich denn die Sachen verkaufe :D

Und wenn ich mir angucke, was man aus dem kleinsten Fitzel noch zaubern kann... :)

Aber das viele Nichtnäher immer noch meinen, dass Nähen billiger wäre, finde ich immer sehr amüsant. Hihi, wenn ich bedenke, was meine Maschinen gekostet haben, was überhaupt das ganze Kurzwarenzeug schon kostet und dann noch der Stoff ;)

Aber es macht einfach Spaß, dass was bei rumkommt (auch wenn mal was für die Tonne ist, Shit happens :D oder ein ewiges Ufo :o )

 

In diesem Sinne...

 

LG,

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja.

absolut.

vor allem in verbindung mit der "hobbyschneiderin".

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen,

 

Nähen lohnt sich immermehr weil:

 

1.Alles Einzelstücke und keine Massenware!

2.Qualitativ hochwertige Konfektionsware oft sehr teuer ist.

3.Passformproblem berücksichtigt werden können.

4.Harmonie statt Einkaufsfrust.

Ich muß nicht mehr kostbare Zeit mit der Suche nach Klamotten vertrödeln die

es nur in meiner Phantasie gibt. Statt dessen sitze ich an der Nähmaschine,

habe gute Laune und die ganze Familie profitiert davon.

Kinder entsprechen wenn sie sich im Wachstum befinden in den seltensten

Fällen den Industriemaßen und weigern sich oftmals Gürtel zu benutzen.

Außerdem haben sie schon sehr früh ihre eigenen Vorstellungen. Von wem sie

das bloß haben?

 

Gruß

Lupi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finds auch prima Kleidung zu haben die sonst,so in der Art keiner hat.Und bei "billigen" oder "billigeren" Stoffen reicht es ja dann auch wenn es eine Saison hält!!!!!!!Wenn mann/frau die Arbeit nicht mitrechnet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich denke immer noch mit Freude an eine Episode vor einigen Jahren mit meiner "Lieblingskollegin", die mich herablassend ansprach, als ich mein Standesamtkostüm mal anhatte: daaaaas haben Sie aber bestimmt nicht selbst genäht!!!!!!! Doch ich hatte!

:)

 

Da hast Du Dich bestimmt wie ein :king: gefühlt

 

:super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

also mal ganz ehrlich...

wenn ich nicht nähen würde, dann würde ich wahrscheinlich halbnackt durch die Gegend rennen :o , weil ich schon seit langem nichts mehr in den Läden so gut gefällt, daß ich es kaufen würde. Aber daß... wollen wir ja keinem antun... :p

 

Und ich mag einfach individuelle Klamotten die mir gut passen, da ich sie für mich entsprechend geändert habe. Schon mal jemand bei den Kurzgrößen in den Läden geguckt? Da gibt's meistens nur irgendwelche altbackene Sachen :eek:

 

Somit kann ich für mich sagen: Nähen lohnt sich für mich - auch finanziell!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also für mich lohnt sich nähen immer! :D

 

Nicht nur weil es mir Spass und Entspannung (meistens zumindest ;)) bringt. Auch preislich gesehen lohnt sich das für mich auf alle Fälle. Denn gerade wenn es auch mal ein wenig ausgefallener sein soll, darf man ja gleich ettliche Euros mehr hinblättern. Kommt natürlich auch darauf an, in welchen Läden man einkauft. ;)

 

Meine Jeanskombi hat mich gerade mal 15 Euro gekostet, und mein Hochzeitsgastdress wird ca. 50 Euro ausmachen. Dafür gibt es dann Rock, Bolero, Corsage und eine Handtasche, hoffe ich zumindest. :o O. k., die Schnitte habe ich jetzt nicht mitgerechnet. Wenn ich das alles fertig kaufen müsste... :freak: Mal ganz abgesehen davon, erst mal was zu finden, was vernüftig sitzt und dann auch noch gefällt. Ich hab halt auch gerne mal ein Stück, was nicht jeder hat.

 

Jetzt kann man auch noch sagen, dass die Zeit ja auch irgendwie Geld kostet. Aber die Zeit, in der ich durch die Läden renne, mich in Umkleidekabinen zu Tode erschrecke und beim Blick auf´s Preisschild dann gleich nochmal, verbringe ich doch lieber vor der Maschine. Dabei kann man sich auch prima ärgern! :D ;)

 

Viele Grüße und einen schönen Abend,

 

Emaranda

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

es ist alles relativ.

Wenn ich ein Teil selber nähe ist es ein Unikat. Ich nähe nicht sehr viel wie hier so einige, die fast Akkord nähen. Aber was ich nähe, daß paßt und gefällt mir auch. Wenn ich in ein Kaufhaus gehe und schon die vielen Ständer mit den gleichenBlusen sehe, jeder Ständer ein anderer Farbton, dann bekomme ich schon die Krise und suche das Weite. So ein Wahnsinn.

