Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Gesmoktes Top / Oberteil


Recommended Posts

Hallo,

 

ich möchte gerne mal ein gesmoktes Top für meine Tochter nähen, habe aber kein entsprechendes Schnittmuster. Gesmokt sollte es auch nur im oberen Bereich (also Brustbereich) sein und nach unten hin normal.

 

Kann man einen Schnitt für ein normales Top nehmen und einfach das ganze verbreitern? Gibt es dann eine Faustregel um wieviel cm bzw. wieviel Prozent man das Ganze verbreitert?

 

Eignet sich für das Kräuseln das Kräusel Elastic oder sollte man besser einzelne Gummifäden aufnähen? Bin mir aber nicht sicher ob meine Nixe (NX 600) so einen Gummifaden in der Unterfadenspule mag.

 

Für Tips und Tricks bin ich wirklich dankbar.

 

LG

Martina

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 5
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallo Martina,

also ich habe schon viele gesmockte Tops gesehen, die nur Rechtecke waren. Der obere Teil wurde gesmockt und darunter entstand dann quasi ein Röckchen. Bei Bedarf kann man auch noch Träger (evtl. zum Knoten) oben hinnähen.

Du brauchst also eigentlich keinen Schnitt. Wenn du dir noch nicht so sicher bist, kann das natürlich sicher auch nicht schaden :)

Ich würde es einfach so machen, dass ich ein Rechteck aus leichtem BW-Stoff oben und unten schmal einsäumen würde und die beiden Seiten evtl. schon versäubern. Es sollte meiner Meinung nach mindestens doppelt so breit wie die Brustweite deines Kindes sein (evtl. mehr, du kannst ja nachher auch was wegschneiden).

Dann würde ich die Gummifäden aufnähen und diese anschließend auf die gewünschte Weite anziehen. Das kannst du ja gleich am Modell testen. Jetzt das Oberteil zum Ring schließen und die Gummis dabei mit festnähen (vielleicht zwei Nähte machen) Dann brauchst du nur noch oben Träger annähen und fertig.

 

Was den Gummifaden angeht, da habe ich bisher immer nur den benutzt und nie Smockband, da kann ich dir leider nichts dazu sagen.

Für mich funktioniert es übrigens besser, den Gummifaden mit Zick-Zack zu übernähen und erst am Schluss alle Fäden anzuziehen, als die Variante, bei der der Gummifaden auf die Spule gewickelt wird, denn da muss man ja den Stoff immer auseinanderziehen um die nächste Reihen nähen zu können.

Mit der Zick-Zack-Methode hast du auch nicht das Problem, dass du den Faden auf deine Unterfadenspule wickeln musst. Das wäre also bei deiner Maschine auch noch ein Vorteil.

 

Viele Grüße

Barbara

Link to comment
Share on other sites

Danke Euch beiden für Eure schnelle Antworten.

 

Ina - die BuMo habe ich nicht. Ich brauche für gewöhnlich die Plus Größen und für die Kiddis habe ich meist Ottobre. Aber niedlich sieht es schon aus. Mal sehen ob ich sie mir ausnahmsweise doch mal zulege.

 

Barbara - die Idee mit dem Rechteck ist gar nicht so übel. Werde ich wohl auch mal ausprobieren. Mit dem Gummi auf der Unterfadenspule hatte ich gestern mal ausprobiert - oh graus! Das ist wohl wirklich nichts für meine Maschine. Dann noch ein ZickZack Versuch - bedeutend besser! Allerdings hatte ich den ZickZack so knapp eingestellt, dass ich mehrmals das Gummi getroffen habe. Besoffen war ich aber nicht :D! Also beim Endmodell ZickZack etwas großzügiger und mit etwas mehr Ruhe - sprich ohne Vollgas - sollte es klappen.

Das Kräusel Elastik was es wohl laut Internet geben soll habe ich hier noch nicht gefunden. Evt. jage ich meinen GöGa morgen mal noch zum Großhändler, vielleicht hat der es ja. Würde mich schon mal interessieren und die Arbeit sicherlich erheblich erleichtern.

 

Liebe Grüße

Martina

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martina,

also es gibt auch Füßchen, die ein Loch haben, durch das der Faden geführt werden kann. Dann passiert es nicht mehr, dass du in den Faden reinnähst.

Ich habe sowas nicht, aber ich nehme immer einen Fuß, der auf der Unterseite ein Rille hat. Da lasse ich dann den Gummifaden drin laufen. Ich würde also einfach mal deine Füßchen durchsehen, ob nicht was Geeignetes dabei ist.

Viele Grüße

Barbara

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martina,

ich lese hier mal mit, weil mich das Thema auch interessiert. Ich habe letzte Woche für meine Große so ein Teil bei S.Ol*** gekauft für 20 Euro. Es hat zwar eine Bordüre am Saum, aber es ist wirklich ein gerades Teil und oben gesmokt. So eines möchte ich noch mal nähen. Außerdem ist in der aktuellen Ottobre ein Shirt für Kinder, mit gesmokten Vorderteil.

Ich weiß auch nicht, ob man den Unterfaden gespannt auf die Spule wickeln muss und wieviel sich dann wirklich zusammenzieht. Die Variante mit dem Faden übernähen ist gut.

Nun an die anderen Schreiberinnen: Muss ich einen breiten ZickZack einstellen, damit ich das Gummiband nicht treffe und sichere ich dann die Gummifäden an den Seiten, wenn ich gerafft habe?

LG

Katja

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.