Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Rosentasche aus Burda-Buch "Patchwork" - Verstehe Anleitung nicht


pietry2
 Share

Recommended Posts

Guten Abend an alle,

 

ich nähe seit ein paar Jahren, mal gut mal weniger gut :D.

Zu Weihnachten habe ich nun von meiner Freundin das Buch "Patchwork einfach schön" von Burda (ISBN:3772465641) bekommen. :hug:

 

Nun möchte ich die Rosentasche von Seite 78 nähen und komme mit der Anleitung nicht klar.

 

Hat jemand dieses Buch und könnte mir helfen? Hat jemand diese Tasche schon einmal genäht?

 

Genauer geht es um die Seitenteile. Ich verstehe nicht, warum ich erst das Innenteil (für mich das Futter - oder :confused:) und dann die Seitenteile annähen soll - die sind komischerweise nicht gefüttert.

 

Ist die Tasche wirklich nur teilgefüttert und sehe ich die Nahtzugaben der Seitenteile dann - oder wie sieht die Tasche von innen aus?

 

Verstehe nicht, warum man die Seitenteile nicht erst drannäht und dann füttert (mit einem größeren Stück Stoff) ?

 

Hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen - will doch endlich mal eine schöne Tasche hinbekommen - wäre auch mein erster Patchworkversuch :D

 

Vielen Dank schon mal,

pietry2

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 3
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Hallo dosine,

 

huch das geht ja schnell mit antworten :D.

 

Ich kann ja mal versuchen es mit Worten zu beschreiben, wie die Tasche bis dahin funktioniert.

 

Prinzipiell ist Tasche nur aus Rechtecken zusammengesetzt - vorne, hinten, Boden, Seiten. (alle Teile selbst sind gepatcht)

Das Vorderteil, Boden und Rückseite werden zu einem großen Rechteck genäht. Das Ganze wird mit Vlies und Baumwoll-Rückseite ausgestattet und gequiltet.

 

Dann soll ein "Innenteil" in gleicher Größe + Nahtzugabe zugeschnitten werden. Es wird rundum gesäumt. Jetzt kommen erst Henkel dran und dann soll man es links auf links an das ganze Rechteck nähen, welches ja der Aussenstoff ist.

 

So weit wie ich es jetzt beim 10. Mal lesen verstanden habe, nähe ich wirklich alle 4 Kanten des Rechteckes an das Innenteil. Somit scheint es echt nur eine zusätzliche Lage zu sein.

Warum mache ich das? Reicht den die Baumwollrückseite nicht aus? Warum doppelt? Und warum bleiben dann die Seitenstreifen ungefüttert - dann sehe ich ja die Nahtzugaben?

Die Seitenstreifen werden dann nämlich erst angesetzt und mit dem Boden vernäht etc.

Danach ist man fertig.

 

Kann mir jemand helfen? War das verständlich beschrieben? :confused:

 

Viele Grüße

pietry2

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.