Durch das nähen bekommt man einen anderen Bezug zu seiner Kleidung.Man findet seinen eigenen Stil, den man doch meist nicht zu kaufen bekommt.

Nur weil vielleicht Pink in der Saison aktuell ist, muß ich mir noch lange nichts indem Farbton kaufen, weil mir die Farbe bei meinen roten Haaren überhaupt nicht steht. Ich bleibe bei meinen Farbtönen und meinem Stil, da falle ich wenigstens nicht unangenehm auf.

Ich liebe etwas extravagante Kleidung und nicht 0 8 15 Sachen.

 

Gruß Gabi :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest HeideLange

@ Simone, und wie ich mich gefühlt habe!!!

11_08_88.jpg.5af215f92444352b83b41e3a8c4a3fdb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also für mich lohnt es sich bestimmt - denn das was ich kaufen kann, kaufe ich - aber es gibt eben vieles, das ich nicht kaufen kann:

 

Angefangen von passenden Hosen für mich! - Das war vor 20 Jahren der Grund, mit dem nähen anzufangen!

BH's stehen auch auf dieser Liste, das Nähen steckt da aber noch in den Kinderschuhen.

Kleider - sind mir immer viel zu weit ausgeschnitten!

Und meinem Sohn werde ich demnächst die geliebten Schlupfhosen auch nähen müssen, weil ich sowas hier nur bis Größe 122 kriege und er wohl bald 128 brauchen wird.

Und letztes Jahr brauchte ich identische Kleidchen in 110 und 122 für die Blumenmädchen - gibt es nicht - also nähen.

 

Mit etwas überlegen, ließe sich die Liste bestimmt fortsetzen.

 

Ich muss aber dazu sagen, dass ich keine High-Tech-Maschinen habe.

Mein ganzer Maschinen-Park hat im Laufe der Jahre zusammen weniger gekostet als die Maschine, die man mir hier im Laden als das absolute Muss andrehen wollte.

Übrigens ist die Privileg 4434 wieder im Angebot - diesmal noch billiger, nur 199,95!!!

vlg Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

so nach deiner Antwort hier, habe ich nun auch deine Frage verstanden.

 

Aber wir können sie dir nicht beantworten, denn

wir wissen ja nicht wieviel du früher für Stoff ausgegeben hast

und von wegen der Anschaffung Overlock, keiner von uns weiß doch ob und wielange du nähen wirst.

 

Ich denke du hast das schon richtig erkannt, du wirst dir Zeit nehmen müssen und einige Stoffläden abgrasen um eine Preisübersicht zu bekommen und ob du wieder Nähsüchtig wirst, das wirst du sicherlich spüren wenn du vor der Overlock sitzt.

Ich für meinen Teil habe diese Anschaffung nie bereut, ich nähe mehr als früher und seit ich mir zu Weihnachten noch eine neue NäMa gekauft habe .. vergeht kaum ein Tag wo ich nicht irgendetwas nähe.

 

Kannst du deine Entscheidung ja mitteilen ich bin sehr neugirig.

 

Gruß Brit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben,

 

und denkt mal an all die Kosten für Psychiater und Therapie, die wir dank Hobbyschneidern sparen :D

 

Schaut Euch doch mal um, wie verkniffen und verstört Nicht-Hobbyschneider(innen) durch die Welt laufen. Wir dagegen sind relaxt, kreativ, modisch und haben jede Menge Spass am Leben. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich stellt sich diese Frage nicht.

 

Ich habe vor ca. 12 Jahren angefangen zu nähen.

Da gab es diese knöchellange Hosenmode. Da ich aber 1,83 groß bin, gingen mir die gekauften Hosen nur bis zur Wade.

 

Das war für mich der Auslöser mir eine Nähmaschine zu kaufen, die ich heute immer noch habe und um keinen Preis der Welt hergeben würde :D

 

 

LG

Nadelienchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ich finde auch im Großen und Ganzen lohnt es sich schon. Vor allen Dingen ist man vollkommen unabhängig vom Angebot in den Bekleidungseschäften. Wenn ich durch die Bekleidungsgeschäfte bummle, dann hol ich mir Ideen, schaue nach den Stoffen, welche so verarbeitet werden. Und wenn ich dann auf die Preisschilder schaue, denke ich: Wahnsinn, das kannst Du aber billiger nähen.

 

Klar, würde man alles im Billig-Discounter kaufen, wäre selber nähen schon teurer - aber wer will das schon. Die schönsten Klamotten sind nun mal alle ziemlich hochpreisig.

 

Bei den Kindersachen könnte es da schon anders aussehen. Es gibt da eine Kette Namens E........ die haben so süsse Sachen. Da könnte eine Hobbyschneiderin preislich sicher nicht mithalten.

 

LG

Elli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn du bedenkst, das du dir einen teuren Therapeuten sparst, dann lohnt es sich auch finanziell.

 

:jump: :jump: :jump: :lachen: :lachen: :lachen:

 

GENAU! Wenn ich bedenke, was wir gestern abend in unserem Nähkurs (inzwischen eher ein Freundestreffen mit Nähen) gelacht haben! Das war mehr als eine empfohlene Tagesdosis!

Wir kamen sogar auf die Idee, bei der hiesigen Psychotherapeutin Flyer mit einer Einladung zum Nähkurs auszulegen! :rolleyes: ;)

 

Grüsse von Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wirklich "lohnen" tut sich das Nähen insgesamt gesehen nicht.

Aber ich finde, dass die Stoffpreise nicht so stark gestiegen sind, wie die Preise für fertige Bekleidung.

Daher habe ich wenigstens das Gefühl, nicht noch draufzuzahlen, wie das vor einigen Jahren der Fall war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

also für mich lohnt sich das Nähen auch in finanzieller Hinsicht. Wenn ich bedenke, was 'ne lumpige Jeans so kostet oder halt andere Klamotten, spare ich trotz der Maschinenanschaffungen schon sehr viel.

 

Zu meinen "Berliner" Zeiten, als das Shoppen noch Spaß machte, habe ich monatlich einiges an Geld im Handel gelassen, dafür kann ich mir jetzt etliche Teile nähen. Und die sind farblich und stilmäßig so, wie ich es will. Mein Mann ist 200 cm groß bei 115 kg, seine Sachen können wir sonst nur in entsprechenden Übergrößeläden erstehen. Hoffe, ich bin bald soweit, dass ich ihn in von mir genähten Sachen auf die Straße lassen kann. Berufsbedingt braucht er mehr Hemden und Anzüge bzw. Stoffhosen und Sakkos und solche Dinge als T-Shirts und Jeans. Das spart dann selbst mit richtig superteuren Stoff richtig Geld. Auf den Dessouskurs freue ich mich auch schon riesig, denn Passionata & Co. sind ja auch nicht gerade Billiganbieter (mein Mann freut sich übrigens, glaube ich, mehr als ich :p ).

 

Außerdem macht das Nähen richtig Spaß (meistens), für mich ist es entspannend, und Kreativität stimmt fröhlich. Fand bislang kein anderes Hobby schöner.

 

Mein Hobby "Nähen" ist im Vergleich zu den Hobbys meines Mannes richtig günstig. Er beschäftigt sich Modelleisenbahnbau und Computer. Wir müssen langsam sehen, wer sich wann was anschafft und sich seinen gerade aktuellen Wunsch erfüllen kann (die X-te Lok oder neue Nähfüße? Neue Grafikkarte oder doch einen Nähtisch?)

 

Mir wurde immer eingeredet, ich sei unkreativ, Basteln, Nähen und solche Dinge würden mir nicht liegen. Ätsch, ihr hattet alle unrecht :D :D :D

 

Nähen scheint wieder voll im Trend zu liegen, als ich vor knapp zwei Jahren nach Göttingen zog, gab es nicht ein Nähbuch. Die sind im Buchladen nun wieder erhältlich, und die Stoffabteilung von Karstadt ist auch immer gut besucht. Vielleicht schießen hier noch Stoffläden wie Pilze aus dem Boden??? Träumen darf frau ja, gell?

 

Liebe Grüße, Conny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten morgen - eigentlich ist schon alles gesagt und auch ich habe noch viele tolle Argumente fürs Nähen bekommen.Allen herzlichen Dank - bi ja Wiedereinsteigerin! Aber ich erinnere mich an die Zeit als alle Kinder noch zuhause und klein waren - wenn ich abends mir an den Schrank vor meinem Bett so ein süßes Kleidungsstück hängen konnte ,habe ich all die immer unfertigen und jeden Morgen wiederkehrenden Haushaltsarbweiten vergessen und bin sehr zufrieden eingeschlafen.Bei 4 Kindern waren so schicke Oililysachen nicht drin , aber mit tollen Stoffen aus Holland und pfiffigen Schnitten sahendie Töchter doch immer schick angezogen aus - auch wenn ich nicht so gut nähen kann.heute ist die Jüngste fast 13 und nun beginne ich für mich zu nähen und wage mich demnächst an Vogueschnitte.Meine Jüngste,die handwerklich echt geschickt ist (viel mehr als ich) zeigt auch Interesse am Nähen.Finanziell lohnt es sich schon - wenn man etwas zeit für die Stoffsuche aufbringt , denn richtig schöne sachen aus guten Stoffen kosten gekauft auch viel Geld.Viele Grüße aus dem rheinland! :) :) :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.